Zum Hauptinhalt springen
Debrecen

Debreceni Egyetem Kossuth Lajos Gyakorló Gimnáziuma és Általános Iskolája

Logo Debreceni Egyetem Kossuth Lajos Gyakorló Gimnáziuma és Általános Iskolája

Schulname Debreceni Egyetem Kossuth Lajos Gyakorló Gimnáziuma és Általános Iskolája
Land

Ungarn


Adresse Csengő utca 4
4029 Debrecen
Ungarn
kossuthgimn.unideb.hu 
 
Schülerinnen und Schüler

2.227


Lehrerinnen und Lehrer

188


PASCH-Schultyp

Fit-Schule


Kontakt über die PASCH-Koordination Ungarn
Gebäude des Debreceni Egyetem Kossuth Lajos Gyakorló Gimnáziuma és Általános Iskolája © Debreceni Egyetem Kossuth Lajos Gyakorló Gimnáziuma és Általános Iskolája

Unsere Schule befindet sich in Debrecen, der zweitgrößten Stadt Ungarns. Wir sind eine komplexe Bildungseinrichtung mit einem Gymnasium und zwei Grundschulen, vertreten an drei Orten. Unser Gymnasium wurde 1952 gegründet, hat also eine lange Tradition. Wir sind ein sogenanntes Ausbildungsgymnasium, da unsere Trägerin die Universität ist und Referendarinnen und Referendare ihr Lehramtspraktikum bei uns machen. Unsere Schule hat sich also zweierlei Ziele gesteckt: Unseren Schülerinnen und Schülern zur erfolgreichen Hochschulreife zu verhelfen und die Lehramtsstudierenden auf dem Weg zu ihrer Tätigkeit als Lehrerinnen und Lehrer zu begleiten.

Vor zwei Jahren haben sich die beiden Grundschulen dem Gymnasium angeschlossen. Unsere Schule bietet seitdem sowohl den Schülerinnen und Schülern der Grundschule als auch denen des Gymnasiums eine breite Palette an Unterrichtsformen. In einer Klasse sind in den Grundschulen durchschnittlich 25, auf dem Gymnasium 35 Schülerinnen und Schüler. Insgesamt gibt es an der Schule 78 Klassen (Grundschule: 53, Gymnasium: 25).

Auf dem Gymnasium gibt es mehrere Klassentypen: Es gibt die Möglichkeit, im vier-, fünf- oder sechsklassigen Zug zu lernen. Die zwei Klassen innerhalb des sechsjährigen Bildungszugs sind geisteswissenschaftlich und realwissenschaftlich orientiert. Wer sich für Fremdsprachen interessiert, kann die fünfjährige Ausbildung wählen und neben Englisch auch Deutsch oder Französisch lernen. Die vierjährige Ausbildung hat andere Schwerpunkte und so können die Schülerinnen und Schüler hier aus den Zweigen Wirtschaft, Recht und Kommunikation, Technik oder Medizin wählen.

Wir sind sehr stolz darauf, dass das Gymnasium einen Schulcampus hat. Er besteht aus vier großen Gebäuden und einem weitläufigen Park mit alten Kastanienbäumen, Liegewiesen, Sitzgruppen sowie einem Sportplatz. Früher wurde dieses Schulgelände als Kaserne benutzt, aber heute ist alles ansprechend renoviert und nur eine Gedenktafel erinnert an seine Geschichte.

Eine kleine Übersicht über den Schulcampus

Schüler-Gebäude: Hier sind die meisten Klassenzimmer und einige Fachräume und Labors für Physik, Chemie oder Biologie sowie Räume für die Fremdsprachengruppen untergebracht. Die meisten Schülerinnen und Schüler sind oft den ganzen Tag hier, deshalb gibt es in diesem Gebäude auch unser Schulbüfett und einen Klubraum, in dem die Freistunden verbracht werden können.

Gebäude für humanwissenschaftliche Fächer: Hier befinden sich die Fachräume für Ungarisch, Geschichte, Geographie, Kunst, Musik sowie Informatik. Hier erwartet uns auch die Bibliothek mit zahlreichen Büchern, Zeitungen, Zeitschriften und Computern zur freien Nutzung.

Sportgebäude: Hier befinden sich Ankleideräume, zwei Fitnessräume und eine große Sporthalle. In diesem Gebäude können sich drei Klassen gleichzeitig aufhalten. Oft werden unsere Sportstunden aber draußen auf unserem Sportplatz gehalten.

Verwaltungsgebäude: Hier befinden sich das Sekretariat, die Büros der Schulleitung, die Räume für Schularzt und Schulpsychologin, der Medienraum und nicht zuletzt unsere Schulkantine, wo oft auch verschiedene Veranstaltungen stattfinden. 

Feste, Wettbewerbe und Projekte

Die größten Schulfeste sind für uns die Abschlussfeste. So etwa das Bändchenverleihungsfest für die Absolventinnen und Absolventen im November und die Feier an ihrem letzten Schultag oder das VoKoTa (Volt Kossuthosok Találkozója), eine Zusammenkunft ehemaliger Schülerinnen und Schüler. Wir legen großen Wert auf die Betreuung der Alumni, deshalb wollen wir, dass diese Tradition weiterlebt, und auch in Zukunft alle zwei Jahre veranstaltet wird. Vor zwei Jahren wurde eine neue Veranstaltung – der sogenannte Talenttag – mit vielen Programmen, Auftritten und Vorlesungen ins Leben gerufen.

Mit den Augen der Schülerinnen und Schüler

Wir treffen uns nicht nur im Klassenzimmer. Unsere Lehrkräfte ermöglichen Projektwochen und die Kossuth-Woche, sie organisieren für uns Klassen- und Studienfahrten und fast jedes Jahr können wir mit unseren Mitschülerinnen und Mitschülern sogar Deutschland, Österreich, Frankreich oder Italien besuchen.

In unserem Gymnasium ist der Sprachunterricht sehr wichtig. Wir können Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch oder Russisch lernen. Insgesamt lernen bei uns 1034 Schülerinnen und Schüler Deutsch, 602 davon am Gymnasium. Deshalb ist es für uns sehr wichtig, dass wir seit 2008 aktives Mitglied der PASCH-Initiative sind und über das Goethe-Institut Budapest betreut werden.

Unsere Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer tun alles für unsere Motivation. Sie sind sehr engagiert und betreuen uns auf mehreren Gebieten: Sie arbeiten mit uns an der Schülerzeitung KLICK nicht nur in der Schulzeit, sondern auch während der Workshops in Berlin, Dresden und München. Sie unterstützen uns bei Bewerbungen für die PASCH-Jugendkursstipendien in Deutschland, bei Anmeldungen und Vorbereitungen für Sprachprüfungen des Goethe-Instituts oder spielen mit uns Theater. Unsere Theatergruppe ist sehr erfolgreich und konnte schon an mehreren Workshops mit Theaterpädagoginnen und -pädagogen sowohl in Ungarn als auch im Ausland teilnehmen. Sie bereiten uns auch mit viel Erfolg auf die ungarischen Landeswettbewerbe vor. Und die Liste ist noch länger: Content and language integrated learning (CLIL) wird in unserer Deutscher-KulturKreis-AG ausgeführt und im Wettbewerb Jugend debattiert international können wir unsere Deutschkenntnisse sogar gegen Ungarndeutsche auf die Probe stellen. Im Wettbewerb Lesefüchse sind unsere Mitschülerinnen und Mitschüler jedes Jahr dabei und wie die anderen PASCH-Schulen in Ungarn besuchen wir regelmäßig die Vorstellungen des Goethe-Mozi (Goethe-Kino) und vieles mehr.

Unsere Lehrerinnen und Lehrer sind vielseitig ausgebildet und hochqualifiziert, woraus ein exzellenter Unterricht resultiert. Sehr viele Schülerinnen und Schüler erreichen herausragende Ergebnisse bei Landeswettbewerben. Gemäß der Aufnahmequote an Hochschulen zählen wir zu den besten Mittelschulen in Ungarn. Die meisten Schülerinnen und Schüler studieren nach dem Abschluss an einer Universität.


Stand: Januar 2019

{{lang_text.have_country}} {{country_text}}

{{lang_text.empty_country}}