Station 14: Plauen

Besuch einer Gastschule im Weiterbildungsprogramm des PAD

Von Piešťany (Slowakei) nach Plauen im Vogtland

Seit 2016 ist die Grundschule Neundorf Gastschule für ausländische Lehrkräfte von PASCH-Schulen im einjährigen Weiterbildungsprogramm des PAD. Grund genug für das PASCH-Mobil, die Schule am 12. Juni zu besuchen. In diesem Jahr hat die slowakische Lehrerin Marcela Gábrišová den Schritt gewagt, sich an einer Grundschule fortzubilden; zu Hause unterrichtet sie Deutsch an der Hotelakademie von Ľudovít Winter in Piešťany mit Schülerinnen und Schülern im Alter von 15 bis 20 Jahren. „Ich habe nicht erwartet, dass ich so viele neue Sachen und neue Fächer lernen werde. Zum Beispiel Schulgartenunterricht und Werken sind für mich ganz neu.“ Momentan arbeitet sie mit ihren Lernenden an einem Reiseführer über Plauen, ein Projekt, das sich auch an ihrer Heimatschule durchführen lässt.

In den letzten zwei Jahren bereicherten Gastlehrkräfte aus Armenien und Brasilien das Schulleben. Während die Schülerinnen und Schüler Brieffreundschaften mit den brasilianischen Deutschlernenden pflegen, tauschte die Betreuungslehrerin und Schulleiterin Frau Hadlich die Rolle mit ihrer armenischen Gastlehrkraft. Sie hospitierte an deren Schule in Eriwan und stellte abschließend fest: „Der Hospitationsaufenthalt in Eriwan lässt mich viele erlebte Situationen aus einem anderen Blickwinkel sehen und auch besser verstehen.“

PASCH-Partner
Logo PAD
 

Weitere Stationen des PASCH-Mobils