Slowakei

GAMČA

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Gymnasium Grösslingová-Straße 18 – nach einer historischen Abkürzung auch „GAMČA“ genannt (Aussprache: Gamtscha)
 
Land: Slowakei
 
Schuladresse: Gymnasium
Grösslingová 18
811 09 Bratislava
Tel.: +421-2-5296 30 97
Internet: www.gamca.sk
 
Anzahl der Schüler: 485
 
Anzahl der Lehrer: 40
 
Abschluss: Hochschulreife
 
Ansprechperson PASCH: Igor Peťko
petko@gamca.sk

Schulsteckbrief 

Unser Gymnasium befindet sich direkt im historischen Zentrum der slowakischen Hauptstadt Bratislava, an der Grösslingová-Str. 18. Es liegt in einem ruhigen Gebiet, umgeben von Wohngebäuden und Grünanlagen. Für Einheimische und Touristen ist besonders die Blaue Kirche der Heiligen Elisabeth neben der Schule ein Begriff – ein wunderschönes, im selben Stil wie unser Gymnasium gestaltetes Jugendstilgebäude.

Die Schule ist auch sehr bekannt unter dem Namen „GAMČA“. Das ist die Abkürzung des historischen Schulnamens: „Gymnasium des Alexander Markuš an der Straße der Roten Armee“ (so hieß die Grösslingová-Straße nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Wende 1989). Alexander Markus war ein Lehrer und Kriegsmärtyrer.

Geschichte

Unser Gymnasium steht seit 1898 an seinem heutigen Platz. Damals zog es in das wunderschöne Jugendstil-Gebäude des Architekten Ödön Lechner. Die Ursprünge der Schule lassen sich auf das 17. Jh. datieren. Daher sind mit der Schule viele bekannte slowakische Persönlichkeiten auf den Gebieten Sprache und Literatur, Kunst und Kultur, Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Technik verbunden.

Schulform

Das Gymnasium hat eine achtjährige und eine vierjährige Form. Das achtjährige Gymnasium ist mathematisch orientiert: Bei der Aufnahmeprüfung werden nur die besten mathematischen Talente ausgewählt. Am vierjährigen Gymnasium kann sich der Schüler entweder für eine mathematisch orientierte Klasse oder für eine allgemein orientierte Klasse entscheiden.

Es werden zwei Fremdsprachen unterrichtet: Englisch als erste und Deutsch als zweite Fremdsprache. Die Schüler haben die Möglichkeit, in diesen Fremdsprachen das Abitur abzulegen, bzw. in Deutsch das DSD 1 (Niveau B1) zu absolvieren. Neben dem regulären Unterricht werden verschiedene Wahlfächer angeboten – etwa Kunst, Sport, Fremdsprachen oder Informatik.

Aktivitäten & Erfolge

Die Schüler beweisen ihre Talente jedes Jahr mit erfolgreichen Platzierungen in vielen Wettbewerben oder Olympiaden – nicht nur in der Slowakei, sondern auch international. Etwa in den Fachgebieten Mathematik, Physik, Chemie, Informatik, Englisch oder Deutsch, aber auch bei Sportarten wie Leichtathletik, Fußball, Basketball, Volleyball oder Tischtennis. Im Laufe des Schuljahrs werden verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen organisiert, zum Beispiel:
  • die Aufnahme („imatrikulácia“) der neuen Schüler im ersten Jahrgang mit einem Kultur- und Unterhaltungsprogramm;
  • Olympische Spiele in allen möglichen und unmöglichen, d.h. nicht-traditionellen Disziplinen (zu den traditionellen Disziplinen gehören Wettbewerbe in Sport, Kunst, Natur- und Geisteswissenschaften, zu den nicht-traditionellen zählt beispielsweise ein Wettstreit, wer das am Buch mit dem höchsten Gewicht in die Schule mitbringt; diese Olympischen Spiele beginnen mit einer Eröffnungszeremonie und enden mit einem Galaprogramm, bei dem die Ergebnisse der Disziplinen unter Teilnahme von Vertretern der Medien, anderer Schulen und der Sponsoren verkündet werden; jede Klasse gestaltet ihre eigene olympische Fahne und Hymne, die bei der Eröffnung vor dem Fair-Play-Eid am olympischen Feuer präsentiert werden);
  • Exkursionen, Ausflüge, Aufenthalte im Ausland oder in der Slowakei;
  • Debatten, Diskussionen, Präsentationen, Skikurse, Besuche von Kulturveranstaltungen.
Beispiele für weitere Projekte:
  • „Europa wächst zusammen“ – in Zusammenarbeit mit der Agentur SAAIC: In der zweijährigen Partnerschaft mit derzeit ausgewählten Schulen aus Deutschland, Litauen, Ungarn und Griechenland tauschen die Schüler ihre Erfahrungen und Kenntnisse von eigenen kulturellen Traditionen und Festen aus;
  • „Europatag“ – jede Klasse präsentiert auf fesselnde Art und Weise ein europäisches Land oder eine europäische Stadt;
  • „Respekt für Gesundheit“ – Unterstützung einer gesunden Lebensweise;
  • „Coca-Cola-Cup“ – ein Fußballwettkampf gegen andere Schulen;
  • „Europa in den Augen der Jugendlichen“ – ein Projekt zum aktiven Engagement der jungen Leute auf den Gebieten Politik, Wirtschaft und Soziales: Das Projekt wird vom Informationsbüro des Europäischen Parlaments, von der Vertretung der Europäischen Kommission und von der Robert-Bosch-Stiftung unterstützt und von der Organisation PDCS („Partners For Democratic Chance Slovakia“) koordiniert.

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit