Ukraine

Geisteswissenschaftliches Gymnasium, Riwne

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Geisteswissenschaftliches Gymnasium, Riwne
 
Land: Ukraine
 
Schulanschrift: Sofija-Kowalewskastr. 17
33001 Riwne
Tel.: +38 – 0362- 265984
Fax: +38-0362-265984
Internet: rgg.rv.ua
 
Anzahl der Schülerinnen und Schüler: 1.060
 
Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: 99
 
Abschlüsse: Mittlerer Abschluss, Abitur
 
Ansprechperson PASCH: Larysa Popenko, Lehrstuhlleiterin Deutsch
paschrivne@gmail.com
 
 

Schulsteckbrief 

SchullogoRivne (Riwne) liegt etwa  300 Kilometer westlich von der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Im Zentrum der Stadt befindet sich unser geisteswissenschaftliches Gymnasium. Bei uns lernen alle Schülerinnen und Schüler Englisch als 1. Fremdsprache ab der 1. Klasse und Deutsch als 2. Fremdsprache ab der 5. Klasse. Seit September 2017 gibt es bei uns allerdings auch eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der 1. Klasse (6 Jahre alt), die Deutsch als 1. Fremdsprache lernen.

Schule mit eigenem Gesicht

Die Schule gibt es seit 1944, aber das momentane Gebäude wurde 1992 errichtet. Das zweistöckige Gebäude bietet Platz für Klassenräume, Sporthallen, Bibliotheken und sogar für zwei Schwimmhallen. Das Schönste ist, dass jeder Klassenraum sein ‚eigenes Gesicht’ hat.
 
Bei uns herrscht eine freundliche Atmosphäre und wir erleben viel Neues und Interessantes. Bei gutem Wetter gehen wir auf den großen Hof oder beschäftigen uns auf dem Sportplatz. Wir glauben, dass unsere Schule allen gefallen wird.

Unser Gymnasium – ein Teil des Lebenswegs

Im Gymnasium lernen momentan 1.060 Schülerinnen und Schüler. Wer an der Schule aufgenommen werden möchte, muss eine Vorprüfung ablegen. Nach der Grundschule wird geprüft, ob die Kinder in der Lage sind, im Gymnasium weiterzulernen. Dafür bewerben sich auch Schülerinnen und Schüler aus anderen Schulen, so dass nur die Besten fürs Gymnasium ausgewählt werden.
 
Für uns ist die Schule ein wichtiger Teil unseres Lebenswegs. Bei uns arbeiten 99 Lehrerinnen und Lehrer, darunter acht Deutschlehrerinnen. Im Sprachunterricht werden die Klassen in zwei Gruppen geteilt, die Lehrerinnen und Lehrer arbeiten also mit 15 bis 17 Schülerinnen und Schüler. Die Stunden machen viel Spaß, weil wir Spiele spielen, Dialoge und kleine Inszenierungen gestalten. Abgesehen von den zwei obligatorischen Fremdsprachen kann man auch fakultativ Polnisch erlernen.
 
Groß geschrieben wird an unserer Schule die internationale Projektarbeit. Wir haben Partnerschaften mit Schulen in acht Ländern. Eine aktive Zusammenarbeit betreiben wir bereits seit fünf Jahren mit der polnischer PASCH-Schule Gimnazjum nr 1 im. ks. Stanisława Konarskiego in Lublin. Unser Ziel ist es, den Austausch mit Schulen in aller Welt in Zukunft noch stärker auszubauen.

 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit