Archiv 2018

Deutsch verbindet

kulturweit-Praktikant Janko Hoener eröffnet den Infopunkt „treffpunkt.de“
Hotelfachschülerinnen und -schüler der vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schule aus dem kroatischen Pula eröffneten am Europatag ihren Infopunkt für deutschsprachige Touristinnen und Touristen.


Pünktlich zum Europatag eröffneten die Hotelfachschülerinnen und -schüler der vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schule wieder ihren schuleigenen Infopunkt, der seit 2009 existiert, für deutschsprachige Touristinnen und Touristen. Janko Hoener, kulturweit-Praktikant der deutschen UNESCO-Kommission, der im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ bereits seit neun Monaten an der PASCH-Hotelfachschule tätig ist, durchtrennte in diesem Jahr das Band zur feierlichen Eröffnung.

Mit der Eröffnung eines Infopunktes für deutschsprachige Touristinnen und Touristen direkt im Schulgebäude konnte ein wichtiger Ort geschaffen werden, an dem die PASCH-Schülerinnen und -Schüler ihre im Unterricht erworbenen Deutschkenntnisse und Fertigkeiten in der direkten Interaktion mit Muttersprachlern praktisch unter Beweis stellen können. 

Infopunkt „treffpunkt.de“

Der Infopunkt mit dem Namen „treffpunkt.de“ wird jedes Jahr symbolisch am Europatag eröffnet. In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband der Stadt Pula verteilen Schülerinnen und Schüler Werbe- und Informationsmaterialien über ihre 3.000-jährige Stadt und die ganze Region Istrien. Am Infopunkt im historischen Kern der Stadt Pula, die jeden Sommer Anziehungspunkt für zahlreiche Touristinnen und Touristen aus der ganzen Welt ist,  erhalten diese von Deutschlernenden nützliche Informationen und Urlaubstipps in deutscher Sprache. Gleichzeitig wird am Infopunkt aber auch über das globale Bildungsprojekt „Schulen: Partner der Zukunft“ und den kulturweit-Freiwilligendienst informiert. Der Infopunkt ist in den Jahren zu einem Ort der interkulturellen Begegnung geworden, an dem die jungen Deutschlernenden wertvolle Erfahrungen sammeln und ihre interkulturellen Kompetenzen verbessern können. 

Europäisches Sprachensiegel 

Der Infopunkt wurde als Teil des Projektes „Deutsch für meinen Beruf“ im Jahre 2015 mit dem Europäischen Sprachensiegel ausgezeichnet, mit dem jedes Jahr innovative und nachahmenswerte Projekte im Bereich des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen ausgezeichnet werden. Ziel ist es, erfolgreiche Konzepte einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um so kontinuierlich den Fremdsprachenunterricht zu verbessern und die Mehrsprachigkeit in Europa wirksam zu fördern.
29.05.2018
Marina Bojanic , Vesna Pavletic,
Projektleiterinnen „Schulen: Partner der Zukunft“,
Hotelfachschule Pula, Kroatien
Janko Hoener,
kulturweit-Freiwilliger
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media