Wettbewerbe

PASCH-Lehrerpreis 2018

PASCH-Lehrerpreis
Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums vergibt die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) erstmals einen Lehrerpreis für außerordentliches Engagement im Rahmen der PASCH-Initiative. Nun stehen die Preisträgerinnen und Preisträger fest.


Herzlichen Dank allen Schülerinnen und -Schülern, Alumni, kulturweit-Freiwilligen an PASCH-Schulen, sowie Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern der Initiative im Ausland, die eine Kandidatin oder einen Kandidaten nominiert haben! Ebenso allen Lehrkräften, die Kolleginnen oder Kollegen nominiert haben.
 
Es wurden 62 Lehrkräfte aus 35 Ländern nominiert, die Nominierungen kamen von insgesamt 483 Personen.
 
Auf der Grundlage der eingereichten Nominierungen (Begründung und Beispiele für das PASCH-Engagement) hat die Jury zehn Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt.
Die Entscheidung ist der Jury sehr, sehr schwer gefallen.
 
Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten ihre Auszeichnung stellvertretend für alle PASCH-Lehrkräfte weltweit, die sich in den letzten Jahren für das PASCH-Projekt engagiert haben, und damit für Deutsch als Fremdsprache und interkulturellen Austausch.

Ein großes Dankeschön an alle PASCH-Lehrkräfte weltweit für ihre tolle Arbeit!

Die Preisträgerinnen und Preisträger in alphabetischer Reihenfolge:
  • Frau Svetlana Bebić, Gymnasium Metković in Metković, Kroatien
  • Frau Vita Chorna, Spezialisierte Schule Nr. 40 in Kiew, Ukraine
  • Herr Daouda Coulibaly, Lycée Municipal Djibo Sounkalo in Bouaké, Côte d'Ivoire
  • Frau Olga Dashkina, Gymnasium Nr. 1 in Sumy, Ukraine
  • Herr Roland Karrasch, Deutsche Schule Moskau, Russland
  • Frau Zeinab Murjikneli, 1. Experimentalschule in Tiflis, Georgien
  • Frau Radmila Nikolić, Gymnasium Uroš Predić in Pančevo, Serbien
  • Frau Thi Tha Tu Pham, Chuyen Ngoai Ngu Schule in Hanoi, Vietnam
  • Frau Larysa Popenko, Gymnasium Riwne, Ukraine
  • Frau Veronika Satayne Gall, Ausbildungsgymnasium Pécser Universität (Babits Mihaly), Ungarn
Die Jury vergibt einen zusätzlichen Preis posthum an Herrn Elhadj Diouf, Lycée Valdiodio Ndiaye in Kaolack, Senegal, der sich im Rahmen der Schulpartnerschaft mit dem Tilman-Riemenschneider-Gymnasium in Osterode am Harz über mehrere Jahre hinweg äußerst engagiert hat und leider im Januar diesen Jahres tödlich verunglückt ist.

Die Jury vertrat alle PASCH-Partner:

AA: Bettina Böhm
ZfA: Friederike Claußen
GI: Ina Hoischen
DAAD: Meltem Göben
PAD: Katja Röhl
 

Wer durfte Kandidatinnen und Kandidaten nominieren?

PASCH-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter weltweit, PASCH-Lehrkräfte, kulturweit-Freiwillige, die an PASCH-Schulen tätig sind oder waren, PASCH-Schülerinnen und -Schüler sowie PASCH-Alumni dürfen eine Kandidatin oder einen Kandidaten nominieren.

Wer durfte nominiert werden?

Nominiert werden dürfen Lehrkräfte weltweit, die zum Zeitpunkt der Nominierung an PASCH-Schulen im Ausland tätig sind.

Wie funktionierte die Nominierung?

Jede Person darf nur eine Lehrerin oder einen Lehrer nominieren. Diese Lehrkraft muss zum Zeitpunkt der Nominierung an einer PASCH-Schule im Ausland arbeiten. Für die Nominierung muss das Online-Formular auf dieser Seite inklusive Begründung ausgefüllt werden.

Was waren Kriterien für eine Nominierung?

Mit dem Lehrerpreis soll längerfristiges außerordentliches Engagement im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) honoriert werden.

Außerordentliches Engagement kann zum Beispiel bedeuten:
  • dass die Lehrkräfte selbst PASCH-Projekte initiiert und durchgeführt haben, die zur Vernetzung der PASCH-Schulen innerhalb ihres Landes oder mit anderen Ländern beigetragen haben.
  • dass die Lehrkräfte sich über mehrere Jahre hinweg für das PASCH-Projekt an ihrer Schule oder ihrem Land eingesetzt haben.
  • dass die Lehrkräfte sehr viel zum Auf- oder Ausbau des Deutschunterrichts an ihrer Schule beigetragen haben.
  • ….

Wie sollte die Begründung für die Nominierung aussehen?

Die Begründung sollte deutlich machen, warum die nominierte Person mit dem Lehrerpreis ausgezeichnet werden sollte und wenn möglich das Engagement belegen, zum Beispiel mit Links auf Dokumentationen durchgeführter Projekte oder Produkte (z.B. Videos), die im Rahmen des Projekts entstanden sind. Dokumentationen können auch als PDF-Dokumente beigefügt werden.

Wie viele Preise werden vergeben?

Der mit jeweils 500 Euro dotierte Lehrerpreis wird an zehn Lehrkräfte vergeben.

Wie werden die Preisträgerinnen und Preisträger ermittelt?

Auf der Grundlage der eingereichten Nominierungen inklusive Begründung für die Nominierung vergibt eine Jury die zehn Preise.

Nominierung

Die Nominierungsphase ist nun abgeschlossen. Mitte Oktober geben wir hier die Preisträgerinnen und Preisträger bekannt.


Online-Schülerzeitung

Materialien zur Realisierung von Schülerzeitungsprojekten.

Märchenwelten

Eine Schatztruhe mit Deutschlern-Materialien