Nicaragua

Escuela Montessori Jan Amos Comenius

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Escuela Montessori Jan Amos Comenius
 
Land: Nicaragua
 
Adresse: De la rotonda "Los 4 Evangelios" 1 cuadra al Oeste La Montañita Nueva Guinea, RAAS, Nicaragua
Internet: www.facebook.com/escuelamontessoriJanAmosComenius/
 
Anzahl der Schülerinnen und Schüler: 300
 
Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: 12
 
Abschluss: Bachillerato (Hochschulreife)
 
Ansprechperson PASCH: Elba Rivera
elbarivera40@yahoo.com
 
 

Schulsteckbrief 

Schullogo Die im Jahr 2001 gegründete Escuela Montessori Jan Amos Comenius ist eine einzigartige Bildungseinrichtung in Nicaragua, wo durch sie versucht wird, eine Alternative zum konventionellen Bildungssystem zu schaffen. Realisiert wird dieser Anspruch durch ein eigenes Schulkonzept, das Montessouri-Konzepte mit eigenen, dynamischen pädagogischen Strategien kombiniert.
 
In der Schule wurde 2005 Deutsch als Fremdsprache als Unterrichtsfach eingeführt mit dem Ziel, globales Denken zu fördern. Auch durch den Fokus auf Ökologie wird den Schülerinnen und Schülern geholfen, die Welt als ein vernetztes System zu sehen. Wegen fehlender Lehrkräfte und nicht genügend Freiwilliger kam es in der Vergangenheit häufig zu Pausen im Deutschunterricht. Seit 2015 allerdings wurde er als fester Bestandteil integriert.
 
In der Primarstufe (1. bis 6. Klasse) werden alle Klassen 60 Minuten pro Woche themenorientiert und altersgerecht in dem Fach Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. In der Sekundarstufe (7. bis 11. Klasse) erhalten alle Schülerinnen und Schüler mehr als elf Stunden Deutschunterricht im Monat. Ergänzt wird der Unterricht durch Stationenlernen und andere kreative Methoden. Zusätzlich gibt es in der Primar- und Sekundarstufe einen DaF-Workshop, der jeweils einmal pro Woche 60 Minuten beziehungsweise eine Woche lang täglich jeweils 90 Minuten stattfindet. Hier ist der Unterricht dann konversationsorientierter.
 
Die Schule (inklusive der Vorschule) arbeitet derzeit mit zwölf Lehrkräften, die durch weltwärts-Freiwillige unterstützt werden. Auch die Lehrkräfte verschiedener Fächer erhalten seit kurzem Deutschunterricht. Geplant ist, die deutsche Sprache mit in den Biologie- und Mathematikunterricht einzubinden. Somit wird ein verstärkter Fokus auf die MINT-Fächer gelegt.
 
Sprachlich ausgebildet werden die lokalen Lehrkräfte von der festangestellten Lehrkraft sowie durch ein Hospitationsprogramm mit der deutschen Schule in Managua, das durch eine Kooperation mit dem DAAD zustande kam. Ebenso hat das Netzwerk Deutsch begonnen, die Lehrkräfte zu unterstützen.
 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit