Zum Hauptinhalt springen
Seoul

Ewha-Mädchenoberschule

Logo Ewha-Mädchenoberschule (Ewha-MOS)

Schulname Ewha-Mädchenoberschule
Land

Korea, Republik


Adresse 26, Jeongdong-gil, Jung-gu
Seoul
Korea
www.ewha.hs.kr
Schülerinnen und Schüler

1.130


Lehrerinnen und Lehrer

78


PASCH-Schultyp

Fit-Schule


PASCH-Schule seit

2018


Schulpartnerschaft Strathcona Girls Grammar
Kontakt über die PASCH-Koordination Südkorea
  • Ewha-Mädchenoberschule Schulgebäude
    © Ewha-Mädchenoberschule
  • Ewha-Mädchenoberschule
    © Ewha-Mädchenoberschule
  • Konzert an der Ewha-Mädchenoberschule
    © Ewha-Mädchenoberschule
  • Digitaler Unterricht in Corona-Zeiten an der Ewha-Mädchenoberschule
    © Ewha-Mädchenoberschule

Sehr pittoresk und umgeben von historischen Stätten, Museen und Botschaften liegt die 1886 gegründete Ewha-Mädchenoberschule (Ewha Girls High School) in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Die Ewha-Mädchenoberschule ist eine sehr beliebte traditionsreiche Privatschule mit christlicher Ausrichtung. Das Schulleben umfasst eine Vielzahl von Veranstaltungen wie Konzerte, Theatervorstellungen und Ausstellungen.

Den Campus – eine sehr liebevoll angelegte Parkanlage, die unter anderem ein Amphitheater, Tennisplätze, eine Golfanlage und ein Café umfasst – teilt sich die Schule mit der Ewha-Mädchen-Fremdsprachenoberschule, mit der auch kooperiert wird.

Unsere Schwerpunkte

Alle Schülerinnen erlernen Englisch als erste Fremdsprache. Von der 10. bis zur 12. Klasse lernen die Schülerinnen eine zweite Fremdsprache und können dabei zwischen Chinesisch, Japanisch, Französisch und Deutsch wählen.

Deutsch an unserer Schule

Die Ewha-Mädchenoberschule ist eine ehemalige DSD-Schule. Seit dem 23. Oktober 2018 wird sie als PASCH-Schule vom Goethe-Institut Korea betreut. Die Lehrkräfte bedienen sich im Unterricht moderner Unterrichtsmethoden. Auch im Fach Deutsch sind handlungsorientierte Lernmethoden den sehr motivierten Fremdsprachenschülerinnen der Ewha-Mädchenoberschule alles andere als unbekannt.

PASCH-Aktivitäten und internationaler Austausch

Die Lehrkräfte unterstützen in jedem Schuljahr den Unterricht oder Projekte in kleinen Lerngruppen in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut. Schulfahrten ins Ausland sind ein fester Bestandteil des Curriculums. Nicht selten entscheiden sich Abiturientinnen nach ihrem Abschluss für ein Studium der Germanistik. Manche von ihnen gehen zum Studieren auch nach Deutschland.

Außerschulische Aktivitäten

Bis zur Corona-Pandemie haben die Deutschklassen in den letzten Jahren unter anderem Beverungen, Freiburg, Göttingen, Hamburg, Stuttgart und Tübingen auf Klassenfahrten besucht.


Stand: September 2021

{{lang_text.have_country}} {{country_text}}

{{lang_text.empty_country}}