Kultur und Musik

PASCH-net-Adventskalender

PASCH-net-Adventskalender 2020

Im Adventskalender 2020 präsentieren Schülerinnen und Schüler Traditionen und Bräuche aus Deutschland.

Adventskalender
Verschiedene Weihnachtselemente bunt angeordnet
© Alessandra Fasino/PASCH-net

In unserem Adventskalender präsentieren euch Schülerinnen und Schüler Traditionen und Bräuche aus Deutschland. Und auch ihr konntet der PASCH-Welt in jedem Türchen über Feste, Traditionen und Bräuche in euren Ländern erzählen.

Unter allen Schülerinnen und Schülern, die beim Adventskalender 2020 mitgemacht haben, haben wir fünf Überraschungspakete verlost.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen und Gewinnern!

  • Alisa Pavlovska, Szkoła Podstawowa Nr. 151, Krakau in Polen
  • Ozoda Inoyatillo, Schule Nr. 51, Samarkand in Usbekistan
  • Jurij Alexeewitsch Martschenko, Nr. 12  E. P. Schnitnikow, Nishnij Nowgorod in Russland
  • Julia Schakina, Schule Nr. 12  E. P. Schnitnikow, Nishnij Nowgorod in Russland
  • Yavor Borislavov Antov, Fremdsprachengymnasium Zachariy Stoyanov, Sliven in Bulgarien
PASCH-net-Adventskalender 2020

Im Adventskalender 2020 präsentieren Schülerinnen und Schüler Traditionen und Bräuche aus Deutschland.

Adventskalender
der Brauch, die Bräuche: innerhalb einer Gemeinschaft fest gewordene Gewohnheit
 
der Glücksbringer, die Glücksbringer: ein Gegenstand, von dem man denkt, dass er Glück bringt
 
Tet-Fest: Tet ist nur die Kurzform für Tết Nguyên Đán. Das heißt übersetzt „Fest des ersten Morgens“. Das vietnamesische Neujahrsfest findet vom ersten bis zum dritten Tag des neuen Jahres nach dem Mondkalender statt. 
die Blüte, die Blüten: Die Blüte ist ein Teil einer Pflanze. Aus der Blüte wachsen Früchte oder Samen.
 
der Klebreis: Reis, der klebt
 
die Laterne, die Laternen: Lampe, Leuchte
 
die Wintersonnenwende: Die Wintersonnenwende markiert den astronomischen Winterbeginn auf der nördlichen Erdhalbkugel. Sie geht mit dem kürzesten Tag und gleichzeitig der längsten Nacht einher.
 
beruhen auf: basieren auf, zurückgehen auf
 
Legende: Geschichte, Erzählung
 
den Hunger stillen: essen
 
verjagen: wegjagen, vertreiben
 
die Fastenzeit: in verschiedenen Religionen festgelegte Zeit des Fastens. Fasten bedeutet, dass man auf etwas verzichtet, z.B. keine Süßigkeiten isst.
 
die Jahrmarktbude, die Jahrmarktbuden: ein Kiosk oder Stand auf einem Volksfest
 
der Pfannkuchen, die Pfannkuchen: eine Süßspeise aus Eiern, Mehl und Milch
 
Samowar: russischer Teekocher
 
die Vergebung: Verzeihung, Entschuldigung
 
der Umzug: der festliche Gang/Marsch einer Menschenmenge durch die Straßen, Parade
der Glühwein: heißer süßer Wein
 
verkleiden: ein Kostüm anziehen
Tag der Toten: Das ist ein wichtiger Feiertag in Mexiko. Er wird jedes Jahr am 1. und 2. November gefeiert. An diesen Tagen erinnert man sich an verstorbene Verwandte und Freunde und feiert gemeinsam.
 
der Altar, die Altäre: Einen Altar gibt es in vielen Religionen. Auf ihm stehen die Dinge, die für heilige Handlungen/den Gottesdienst benötigt werden.
 
Friedhof: Ort, an dem die Toten beerdigt sind
 
verzieren: schmücken
 
Chanukka: achttägiges jüdisches Lichterfest zum Gedenken an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels in Jerusalem
 
erobern: in Besitz nehmen, einnehmen, erstürmen
 
entweihen: die Weihe zerstören; etwas, das nach einem besonderen Ritual für den Gottesdienst genutzt werden kann, verliert diese Weihe  
 
der Aufstand, die Aufstände: Widerstand, Auflehnung, Rebellion
 
reichen: genug sein
 
der Kreisel, die Kreisel: kleines Spielzeug, das sich auf seiner Spitze schnell im Kreis dreht