Der Wettbewerb ist abgeschlossen

Mal-Wettbewerb: Sport der Zukunft – schneller, höher, grenzenlos

A1
Mann mit VR Brille au dem Sportplatz
Priscilla du Preez © Unsplash

Das Goethe-Institut Tokyo organisiert zu den Sommerspielen 2021 in Japan einen Mal-Wettbewerb. Teilnehmen konnten PASCH-Schülerinnen und -Schüler an vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schulen weltweit ab Sprachniveau A1. Es winken tolle Preise.

Einsendeschluss war der 30. April 2021.

Das war die Aufgabe

Digitalisierung spielt in unserem Alltag eine immer größere Rolle. Auch im Sport werden digitale Technologien immer wichtiger und verändern ihn. Mit dem Sport am Computer, dem E-Sport, ist eine neue Disziplin entstanden.

Wie wird der Sport der Zukunft aussehen? Wie wird die Digitalisierung den Sport verändern? Welche neuen Sportarten wird es in Zukunft geben? Welche traditionellen Sportarten werden vielleicht verschwinden? Wie könnten die fiktiven „nächsten“ Olympischen Spiele im Jahr 2076 in Japan aussehen? Und wie die virtuellen Athletinnen und Athleten oder digitalen Arenen?

Malt oder zeichnet allein oder in einem Team (max. 3 Personen) ein Bild zum Thema „Sport der Zukunft“.

Überlegt, welche Lehrerinnen und Lehrer an eurer Schule euch hierzu beraten könnten. 

Die schönsten Bilder werden vom 20. Juli bis 7. August 2021 in einer Digitalausstellung am Goethe-Institut Tokyo zu den Sommerspielen 2021 präsentiert. 

So konntet ihr mitmachen
Das könnt ihr gewinnen
So wird bewertet
Das waren die Teilnahmebedingungen
Habt ihr noch Fragen?