Hao Nhu Dao aus Vietnam
PASCH-Jugendkurs Frankfurt 2011

Ich heiße Hao und komme aus Vietnam, aus Ho Chi Minh Stadt. Vom 10. bis zum 30. Juli 2011 habe ich am PASCH-Jugendkurs in Frankfurt teilgenommen. Das deutsche Stipendium war nicht nur eine Chance, mit der ich den schönsten Ort in Deutschland besuchen konnte, sondern auch eine Gelegenheit für mich, mein Deutsch zu verbessern und damit die Menschen in Deutschland besser zu verstehen. Soviel ich weiß, ist das Leben in Deutschland sehr schön und die Leute haben es gut. Ich konnte mit den Deutschen kommunizieren, mir mehrere neue Sachen aneignen sowie die Unterrichtsweise des Landes kennenlernen. Alle meine Freunde waren sehr freundlich und lustig. Wir hatten eine internationale Familie dort.

In Frankfurt habe ich viel gemacht. Um neun, nach dem Frühstück, bin ich jeden Tag in die Klasse zum Deutschunterricht gegangen. Ich hatte eine freundliche und fröhliche Lehrerin. Wir mussten Deutsch sprechen in der Klasse, um die Sprache zu verbessern. Dabei wurde viel gesungen und gespielt.
Ich habe ein Museum besucht, ein leckeres Eis im Frankfurter Zentrum mit Gosias Klasse gegessen…Wir haben viele Sehenswürdigkeiten in Mainheim (Technoseum, Luisepark), Koblenz (Landschaftpark, Stadthausgärten, insbesondere die Rheinseilbahn) und Frankfurt (der Römer, Kaiserdom, das Goethehaus, der Eiserne Steg, Goethe-Universität) besichtigt. Das war sehr toll!
Nach diesem Besuch bleiben viele schöne Eindrücke. Ich bin wirklich traurig, dass ich nach Vietnam zurückkommen musste und wir uns nicht mehr treffen. Aber ich habe große Lust, noch einmal nach Deutschland zu fahren. Diese Tage werde ich nie wieder vergessen. Vielen Dank!

Haos Eindrücke aus Frankfurt
(pdf; 3,6 MB)