Archiv 2019

10 Jahre PASCH an der Tourismus-Schule in Pula, Teil 2

Unser Team „Didaktik ohne Grenzen“ zu Besuch am italienischen Gymnasium in Rovinj, an dem Deutsch als 2. Fremdsprache angeboten wird, © PASCH-Team Pula
Unser Team „Didaktik ohne Grenzen“ zu Besuch am italienischen Gymnasium in Rovinj, an dem Deutsch als 2. Fremdsprache angeboten wird, Foto: PASCH-Team Pula

Hier lest ihr den zweiten Teil unserer PASCH-Geschichte aus dem kroatischen Pula. Wir berichten euch über ein Jubiläumsprojekt an unserer Hotelfachschule und über besondere Momente, die wir als PASCH-Schule erlebt haben.


Didaktik ohne Grenzen – Projekt zum PASCH-Jubiläum

Zu unserem ersten PASCH-Geburtstag 2009 gab es eine große Ausstellung mit dem Titel „365 Tage Treffpunkt Pula“. Der zweite Geburtstag wurde von den Schülerinnen und Schülern mit einer großen PASCH-Party gefeiert – und im dritten PASCH-Jahr gab es einen Theaterworkshop. In jedem der vergangenen Jahre hatten wir zum Jahrestag unserer Aufnahme in die PASCH-Initiative ein ganz spezielles Event geplant und Gäste aus der ganzen Region an unsere Schule eingeladen.

Aber wie sollte man nun das so große zehnjährige Jubiläum gebührend feiern? Das Jubiläum einer Initiative, die den Deutschunterricht und die Situation mit Deutsch als Fremdsprache in unserer Region von Grund auf veränderte und tagtäglich in jeglicher Hinsicht bereichert. Vor dieser komplizierten Frage stand das PASCH-Team Pula und so entstand die Idee im großen Jubiläumsjahr „den Spieß einfach umzudrehen“, nach dem Motto: Zum 10. Jahrestag kommt das PASCH-Team Pula zu Ihnen, an Ihre Schule, in Ihren regulären Deutschunterricht! Im März 2018 wurden alle Bildungsinstitutionen der Region über unser Angebot informiert und unser selbstinitiiertes Schulprojekt „Didaktik ohne Grenzen“ nahm so seinen Lauf.

„Didaktik ohne Grenzen“ als Best-Practice-Projekt auf der 26. Internationalen Tagung des kroatischen Deutschlehrerverbandes, © PASCH-Team Pula
 
Unverhoffte Unterstützung aus Deutschland

Glücklicher Umstand, Zufall – oder wie immer man es auch nennen will: über PASCH-net, die Website der Initiative, wurden zwei Lehramtsstudentinnen der Universität Bielefeld auf unsere Schule mit ihren vielfältigen DaF-Projekten aufmerksam. Beide waren auf der Suche nach einer geeigneten Schule für ihr einmonatiges Praktikum im Ausland. Natürlich erhielten Yasmin Echterhoff und Lena Kirste von uns eine Zusage und so konnten wir auch die Studentinnen in unser 10-Jahre-PASCH-Projekt einbeziehen. Mittlerweile wurde unsere PASCH-Schule sogar offizielle Praktikumsstätte der Universität Bielefeld. So hoffen wir, auch in Zukunft deutsche Studierende in unserem Treffpunkt Deutschland begrüßen zu können.
 
Deutsch öffnet Türen

Gemeinsam mit unserem kulturweit- Freiwilligen Janko Hoener besuchten wir mit der Unterstützung des Goethe-Institutes Kroatien und in enger Zusammenarbeit mit dem Kroatischen Deutschlehrerverband im Rahmen von „Didaktik ohne Grenzen“ die verschiedensten Schulen und Kindergärten der Region. In unseren Workshops und Sprachanimationsstunden waren wir stets bemüht neue Brücken zwischen der kroatischen und deutschen Kultur zu schlagen, und vor allem bei den Kindern und Jugendlichen das Interesse für die deutsche Sprache zu wecken. Auf diese Art und Weise haben wir es geschafft, uns noch viel stärker mit Schulen zu vernetzten, die nicht Teil des PASCH-Netzwerks sind, aber Deutsch als Fremdsprache anbieten.

Sprachanimationsstunde mit dem kulturweit-Freiwilligem Janko als Maskottchen an einer istrischen Grundschule, © PASCH-Team Pula
 
Einsatzstelle für kulturweit-Freiwillige der Deutschen UNESCO-Kommission ist unsere Hotelfachschule übrigens seit 2016. Die kulturweit-Freiwilligen sind für unsere Lehrkräfte eine wertvolle Ergänzung im regulären Unterricht. Daneben wirken sie bei zahlreichen Projekten rund um die Förderung von Deutsch als Fremdsprache mit. Michael Baumer, Janko Hoener und aktuell Marie Bauer haben uns mit ihrem Freiwilligendienst ein Stück Deutschland nach Kroatien gebracht und konnten Deutschlerner weit über die Grenzen unserer Schule hinaus für die deutsche Sprache und Kultur begeistern.
 
Maskottchen Treffi immer dabei

Natürlich durfte auch Deutschmaskottchen Treffi – unser Schulmaskottchen – beim Jubiläumsprojekt „Didaktik ohne Grenzen“ nicht fehlen. Ein kleiner Treffi (aus einem grünen Wischlappen) hat im Rahmen des PASCH-Vernetzungsprojektes „Schulmaskottchen Treffi auf Reisen“ bereits Deutschlerner auf fast allen Kontinenten dieser Welt besucht. Mittlerweile haben wir auch ein großes Treffi-Kostüm gebastelt.

Das Kostüm ermöglicht Schülerinnen, Schülern oder kulturweit-Freiwilligen in die Rolle von Treffi zu schlüpfen und gemeinsam mit uns PASCH-Schulkoordinatorinnen Sprachanimationsstunden für Grundschüler abzuhalten – oder zum Beispiel einen Kurzfilm zu drehen, um gegen Gewalt an Schulen aufzurufen. Die Einsatzmöglichkeiten sind unbegrenzt und an ungewöhnlichen Ideen mangelt es in Pula auch nie.

Sprachanimationsstunde mit Marina Bojanić, Vesna Pavletić und Maskottchen Treffi an einer Grundschule in Zagreb, © PASCH-Team Pula  

Krönender Abschluss des PASCH-Jubiläums

Krönender Abschluss des Jubiläumsjahres war sicherlich der feierliche Empfang in der Residenz des deutschen Botschafters in Zagreb, in der die Schulleiter und PASCH-Lehrkräfte für ihr Engagement gewürdigt wurden. Unsere Erfolgsgeschichte geht weiter und wir freuen uns schon heute auf zukünftige PASCH-Abenteuer.
 
 
22.02.2019
Marina Bojanic und Vesna Pavletic
Schule für Tourismus, Gastgewerbe und Handel, Pula (Kroatien)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media