Aktuelle Meldungen

London: Workshops mit Wissenschaftlern

Teilnehmende der Workshops am Creative Quarter 2019
Wie entwickelt sich das Gehirn eines Babys? Wie befallen Malariaparasiten das menschliche Blut? PASCH-Schülerinnen und -‌Schüler erhielten beim Creative Quarter Einblicke in diese und andere wissenschaftliche Forschungsfelder.


Das Creative Quarter ist ein Event, das das Goethe-Institut in London jährlich gemeinsam mit seinen Partnern aus der Exhibition Road im November feiert. Dazu gibt es auch immer interessante Angebote für die Schulen in London und im Londoner Umkreis. Am 22. November 2019 hatte das Goethe-Institut acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit so unterschiedlichen Forschungsgebieten wie Malariaparasiten, Wundheilung oder der Entstehung von Gehirntumoren nach London eingeladen.

Workshops mit deutschsprachigen Wissenschaftlern

Im Speed-Dating-Format hielten sie jeweils zwei Workshops, einen am Vormittag und einen am Nachmittag. Bis zu 50 PASCH-Schülerinnen und –Schüler nahmen an den einzelnen Workshops teil. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die von der Organisation Native Scientist gesendet wurden, leben alle im Vereinigten Königreich und forschen dort an Universitäten. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie Deutsch als Muttersprache sprechen.

Abschlussquiz

Teilnehmende der Workshops am Creative Quarter 2019 Am Ende dieses spannenden Tages hatten alle Beteiligten nicht nur neue Einblicke in viele spannende wissenschaftliche Disziplinen erhalten, sondern konnten ihr Wissen auch in einem Abschlussquiz unter Beweis stellen, bei dem es viele Preise zu gewinnen gab.

Das Auditorium des Goethe-Instituts in London bot dafür die geeignete Räumlichkeit.

Wir freuen uns, dass sich alle Teilnehmenden mit großem Eifer den unterschiedlichen Themen gewidmet haben und möchten uns auch noch einmal herzlich bei den sehr engagierten Schülerinnen und Schüler und ihren Lehrkräften für ihre Teilnahme sowie bei all den teilnehmenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Native Scientist für die sehr informativen und fundierten Workshops bedanken.

03.01.2020
Goethe-Institut London
Links zum Thema