Slowakei

Gymnasium Pavla Horova

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Gymnasium Pavla Horova
 
Land: Slowakei
 
Schulanschrift: Masarykova 1
071 79 Michalovce
Slowakische Republik
E-Mail: gph@gphmi.sk
Internet: www.gphmi.sk
 
Anzahl der Schüler: 984
 
Anzahl der Lehrer: 64
 
Abschluss: Hochschulreife, DSD II
 
Ansprechperson PASCH: Ľudmila Sušková
ludysuskova@gmail.com
 

Schulsteckbrief 

Ein bisschen ernst blickt er schon drein, der Namensgeber unserer Schule: der bedeutende slowakische Dichter Pavol Horov (1914–1975), der hier von 1926 bis 1934 selbst die Schulbank drückte. An seiner Büste geht jeder vorbei, der das Gymnasium betreten möchte. Gegründet im Jahre 1922, gehört unsere Schule zu den ältesten in der Region. Das Gebäude ist im funktionalistischen Baustil errichtet und wirkt, trotz seines Alters, nicht unmodern. Es liegt zentral. Zur Fußgängerzone von Michalovce (rund 40.000 Einwohner) mit ihren zahlreichen Geschäften und Gastronomiebetrieben gelangt man in wenigen Minuten.

Profil der Schule

An unserem Gymnasium unterrichten derzeit 64 Lehrer 984 Schülerinnen und Schüler, die die Wahl zwischen insgesamt vier Fremdsprachen haben: Englisch, Deutsch, Französisch und Russisch. Neben Englisch ist Deutsch die am häufigsten gewählte Fremdsprache. An unserer Schule können die Schüler das Deutsche Sprachdiplom der KMK (Stufe II) ablegen.

Internationale Austauschprogramme ergänzen die unterrichtliche Arbeit. So nehmen unsere Schüler schon seit mehreren Jahren an Projekten im Rahmen des Sokrates-Programm teil oder knüpfen seit kurzem Kontakte im Rahmen der Schulbrücke Europa. Bei diesem Projekt, das von der Deutschen Nationalstiftung in Zusammenarbeit mit der Robert-Bosch-Stiftung und der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW) organisiert wird, nehmen verschiedene europäische Schulen teil. An historischen Orten in Deutschland setzen sich die Schüler in Workshops mit dem Gegen- und Miteinander von nationalen und europäischen Bestrebungen auseinander, erforschen die kulturellen Grundlagen Europas in Vergangenheit und Gegenwart und entwickeln auf dieser Grundlage Ideen für die Zukunft.

Unsere Schule ist an einer Reihe von IT-Projekten beteiligt. Sie ist Mitglied der CISCO Network Academy und regionales ECDL-Zentrum: Die Schüler können die European Computer Driving Licence, den „Europäischen Computer-Führerschein“ ablegen.

Zusätzlich an Attraktivität gewinnt das Gymnasium Pavla Horova auch durch die neu errichtete, moderne Sporthalle, in der die Schüler hervorragend für Sportwettkämpfe trainieren können und die als Austragungsort überregionaler Sportwettkämpfe dient. So fand hier im März 2009 das Qualifikationsturnier für die Europameisterschaft im Handball für Schülerinnen bis 17 Jahre statt.

Vielfältiges Schulleben

Das Schulleben am Gymnasium Pavla Horova ist abwechslungsreich. Unsere Erstklässler werden beispielsweise im November mit dem „Ohrenfest“ (slowakisch: Uchaľak) begrüßt. Schüler der älteren Jahrgänge organisieren für diese Immatrikulationsveranstaltung lustige Spiele und Aufgaben, die die Neuankömmlinge lösen müssen. Sie tragen allesamt große Ohren, weil Ucho (wörtlich: „Ohr“) der Spitzname für eine junge und unerfahrene Person ist.

Um den 31. Oktober herum weht ein Hauch von Grusel durch die ehrwürdigen Schulgänge. Bereits an der Schulpforte braucht man an diesem Tag starke Nerven, denn die Schüler verbergen ihre klugen Köpfe hinter unheimlichen Masken. Hexen und Gespenster servieren während der Unterrichtspausen morbide Leckereien und auf der abendlichen Halloween-Party wird das schaurigste Kostüm gekürt.

Am 30. April findet traditionell die sogenannte Retro-Party statt. Auch hier spielt das Aussehen eine Rolle. Allerdings legt man hier größeren Wert auf einen authentischen „1980er-Jahre-Look“.


Bildergalerie 


PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit