Anaïs Fettré
PASCH-Jugendkurs in Birklehof 2013
PASCH-Schule: Lycée Cassini Clermont de l‘Oise, Frankreich


Diese drei Wochen werden unvergesslich und außergewöhnlich bleiben. Wir waren 109 Jugendliche mit ungefähr zwanzig verschiedenen Nationalitäten in einem gewaltigen Campus. Das war beeindruckend! Teilnehmer, Lehrer und Betreuer waren sehr nett und teamfähig, deshalb vertrauten wir jedem. Zusätzlich waren fünf andere Franzosen im Kurs, die einzigartig waren. Wir stellten ein tolles Team auf: Das „French Team“. Dank des multikulturellen Abends haben wir neue Kulturen, deren Spezialitäten, Tänze, Lieder, Sehenswürdigkeiten und die Geschichte von mehreren Ländern entdeckt. Während dieser Reise gab es eine gute Verständigung und eine schöne Stimmung, darum hoffe ich, die anderen wieder zu treffen und vielleicht auch ihre Länder zu besuchen.

Ich finde, dass dieser Aufenthalt eine bereichernde Erfahrung war. Ich möchte dieses Projekt wirklich wiederholen, deshalb ermutige ich jeden Schüler, wenn er die Möglichkeit hat, an diesem Programm teilzunehmen. Ich denke, dass ich später ein Erasmusjahr machen werde. Diese drei Wochen waren sehr voll, aber wir werden nichts vergessen. Wir verbrachten drei Wochen voller Wahnsinn, Lachen, guter Laune: ein Traum in Birklehof!


Dominique und Sylvie Fettré (Eltern von Anaïs)

Diese wenigen Worte auf Deutsch fassen sehr gut die Eindrücke von Anaïs über Ihren Aufenthalt in Birklehof zusammen, für dessen Organisation wir Ihnen sehr danken möchten. Anaïs Enthusiasmus und alles, was sie uns erzählt hat, zeigen, dass es ein außergewöhnlicher Aufenthalt für sie war. Eine sehr bereichernde Erfahrung, eine Öffnung hin zu multikulturellem Austausch und eine Gelegenheit, die deutschen Sprachkenntnisse zu perfektionieren. Noch einmal: Vielen Dank für dieses Stipendium ohne das unsere Tochter nicht diese Erfahrung hätte machen können. Wir möchten auch den Sprachlehrern, den Betreuern und dem Team in Birklehof danken: allen Personen, die zum Erfolg dieses Aufenthaltes beigetragen haben.