Archiv 2019

11. April 2019, Vietnam: Nationale Deutscholympiade in Hanoi: Stipendien für PASCH-Lernende

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der nationalen Deutscholympiade machen einen Ausflug zum Literaturtempel.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der nationalen Deutscholympiade machen einen Ausflug zum Literaturtempel. Foto: Goethe-Institut Hanoi / Christina Grünewald

Am 6. April 2019 fand die Deutscholympiade in Hanoi statt. Je nach Sprachniveau konnten die 34 Teilnehmenden Stipendien für die 2. Asien-Pazifik-Deutscholympiade in Indonesien oder einen Deutschlandaufenthalt gewinnen.


Eine Olympiade – zwei Wettbewerbe

Die Schülerinnen und Schüler sitzen konzentriert an ihrer kreativen, schriftlichen Aufgabe: Sie blättern in Wörterbüchern, zerschneiden Zeitschriften und schreiben Texte. Die Stimmung ist angespannt, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen gewinnen.
 
Es finden gleichzeitig zwei Wettbewerbe für sieben Vollstipendien statt: Einmal die nationale Vorrunde der 2. Asien-Pazifik-Deutscholympiade auf dem Niveau A1/A2, die in diesem Jahr im indonesischen Bogor stattfindet und für die sechs Stipendien vergeben werden. Und zum anderen das Finale des Internationalen Preisträgerprogramms (IPP) auf B1-Niveau, bei dem ein vierwöchiger Deutschlandaufenthalt zu gewinnen ist. Im Vorhinein hatten sich die Teilnehmenden über Vorentscheide an ihren Schulen qualifiziert.

 
Schülerinnen und Schüler auf Sprachniveau B1-Niveau bei ihren mündlichen Prüfungen.
 

Der Prüfungstag

 Bereits um 7:30 Uhr treffen die Schülerinnen und Schüler für die Registrierung ein und werden kurz danach von den Veranstaltern – dem Goethe-Institut, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen und dem Vietnamesischer Deutschlehrerverband – begrüßt. Anschließend beweisen die Schülerinnen und Schüler ihre Deutschkenntnisse zuerst paarweise (Sprachniveau A1/A2) bzw. einzeln (Sprachniveau B1) in mündlichen Prüfungen an vier Stationen. Im schriftlichen Teil gestalten sie alleine eine Wandzeitung.
 
Ganz konzentriert erstellen Schülerinnen und Schüler ihre Wandzeitungen zum vorgegebenen Thema.  

Bei einer gemeinsamen Pause und beim Mittagessen entstehen neue Freundschaften. Während die Schülerinnen und Schüler nach dem Mittagessen den nahgelegenen Literaturtempel erkunden, werden die Wandzeitungen von der Jury bewertet.

Die Preisverleihung

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, die Jury hat entschieden: Bei einer öffentlichen Preisverleihung treffen sich Teilnehmende, Eltern, Freunde und Ehrengäste. Für jene, die nicht vor Ort sein können, gibt es einen Livestream auf Facebook. Zuerst wird die tolle Leistung aller gelobt: Heute gibt es keine Verliererinnen und Verlierer, dabei sein ist alles! Ehrenurkunden, Blumen und Motorradhelme gibt es darum für alle, die kein Stipendium bekommen.
 
Sechs Schülerinnen und Schüler werden an der diesjährigen Asien-Pazifik-Deutscholympiade in Bogor (Indonesien) teilnehmen. Foto: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen / Thomas Dippe
 

Zur Asien-Pazifik-Deutscholympiade reisen für eine Woche: Le Hoang Lan (Nguyen Gia Thieu Oberschule, Hanoi), Nguyen Hai Nam (Lomonosov Oberschule, Hanoi), Nguyen Hoang Thai Uyen (Kim Lien Oberschule, Hanoi), Nguyen Tin Hoang (Chu Van An Oberschule, Hanoi), Tran Nguyen Phuong Linh (Nguyen Thuong Hien Oberschule, HCMS) und Vu Thanh Mai (Nang Khieu Oberschule, HCMS). Ngo Doan An Vu (Dong Da Mittelschule, Hanoi) erhält das Stipendium für das Internationale Preisträgerprogramm.
                                        
Die Olympiade war ein voller Erfolg – wir danken allen Beteiligten!

Kristin Kropidlowski, Expertin für Unterricht, Goethe-Institut Hanoi,
Christina Grünewald, kulturweit-Freiwillige am Goethe-Institut Hanoi


April 2019
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media