Republik Moldau

Liceul Teoretic „Mihail Kogălniceanu”

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Liceul Teoretic „Mihail Kogălniceanu”
 
Land: Republik Moldau
 
Website:: www.mkogalniceanu.md
 
Anzahl der Schüler: etwa 700
 
Anzahl der Lehrer: 44, darunter 6 Lehrkräfte für Deutsch
 
Abschlüsse: Hochschulreife nach der 12. Klasse
 
Ansprechperson PASCH: Heike Schuldt
heike.chisinau@yahoo.de

Schulsteckbrief 

Lage und Geschichte der Schule

Unser Lyzeum befindet sich in der Republik Moldau, genauer gesagt in Chişinău, in der Straße Miron Kostin 3. Das Gebäude ist nicht wie viele andere, weil rund herum viele Bäume und Blumen angeordnet sind und es in einer stillen Straße liegt. Es ist ein großes Gebäude mit ungefähr 35 Klassenräumen. Die Fenster sind sehr groß, so ist es innen hell. Die Klassen sind auch groß, weil das Lyzeum irgendwann eine Uni war. Darum hat die Mehrheit der Klassenzimmer kleine Vorbereitungsräume. Unser Lyzeum wurde im Jahr 1990 gegründet.

Projekte und Austauschprogramme

Im Mai 2009 fand ein Schüleraustausch mit dem Geschwister-Scholl-Gymnasium in Mannheim (Partnerstadt von Chişinău) statt. 15 Schüler und zwei Lehrer besuchten unsere Schule. Die beiden Lehrer waren bereits im Mai 2008 in Chişinău.

Schüler der 11. Klasse beteiligten sich mit dem Thema „Weltethos Moldau” an einem internationalen Projekt, das von Rolf Willaredt, Fachberater in Rumänien, ins Leben gerufen wurde. Da es ein großer Erfolg war, verstand sich die Teilnahme an einem weiteren Projekt „Johann Wolfgang von ... heute” beinahe von selbst.

Fremdsprachen und Besonderes

Außer Deutsch werden am Lyzeum Kogălniceanu noch Englisch, Spanisch, Französisch und Russisch unterrichtet. Aber Deutsch nimmt den größten Raum ein, weil wir eine DSD-Schule sind, und zwar die einzige in der Republik Moldau. Darauf sind wir natürlich sehr stolz.

Die meisten Schüler kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule. Das sind Maxi-Taxis oder Trolleybusse. Schulbusse haben wir nicht. In einer Klasse gibt es ungefähr 25 bis 30 Schüler. Aber in den DSD-Gruppen sind weniger Schüler: zwischen 7 und 15.

Unser Lyzeum hat viele schöne Dinge, die uns stolz machen. Aber damit meinen wir nicht so sehr die Schönheit des Gebäudes oder andere materielle Dinge. Wir achten sehr auf die Freundschaft und auf ein gutes Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern. Unsere Lehrer helfen uns zu wachsen, uns zu verändern und zu lernen.

Wir legen auch Wert auf Traditionen und Feste. Das sind schöne Momente, die die schwere Lernarbeit unterbrechen: Goldener Herbst, Weihnachten, Valentinstag und andere. Unsere Schule  ist in der ganzen Republik bekannt, weil unsere Schüler sehr gute Ergebnisse haben. Wir haben viele vordere Plätze bei Olympiaden in den Fächern Mathematik, Geschichte, Rumänisch, Deutsch und Geografie belegt. Der Chor unserer Schule belegt schon seit einigen Jahren erste Plätze.

Irina Bulai, Stefan Cravcisin, Eliza Popa, Teodora Renchez, Varvara Stegarescu (Klasse 11a)!


Bildergalerie 


PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit