Station 7: Pinneberg

Schülerbegegnung Deutschland-Ukraine

Seit dem Besuch des PASCH-Mobils zeugt die PASCH-Plakette an der Theodor-Heuss-Schule (THS) in Pinneberg von ihrer seit 2001 bestehenden Partnerschaft mit der Spezialisierten Schule Nr. 14, einer DSD-Schule in Kiew. Im April war eine Schülergruppe der Kiewer Schule zu Besuch, das PASCH-Mobil durfte den Austausch live miterleben!

Besonders ist das intensive Vertrauensverhältnis, das die beiden Schulen seit nunmehr 17 Jahren verbindet – zwischen den Lehrkräften wie auch den Eltern beider Länder. „Jedes unsere drei Kinder hat mindestens 2 Mal teilgenommen, 7 Mal waren wir Gastfamilie. Das hat die ganze Familie in besonderer Weise geprägt.“ berichtet Frau Stromberg-Velten, eine Mutter an der THS. Trotz der schwierigen politischen Situation in der Ukraine finden jährlich 2 Schülerbegegnungen statt, eine in Pinneberg und eine in Kiew. Jedes Jahr geht es um ein anderes Thema, das die Jugendlichen zum Gedankenaustausch und zur Zusammenarbeit anregt. 2018 ist es die Müllvermeidung und Müllentsorgung. So bastelten die Jugendlichen zusammen Müllskulpturen und setzen sich mit den politischen und ökologischen Problemen rund um das Thema auseinander.

PASCH-Partner
Logo PAD
 

Weitere Stationen des PASCH-Mobils