Erlebnisbericht von Eva Catharina Böhler, Schülerpraktikantin beim PASCH-Jugendkurs 2012 in Schwäbisch Hall (01.07.-21.07.2012)

Eva Böhler| © Goethe-Institut

Hallo!

Mein Name ist Eva Catharina Böhler und habe dieses Jahr ein Praktikum bei den PASCH-Sommerkursen gemacht. Ich habe mich dort beworben, weil ich gerne Leute aus der ganzen Welt kennen lernen und ihnen Deutschland und unsere Kultur näher bringen wollte.

Wir waren drei Praktikantinnen und haben uns sehr gut verstanden. Jeden Morgen sind wir mit den Jugendlichen aufgestanden und haben zusammen gefrühstückt. Um neun Uhr, während die Stipendiaten Unterricht hatten, hatten wir dann ein Treffen mit den Betreuern. Wir haben den Tag geplant und die Aufgaben verteilt. Ich habe oft den Tagesplan in den Klassen präsentiert und habe vormittags Snacks für die Kursteilnehmer eingekauft. Nachmittags habe ich die Betreuer häufig beim Programm unterstützt und so auch etwas mit den Jugendlichen gemacht. Nach dem Abendessen gab es noch ein Abendprogramm für alle, meistens mit sportlichen Aktivitäten.

Ich war ehrlich gesagt erstaunt, wie offen alle waren und wie man mit ihnen über ihre Kultur diskutieren konnte. Alle waren bereit sich auch kritisch mit den eigenen Werten und der Kultur auseinanderzusetzen.

Ich weiß jetzt viel mehr über das Leben in Pakistan, Tunesien und Brasilien. Besonders Pakistan war für mich vorher nur ein Ort auf der Weltkarte und Pakistan hat für mich nun ein Gesicht bekommen.

Ich habe viel über die Heimatländer der Stipendiaten gelernt. Die Stipendiaten wiederum haben durch diesen Austausch die deutsche Kultur erlebt und auch eine neue Sicht auf ihre eigene Kultur erhalten – viele wollen wieder nach Deutschland kommen.

Besonders interessant fand ich auch die unterschiedlichen Schulsysteme in den Ländern der Stipendiaten.

Ich habe bei diesem Praktikum sehr viel über andere Kulturen und Länder gelernt. Mir wurde deutlich bewusst, wie wichtig es ist Sprachen zu lernen. Wenn man offen ist, kommen einem die Leute entgegen und nur so ist dann ein Dialog zwischen den unterschiedlichen Kulturen möglich.