PASCH-net-Adventskalender 2017
„Die Reise nach Ägypten“ – eine Weihnachtsgeschichte

Autor: Hermann Schulz
Sprecherin: Julia Cortis
Illustration: Nina Tines

„Richtig gut geht es ihm ja nie! Aber heute ist er sehr unruhig und nervös. Die anderen Kinder haben ihm erzählt, dass Sie am Heiligen Abend immer noch durch alle Krankenzimmer gehen, lustige Geschichten erzählen und Geschenke für alle bringen.“

„Ich erzähle keine lustigen Geschichten, Schwester Salvadora! Sondern die Weihnachtsgeschichte“, verbesserte Doktor Fernando sie. „Ich mach das immer anders, ohne feierliches, unnötiges Theater. Sie verstehen schon …“

Da lachte die Krankenschwester. „Davon reden die Kinder in jedem Jahr noch viele Tage lang! Hoffentlich hört das Christkind nicht zu! Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke nicht, dass es sich darüber freuen würde …“

„Aber das Christkind lacht gerne und versteht Witze gut“, sagte Doktor Fernando und lachte, „haben Sie das vergessen?“ „Da habe ich wohl in der falschen Bibel gelesen! Wo in der Weihnachtsgeschichte ist es denn lustig? Da ist doch alles ganz feierlich und voller Wunder, oder?“, wollte Schwester Salvadora wissen. Aber Doktor Fernando hatte immer eine gute Antwort für jede Frage.

„Die Bibel ist schon zu dick, da kann nicht alles Wichtige drinstehen! Das erkläre ich Ihnen ein anderes Mal. Heute habe ich keine Zeit, Ihnen Unterricht über die Bibel zu geben. Außerdem bin ich kein Pastor oder Priester! Wo kommen wir denn dahin!?“ Er sah auf die Uhr. „Jetzt ist es halb sechs. Kurz nach sieben muss ich nach Hause. Da warten Gäste auf meine Frau und auf mich. Also, ich gehe ich jetzt durch die Krankenzimmer. Danach komme ich noch mal zurück!“ Er ging los.

„Vergessen Sie die Geschenke nicht, Doktor!“, rief Schwester Salvadora ihm hinterher und zeigte auf einen großen Sack. „Ich habe auf jedes Geschenk den Namen des Kindes geschrieben. Dann geben Sie nicht wieder alles falsch! Wie im letzten Jahr!“

Die Kinder im ersten Zimmer freuten sich sehr. „Hallo, Doktor! Der Doktor kommt! Der alte Fernando ist da!“ Die Kinder riefen laut von allen Seiten. „Sofort alle in eure Betten!“, rief der Doktor Fernando streng und hob böse einen Finger.

Die Kinder wussten schon, dass er es nicht so meinte. Sie lachten laut, aber sie legten sich sofort hin. „Also heute bin ich der Doktor, der Weihnachtsmann, das Christkind, der Nikolaus und Knecht Ruprecht in einer Person!“


Klicke morgen auf das nächste Türchen und erfahre, wie es weitergeht.