Praktikum an Schulen im Ausland

Lehramts- und Unterrichtspraktika an PASCH-Schulen

Lehramts- und Unterrichtspraktika an PASCH-Schulen Deutsche Lehramts- und DaF-Studierende können ein Lehramts- oder Unterrichtpraktikum an PASCH-Schulen im Ausland absolvieren. Diese Schulen gehören zum Netzwerk der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) des Auswärtigen Amts.

Das PASCH-Netzwerk besteht aus drei unterschiedlichen Schultypen:

  • Deutsche Auslandsschulen, kurz: DAS, aktuell mehr als 140. Diese Schulen mit Lehrplänen der Länder in der Bundesrepublik Deutschland und gegebenenfalls deutschen Abschlüssen betreut die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA).
    Bewerbungen für Praktika an Deutschen Auslandschulen (DAS) sind direkt an die Schulen zu richten. Die Adressen sind auf der Weltkarte auf PASCH-net verzeichnet.

  • Sprachdiplom- oder kürzer: DSD-Schulen. Diese aktuell rund 1.000 Schulen führen zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (KMK), Stufe I oder II, und werden ebenfalls durch die ZfA betreut.
    Wenn Sie sich für ein Praktikum an einer von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen betreuten DSD-Schule in den nationalen Bildungssystemen interessieren, richten Sie Ihre Bewerbungen bitte an die zuständige Fachberaterin bzw. den Fachberater. Auf der Website der ZfA finden Sie die Zuständigkeiten und Adressen. Besonders großes Interesse an Praktikantinnen und Praktikanten aus Deutschland signalisieren DSD-Schulen in Mittelosteuropa, Südosteuropa und Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS).

  • Über 650 vom Goethe-Institut betreute Schulen in nationalen Bildungssystemen, an denen der Deutschunterricht ausgebaut wird. Da die Schülerinnen und Schüler hier in der Regel die „Fit in Deutsch“-Prüfungen des Goethe-Instituts ablegen, werden sie auch Fit-Schulen genannt.
    Wenn Sie sich für ein Praktikum an einer vom Goethe-Institut betreuten Schule in den nationalen Bildungssystemen interessieren, richten Sie Ihre Bewerbungen bitte direkt an die Schulen. Die Adressen sind auf der Weltkarte auf PASCH-net verzeichnet. Da die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für Praktika an den Fit-Schulen weltweit unterschiedlich sind, gibt Ihnen das Goethe-Institut im Land gerne Auskunft.

    Darüber hinaus bietet das Goethe-Institut mit SCHULWÄRTS! ein stipendienbasiertes Programm für zwei bis viermonatige Praktika an Partnerschulen des Goethe-Instituts im Ausland. Bewerben können sich Lehramtsstudierende und junge Lehrkräfte aller Fächerkombinationen und Schulformen.

    Weitere Informationen finden Sie hier: www.goethe.de/schulwaerts

Weltkarte der PASCH-Schulen

Eine Übersicht der PASCH-Schulen bietet eine Weltkarte auf PASCH-net. Regionen und danach Länder können per Zoom vergrößert werden. Rote (DAS), gelbe (DSD- oder Sprachdiplomschulen) und grüne Punkte (Fit-Schulen) kennzeichnen, um welchen PASCH-Schultyp es sich am jeweiligen Standort handelt. Beim Klick auf den Punkt erhält man weitere Informationen zur Schule: Adresse, Website und bei vielen den Link auf das Porträt der Schule mit weiteren Informationen und Fotos.

Viel Spaß bei der virtuellen und später vielleicht realen Reise in die PASCH-Schulwelt!

Stipendien für Praktika

Lehramt.International

Lehramt.international
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet mit Lehramt.International zwei neue Stipendienprogramme, die Lehramtsstudierenden, aber auch Absolventinnen und Absolventen von Lehramtsstudiengängen helfen, Schule und Unterricht in einem anderen Land zu erfahren. Zum einen werden Lehramtsstudierende bei Praktika zwischen einem und sechs Monaten im Ausland gefördert. Zum anderen erhalten Absolventinnen und Absolventen ein Stipendium für sechs bis zwölf Monate Praktikum an einer Schule im Ausland. Die Fächer und auch die Schulform sind dabei egal. Beide Stipendien umfassen:

  • Eine monatliche Stipendienrate. Die Höhe ist abhängig vom Zielland.
  • Reisekostenpauschale. Auch deren Höhe ist abhängig davon, wohin es geht.
  • Kranken-, Unfall und private Haftpflichtversicherung

Mehr Infos zu den Stipendienprogrammen Lehramt.International finden Sie auf studieren-weltweit.de.

SCHULWÄRTS!

SCHULWÄRTS!
SCHULWÄRTS! vermittelt Lehramtsstudierenden und angehenden Lehrkräften ein zwei- bis viermonatiges Praktikum an einer vom Goethe-Institut betreuten Schulen im Ausland. Für die Praktikumszeit erhalten sie ein Stipendium, das aus einer Reisekostenpauschale und monatlichen Stipendienraten besteht. Bewerben können sich Lehramtsstudierende aller Fächerkombinationen und Schulformen, ebenso wie (angehende) Lehrkräfte vor und nach dem Referendariat sowie im Schuldienst. Mit einem SCHULWÄRTS!-Praktikum bekommen sie die Möglichkeit, internationale Lehrerfahrung zu sammeln und ihre interkulturellen Kompetenzen zu stärken.

Vor, während und nach dem Praktikum werden die SCHULWÄRTS!-Stipendiatinnen und -Stipendiaten durch eine Kombination aus Präsenzseminaren und digitalen Angeboten begleitet. Persönlich betreut werden sie durch das SCHULWÄRTS!-Team in der Zentrale des Goethe-Instituts, eine Ansprechpartnerin/einen Ansprechpartner am Goethe-Institut im Zielland und durch eine betreuende Lehrkraft an der Schule.

Mehr Informationen und Erfahrungsberichte finden Sie auf www.goethe.de/schulwaerts.

Fremdsprachenassistenzprogramm

FSA Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) ist als einzige staatliche Einrichtung in Deutschland mit der Durchführung von internationalen Austausch- und Kooperationsmaßnahmen im Schulbereich befasst.

Seit 1952 vermittelt der PAD sehr erfolgreich Studierende aus Deutschland für 6 bis 11 Monate als Fremdsprachenassistenzkräfte (FSA) an Schulen im Ausland.

Das Programm richtet sich je nach Zielstaat an Lehramtsstudierende und an Studierende anderer Fachrichtungen, die Interesse am interkulturellen Austausch haben und sich gerne pädagogisch, didaktisch und methodisch erproben und sprachlich weiterentwickeln möchten. Die FSA sind Botschafter der eigenen Sprache und Kultur und tragen dadurch zur Völkerverständigung, Toleranz und einer gelebten internationalen Freundschaft bei.Derzeit können sich Studierende aus Deutschland beim FSA-Programm für 13 Staaten weltweit bewerben:

In Europa In Übersee
Belgien Australien
Frankreich China
Großbritannien Kanada (anglophon und frankophon)
Irland Neuseeland
Italien USA
Norwegen  
Schweiz  
Spanien  

Die besondere Qualität des ältesten internationalen Austauschprogramms auf Bildungsebene zeigt sich in der sehr hohen Zufriedenheit der Programm-Teilnehmenden und basiert insbesondere auf den Qualitätsmerkmalen der kompetenten Beratung und telefonischen Erreichbarkeit des PAD, der gezielten Vorbereitung auf den FSA-Einsatz im Ausland und der Betreuung vor Ort im Zielstaat. Deutsche FSA erhalten während der Assistenzzeit einen monatlichen Unterhaltszuschuss sowie Unterstützung bei der Unterkunftssuche durch die aufnehmenden Einrichtungen. Bewerbungsschluss für die USA ist der 1. November, für alle anderen Zielstaaten der 1. Januar.

Mehr Informationen und Erfahrungsberichte zum FSA-Programm des PAD finden Sie auf kmk-pad.org.

Anerkennung von Praktika

Ob und inwieweit ein Lehramts- oder Unterrichtspraktikum an einem der drei PASCH-Schultypen inhaltlich und curricular von den jeweils für das Lehramtsstudium zuständigen Stellen anerkannt wird, ist in den einzelnen Ländern in Deutschland unterschiedlich geregelt.
Studierende erkundigen sich hierzu bitte rechtzeitig vor Praktikumsbeginn bei den dafür zuständigen Kultusbehörden der Länder. Die Anerkennungsfrage hat keinen unmittelbaren Einfluss auf die oben genannten DAAD-Fördermöglichkeiten und auf die Aufnahme in das Programm SCHULWÄRTS!.

Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

SCHULWÄRTS!

© SCHULWÄRTS!

Sie studieren Lehramt oder sind eine junge Lehrkraft und möchten im Ausland ein Praktikum absolvieren? Dann bewerben Sie sich für ein zwei bis viermonatiges Stipendium für ein Praktikum an unseren Partnerschulen im Ausland.

www.goethe.de/schulwaerts

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit