Magazin

11. Mai 2018, China: Großes PASCH-Basketballturnier in Shanghai

Glücklich: Die Schüler freuen sich über ihren Sieg
10 Jahre PASCH-Initiative: 10 Schulen mit über 150 chinesischen, deutschen und französischen Schülerinnen und Schülern aus Shanghai, Hangzhou, Jinhua und Ningbo zeigten Teamgeist und Fair Play am 14. und 15. April beim fünften „ALBA Berlin Deutsche Schule (DS) Shanghai Hongqiao Cup“.


Schon zum fünften Mal spielten chinesische, deutsche und französische Jugendliche beim „ALBA Berlin DS Shanghai Hongqiao Cup“  zusammen Basketball. Gemeinsam mit dem achtfachen Deutschen Basketballmeister ALBA Berlin organisierte die Sportfachschaft der DS Shanghai Hongqiao das Turnier. Tipps und Tricks gaben die beiden erfahrenen Basketballtrainer von ALBA Berlin, Thomas Vogel und Aybar Sahin.
Sportlich: Spielszene während des Turniers

Begeistert von Gastfreundschaft

Neben dem sportlichen Austausch stand auch in diesem Jahr die Begegnung der chinesischen und deutschen Spielerinnen und Spieler im Mittelpunkt. Nach einem Trainingscamp am Samstagabend übernachteten rund 80 PASCH-Schülerinnen und -Schüler in deutschen Gastfamilien. Sie waren begeistert von der Gastfreundschaft der Familien und konnten darüber hinaus auch ihre Sprachkenntnisse verbessern.
Kleine Stärkung: Basketball macht hungrig

Interkulturelles Sportwochenende


Am Sonntag ging es motiviert und gut trainiert für die Mannschaften der DS Shanghai Hongqiao und Pudong, des Lycée Français de Shanghai und sieben chinesischen PASCH-Schulen ins Turnier. Nach intensiven und erfolgreichen Wettkämpfen bleibt neben Pokalen und Medaillen die Erinnerung an ein abwechslungsreiches interkulturelles Sportwochenende.
 
Gundula Meyer-Oehring, Fachberaterin für Deutsch in Shanghai
Zentralstelle für das Auslandschulwesen (ZfA)


Mai 2018

PASCH-net und Social Media