Bulgarien

Fremdsprachengymnasium „Nikola Jonkov Vapzarov“

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

Schulname: Fremdsprachengymnasium „Nikola Jonkov Vapzarov“
 
Land: Bulgarien
 
Schulanschrift: Fremdsprachengymnasium „Nikola Jonkov Vapzarov“
bul. Madara 36
9700 Schumen
 
Anzahl der Schüler: 731
 
Anzahl der Lehrer: 58
 
Abschlüsse: Hochschulreife, DSD II
 
Ansprechperson PASCH: Elena Metodieva
elem@abv.bg

Schulsteckbrief 

Das Fremdsprachengymnasium „Nikola Jonkov Vapzarov“ befindet sich in Schumen, einer Stadt mit hunderttausend Einwohnern im nordöstlichen Teil Bulgariens. Einzigartige historische Denkmäler sind gut erhalten und zeugen von der reichen Geschichte des Landes. Stolz trägt das Fremdsprachengymnasium den Namen von Nikola Jonkov Vapzarov – einem der berühmtesten bulgarischen Dichter. Die Schule ist ein Nachfolger des Jungengymnasiums in Schumen, das auf eine 160- jährige Geschichte zurückblicken kann. Über die Jahre haben bekannte bulgarische Persönlichkeiten die Schule besucht: Schriftsteller, Schauspieler, Professoren, sogar ein Staatspräsident und mehr als 15 Minister aus der neuesten bulgarischen Geschichte.

Anerkannte DSD-Schule

Seit 1998 ist das Fremdsprachengymnasium Schumen eine anerkannte DSD-Schule. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler können das Deutsche Sprachdiplom ablegen. In dem dreistöckigen Gebäude, das 1849 erbaut und im Laufe der Jahre oftmals renoviert wurde, gibt es heute neben den Klassenzimmern auch Fachräume für Deutsch, Französisch, Englisch und Russisch. Diese Sprachen sind sowohl als erste wie auch als zweite Fremdsprache wählbar.

Die Schule liegt in der Nähe von Zentrum, Stadtpark, Bahnhof und Busbahnhof, und die meisten Schülerinnen und Schüler kommen zu Fuß oder mit dem Bus zur Schule. Zur Schule gehören zudem noch zwei Grünanlagen, eine Turnhalle und ein Fitnessraum. Auf jedem Stockwerk gibt es je einen Computerraum mit Internetanschluss. Unsere Schulbibliothek bietet eine reiche Auswahl an interessanten Büchern in einer angenehmen Atmosphäre. Schließlich hat die Schule auch ein kleines Museum eingerichtet, in dem man vielfältige Informationen über die Schulgeschichte erhalten und Fotos von ehemaligen Schülern und Lehrern anschauen kann.

Internationale Projekte und Engagement

In der Schule werden seit einiger Zeit internationale Projekte mit Partnern aus Deutschland, Italien, Rumänien, Polen, Finnland und Griechenland realisiert. Besonders spannend für das Gymnasium sind die Clubs, in denen Schülerinnen und Schüler auf Wunsch Mitglied werden können, zum Beispiel im Orion-Club, Psychologie-Club und dem Kunst-Club. Ein weiterer Club motiviert zu politischen Debatten. Außerdem organisieren die aktiven Schülerinnen und Schüler selbst verschiedene Aktionen, um behinderten und kranken Kindern zu helfen. Der Lieblingstag für alle Schüler aber ist der Tag, an dem sie die Rolle der Lehrer und der Schulleitung übernehmen dürfen.

Wir sind stolz darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler viele Preise bei nationalen Wettbewerben gewinnen konnten. Mit hervorragenden Abschlüssen studieren unsere Absolventen erfolgreich in der Heimat und im Ausland.


Bildergalerie 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit