Slowakei

Gymnázium Hlinská 29, Žilina


 

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Gymnázium Hlinská 29, Žilina
 
Land: Slowakei
 
Schulanschrift: Gymnázium, Hlinská 29
011 80 Žilina
E-Mail: gymnazium@gymza.sk
Internet: www.gymza.sk
 
Anzahl der Schülerinnen und Schüler: 435
 
Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: 35
 
Kontakte zu anderen PASCH-Schulen: Gymnasium am Ostring in Bochum, Bundesgymnasium in Wien, Kaiser-Heinrich-Gymnasium in Bamberg
 
 

Schulsteckbrief 

Hallo, wir wollen euch hier unsere Schule vorstellen. Dass sie in der Slowakei liegt und in Žilina steht, habt ihr durch euer Anklicken schon herausgefunden. Doch wo liegt Žilina? Was gibt es dort so Sehenswertes? Warum suchen wir Kontakt zu anderen Schulen und was ist an und in unserer Schule denn so sehenswert?

Doch der Reihe nach: Diese Schule trägt den Namen Gymnázium Hlinská 29. Unsere Schule ist ein vierstufiges Gymnasium. Der Schulkomplex wird von zwei Gebäuden und einem Sportplatz gebildet. 435 Schülerinnen und Schüler nutzen die Lernmöglichkeiten, die dieses Gymnasium schon lange Zeit bietet und bei Allem helfen ihnen mehr als 35 Lehrkräfte. Doch was sollen wir über die Lehrerinnen und Lehrer schreiben? Sie sind, wie sie sind. Einige so, die anderen so. Wir denken, das ist wie überall auf der Welt.

Das Einzigartige an dieser Schule ist, dass die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, mit erhöhter Stundenzahl die deutsche Sprache zu erlernen. Doch es steht auch der klassische Zweig mit den Fremdsprachen Englisch, Französisch und Russisch zur Auswahl. Die Schülerinnen und Schüler können in den Pausen die Schulbücherei besuchen und deren Vielfalt an Büchern nutzen. Außerdem haben sie Zugang zum Internet und es werden verschiedene Aktivitäten von der Schule angeboten. Hierzu gehören etwa unterschiedliche Sport-AGs und Kunstgruppen, aber auch Gruppen, die die Schülerinnen und Schülern beim Lernen unterstützen sollen. Falls man Hunger bekommt, kann man zwei Imbissstuben aufsuchen, so dass einem gleich das Herz höher schlägt.

Die Klassen sind nach dem Fachbereich unterteilt, den man gewählt hat und in den A-Klassen haben wir sieben oder acht Stunden wöchentlich Deutschunterricht. Das macht nicht immer nur Spaß, aber es lohnt sich. Nach zweieinhalb Jahren können die Schülerinnen und Schüler dann das DSD I und nach dreieinhalb Jahren die Prüfung zum DSD II ablegen und das Deutsche Sprachdiplom auf den Stufen I oder II erwerben.

Dass Lernen auch Spaß machen kann, beweisen folgende Beispiele: So wird für die Klassen ein Besuch der Stadt Wien ermöglicht. Dabei können die Schülerinnen und Schüler ihre Sprachkenntnisse anwenden. Auch wird am Ende jedes Schuljahres ein Sprachcamp organisiert. Dort erarbeiten die Teilnehmenden nach Vorgaben Dialoge in deutscher Sprache, erfinden kleine und große Geschichten und spielen sie nach. Da müssen wir Deutsch sprechen und es ist für jeden etwas dabei.

Das sind nur einige Aktivitäten, die wir hier aufzählen möchten und die spezifisch für unsere Deutschklassen sind. Viele andere aktuelle Informationen gibt es auf unserer Webseite: www.gymza.sk. Wenn ihr Fragen habt oder Vorschläge machen möchtet, dann schreibt uns einfach!

 

Bildergalerie 

 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit