Magazin

10 Jahre PASCH: gestern, heute und morgen

10 Jahre PASCH, gestern, heute und morgen
Das viertägige Treffen am dortigen Goethe-Institut bestand aus einer dreitägigen Lehrerfortbildung mit den Schwerpunkten Spiele und Phonetik im schulischen DaF-Unterricht. Das Seminar wurde von der erfahrenen Referentin des Goethe-Instituts Kairo, Houda Youssef, geleitet.


Der vierte Tag diente vor allem dem Austausch der Lehrkräfte und war gekoppelt mit Schülerworkshops und einem Picknick im Bancopark, einem unter Naturschutz stehenden Urwald mitten in Abidjan. Die Veranstaltung wurde von der Deutschen Botschaft und dem Goethe-Institut gemeinsam organisiert.

Die Schülerworkshops standen im Zeichen von Kunst und Ökologie. Geleitet wurden die Workshops von Jems Koko Bi. Der Ivorer, der in Essen lebt und arbeitet, genießt eine hohe Reputation als Bildhauer, und war die perfekte Wahl, um die erfolgreiche Zusammenarbeit im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ von Deutschland und Westafrika künstlerisch zu begleiten.

Der Workshop gliederte sich in mehrere Phasen. Bei einem morgendlichen Waldspaziergang machten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem ihnen zum größten Teil unvertrauten Nationalpark bekannt. Nach Begrüßungsworten des Parkdirektors, der Institutsleitung und des Botschafters, bei denen auch Repräsentanten des Umwelt- und Bildungsministeriums anwesend waren, ging es nach einem gemeinsamen Mittagessen für die Schüler ans kreative Arbeiten.

Angeleitet von Jems Koko Bi und seinen Assistenten setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit einem kreativen und ökologisch bewussten Umgang mit dem Rohstoff Holz auseinander. Neben dem künstlerischen Arbeiten und der angestrebten Schärfung des ökologischen Bewusstseins, bekamen die Schülerinnen und Schüler auf diese Weise auch einen Blick für die Wertschätzung der bewahrungswerten heimischen Natur.
In Kleingruppen gestalteten die Schülerinnen und Schüler kleine Kunstwerke aus Holz, ausschließlich geschaffen und verziert mit Materialien, welche sie im Wald gefunden hatten. Für die Lehrkräfte war inzwischen Zeit und Raum für einen Austausch über 10 Jahre PASCH, bei dem Bilanz gezogen wurde und auch Wünsche für die Zukunft geäußert werden konnten. Am späten Nachmittag präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Werke. Ein gelungener Abschluss einer anregenden Jubiläumsveranstaltung!
 
20.12.2018
Claas Walther und Tobias Sewerin,
Goethe-Institut Côte d'Ivoire

PASCH-net und Social Media