Station 26: Bamberg

Besuch einer Gastschule im Weiterbildungsprogramm des PAD

Das PASCH-Mobil machte Halt am E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg: „Ich freue mich immer wieder, wenn ich so viele verschiedene Sprachen in der Schule höre“, sagte Schulleiter Markus Knebel, als er die mit dem PASCH-Mobil angereisten Besucherinnen und Besucher vom PAD durch die Schule führte. In der Turnhalle zeigt Frau Derrudi Cabrera, Gastlehrkraft aus Uruguay, eine Tanzperformance, die sie mit Schülerinnen entwickelt hat.

Ein Video der Performance wird an ihrer Heimatschule in Montevideo zu sehen sein. So viel Spaß macht Austausch! Draußen auf dem Sportfeld probten Schülerinnen und Schüler aus fünf europäischen Ländern für den Abschlussabend ihres Erasmus+-Projekts. Überall hörte man Musik. Kein Wunder: Musik, Kunst und Theater prägen das Profil der Schule. Und Internationalität ebenso. Seit vielen Jahren findet Jahr für Jahr Unterricht mit einer Lehrkraft aus Lateinamerika statt. Denn das Gymnasium ist Gastschule im Weiterbildungsprogramm des PAD, das deutschsprachigen Lehrkräften aus aller Welt Einblick in das Schulwesen in Deutschland gibt. „Ich fühle mich wohl in Bamberg“, sagte Frau Derrudi Cabrera. „Die Schülerinnen und Schüler haben hohes Interesse am Unterricht". Natürlich freuten wir uns riesig über dieses Lob für unsere Schülerinnen und Schüler. Bestimmt rührte das große Interesse aber auch daher, dass Frau Derrudi Cabrera so frischen und spannenden Unterricht macht.

PASCH-Partner
Logo PAD

Weitere Stationen des PASCH-Mobils