Bulgarien

Fremdsprachengymnasium „Ivan Vazov“

 

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Fremdsprachengymnasium „Ivan Vazov“
 
Land: Bulgarien
 
Schulanschrift: Fremdsprachengymnasium „Ivan Vazov“
Blvd. Bulgaria 121
4003 Plovdiv
Bulgarien
Tel: +359 32 954 459
Tel: +359 32 951 218
Internet: www.egiv.net
 
Anzahl der Schülerinnen und Schüler: 1.169 Schülerinnen und Schüler, davon 273 Deutschlerner
 
Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer: 71 Lehrerinnen und Lehrer, davon 5 Deutschlehrerinnen (eine Muttersprachlerin)
 
Abschluss: Hochschulreife
 
Ansprechperson PASCH: Frau Vihra Eramyan
 egiv_pld@abv.bg
 
 

Schulsteckbrief 

Das Fremdsprachengymnasium „Ivan Vazov“ ist eine der modernsten Schulen Bulgariens und liegt am Rande der zweitgrößten Stadt des Landes, Plovdiv, am Fluss Maritza. Das Gymnasium wurde 1958 gegründet und blickt auf eine lange Tradition zurück. Mit der Renovierung der Schule im Jahr 2010 wurden viele neue Fachräume eingerichtet und nach dem Umbau des Hauptgebäudes im Jahr 2016 bietet die Schule nun eine noch angenehmere Lernatmosphäre. Zusätzlich zu dem Sportsaal und dem Kinosaal gibt es jetzt zwei schön ausgestattete Seminarräume. Außerdem hat die Schule noch 37 Klassenzimmer, die über drei Stockwerke verteilt sind. 

Das Schulgebäude hat einen begrünten Schulhof. Da es jedoch vom Stadtzentrum relativ weit entfernt ist, kommen die meisten Schülerinnen und Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule. Viele lassen sich auch gern von den hilfsbereiten Eltern zur Schule fahren. Zurzeit werden 1169 Mädchen und Jungen der Sekundarstufe I und II in 44 Klassen mit durchschnittlich 27 Schülerinnen und Schülern unterrichtet. Fremdsprachenunterricht an der Schule Das Besondere an unserem Gymnasium sind die vielen Fremdsprachen, die man ausgezeichnet mit der Unterstützung von hochqualifizierten Lehrkräften erlernen kann. Die Schülerinnen und Schüler können ab Klasse 8 Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch als erste Fremdsprache wählen und ein Jahr später beginnen sie obligatorisch mit Russisch als zweiter Fremdsprache. Somit ist das Fremdsprachengymnasium „Ivan Vazov“ die einzige Schule in Bulgarien, in der die Schülerinnen und Schülern aus fünf Sprachen die richtige für sich auswählen können.

Deutsch an unserer Schule

Seit 2010 gehört das Gymnasium zu den 23 Sprachdiplomschulen Bulgariens, an denen die Deutschlernenden der 12. Klasse das DSD II auf dem Niveau B2/C1 ablegen können. Vermittelt durch die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen unterrichten am Gymnasium muttersprachliche Lehrkräfte die deutsche Sprache und so ist der Schulalltag von einer intensiven bulgarisch-deutschen Zusammenarbeit und vom kulturellen Austausch geprägt. Erwähnenswert ist außerdem die Existenz der Schulbibliothek, in der eine Vielzahl von literarischen Werken, Zeitschriften und Büchern zu finden ist.

Schon seit mehr als zehn Jahren erwarten die Deutschlernenden der 8. Klassen das Ende des Schuljahres nicht nur wegen der Sommerferien, sondern auch aufgrund ihrer Teilnahme am Deutschfest, bei dem sie Eltern und Gästen die erworbenen Deutschkenntnisse präsentieren und außerdem die Lust auf das Deutschlernen wecken können.

Aktivitäten und Kultur

In unserer Schule gibt es eine Basketball-Mannschaft, die von der Cheerleader-Truppe unterstützt wird. Außerdem nehmen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums regelmäßig an verschiedenen Wettbewerben und Olympiaden teil und sind hier traditionell sehr erfolgreich. Viele unserer Schülerinnen und Schüler sind darüber hinaus sehr kulturinteressiert und engagieren sich nach der Schule in Gruppen für Musik, Malerei und Volkstänze. Unsere bulgarischen Lehrkräfte unterstützen die außerschulischen Aktivitäten nach Kräften und organisieren Theaterbesuche, Konzerte, Exkursionen und Sprachreisen. 

Eine Tradition ist unser „Tag der Talente“, wo die Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums die Möglichkeit haben, zu zeigen, was sie am besten können. 
Darüber hinaus fand in der Schule bereits zweimal ein Weihnachts- und Ostermarkt statt. Dort verkaufte jede Klasse selbstzubereitetes Gebäck, Gebasteltes und Geschenke und das so verdiente Geld wurde der Schule gespendet.

Begrüßungs- und Abschiedsfeste

Es ist an unserer Schule seit vielen Jahren eine Tradition, Begrüßungs- und Abschiedsfeste durchzuführen. Das Begrüßungsfest ist ein Symbol der Freude für die neuen Schülerinnen und Schüler der achten Klassen. Mit dem Abschiedsfest wünschen wir allen Schulabgängerinnen und Schulabgängern Glück und Erfolg im Leben. Es ist auch sehr wichtig für uns, dass alle Absolventinnen und Absolventen der Schule ein Studium aufnehmen – egal, ob in Bulgarien oder im Ausland.

Wir sind stolz auf unsere Schule und lieben sie, denn mit ihrem Angebot von sechs Fremdsprachen und durch das Engagement unserer Lehrkräfte ist sie einzigartig.
 

 

Bildergalerie 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit