Station 13: Berlin

Festakt 10 Jahre PASCH / Eröffnung Weltkongress Deutscher Auslandsschulen

Am Mittwoch, den 6. Juni 2018, wurde in Berlin das zehnjährige Jubiläum der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) gefeiert. Bundesminister des Äußeren Heiko Maas betonte in der Eröffnungsrede vor über 850 teilnehmen Gästen den Erfolg und die beeindruckende Entwicklung von PASCH: „Wer hätte damals gedacht, dass aus PASCH ein weltweit einmaliges, weltumspannendes Netzwerk entstehen würde – von Punta Arenas in Feuerland bis nach Bodø, am Polarkreis?“

In einer nachfolgenden Podiumsdiskussion würdigten ein Mitglied des deutschen Bundestags, Alumni von PASCH-Schulen, Wirtschaftsvertreter wie auch ein Vorstandsmitglied einer deutschen Auslandsschule die Bedeutung von PASCH.

Zuvor hatten am Vormittag des 6. Juni über 200 PASCH-Alumni die Gelegenheit, sich bei einer Karrierebörse mit Unternehmen und Hochschulen zu informieren und zu vernetzen. Zusätzlich fanden moderierte Fachvorträge und Podiumsgespräche zu Studiermöglichkeiten und beruflichen Perspektiven statt. Unterstützung fand sich hier ebenfalls bei einer Abgeordneten des deutschen Bundestages, die PASCH als beeindruckendes Exempel der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik lobte, sowie durch eine Vertreterin der DIHK.

Durch die Veranstaltung wurde der ‚visionäre‘ Charakter der Initiative noch einmal verdeutlicht: Dies gilt sowohl für das einmalige, weltumspannende Netzwerk von über 2.000 Schulen als auch für die Zusammenarbeit der vier unterschiedlichen Partner, von denen jeder seine Stärken einbringt. Dadurch entsteht mit PASCH etwas völlig Neues.

Logo Auswärtiges Amt


In Zusammenarbeit mit den PASCH-Partnern

ZfA Logo Logo des Goethe-Instituts DAAD-Logo Logo PAD
 

Weitere Stationen des PASCH-Mobils