Magazin

Spiele des Südens – Jogos do Sul


Vom 17. bis 23. Mai 2016 fand in Praia do Forte im Bundesstaat Bahia ein PASCH-Spielecamp für Schülerinnen und Schüler aus Brasilien statt.

Gemeinsam verbrachten 40 Schülerinnen und Schüler der lokalen PASCH- und BKD-Schulen aus Brasilien eine wundervolle Woche im Spielecamp „Spiele des Südens“. Das Camp fand am Strand Praia do Forte (Burgstrand), eine Stunde nördlich von Salvador de Bahia entfernt, statt. Dabei lernten die jugendlichen Deutschlernenden unter Anleitung der Künstler und Pädagogen des Kollektivs „Invisible Playground" aus Berlin selbstständig und mit viel Kreativität Spiele zu entwickeln, welche gemeinsam in Gruppen – nicht nur – am Strand gespielt werden können. Fünf Lehrerinnen aus verschiedenen PASCH-Schulen im Land, sowie drei ehemalige PASCH-Schüler aus Brasília, Recife und Blumenau betreuten und begleiteten die Gruppe.

Programmablauf des Spielecamps

Jeder Tag bestand aus mehreren Workshop-Einheiten, die meist am Strand des überschaubaren Dorfs Praia do Forte stattfanden. An den ersten Tagen stellten die vier Workshop-Leitenden von „Invisible Playground“ verschiedene Spiele zum Testen vor. Bald jedoch hatten sich die Schülerinnen und Schüler das Basiswissen für die Entwicklung von Spielen angeeignet und probierten fleißig selbst und in wechselnden Konstellationen neue Spielideen aus. Nach dem Motto „denken, machen, testen“ veränderten sie Geschichten und Spielregeln, überarbeiteten diese und testeten neue Spieleideen: Wie lässt sich in einem Sushi-Restaurant am schnellsten eine entlaufene Sushi-Rolle wieder einfangen? Ist Tauziehen um eine Jukebox auf einer Party eine gute Lösung, um sich auf einen Musikstil zu einigen? Welches Material kann genutzt werden? Vielleicht Kokosnüsse?

Gruppenaktivitäten förderten starkes Gemeinschaftsgefühl

Mit Abkühlungen im Meer, dem leckere Buffet im Hotel und einem starken Gemeinschaftsgefühl hatten die Teilnehmenden trotz herbstlicher Hitze an der Küste Bahias eine tolle Zeit. Ein Besuch des „Projeto Tamar“, einer Meeresschildkrötenschutz- und -aufzuchtstation, aber auch das abendliche Rahmenprogramm mit gemeinsamem Spielen, Singen, Tanzen und Spaziergängen im Dorf rundeten das Camp-Programm ab.

Abschlusstag mit Küren des Gewinnerspiels

Den Höhepunkt bildete das Spiele-Festival am letzten Camp-Tag: Die in den neun Kleingruppen entwickelten Spiele wurden von allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausprobiert. Nach einem ereignisreichen und aufregenden Nachmittag wurde abschließend in einer demokratischen und offenen Abstimmung ein Spiel zum Sieger gekürt. Gewonnen hat das Spiel „Die Suche nach der Macht“ der Gruppe „Zusammen Gemischt“. Dieses Team wird Ende August eingeladen, sein Spiel gemeinsam mit den anderen Gewinnergruppen aus den nationalen Spielecamps in Argentinien, Kolumbien und Chile im Pavillon des deutschen Konsulats „Oli-Ale. Deutschland am Strand“ am Strand von Leblon in Rio de Janeiro während der Olympischen Spiele zu präsentieren.

Datum: 07.07.2016
Quelle: Julia Ritter, Camp-Koordinatorin
Lucia Alt, PASCH-Projektkoordinatorin
für Brasilien, Goethe-Institut São Paulo
Ссылки по теме

PASCH-net und Social Media