Lina: „Sport ist gesund“

Lina geht regelmäßig reiten und einmal pro Woche zum Tanzkurs | © Elisabeth Schwiontek


Lina geht regelmäßig reiten und einmal pro Woche zum Tanzkurs. „Die Reitstunde beginnt damit, dass wir uns mit den Pferden im Schritttempo aufwärmen. Dann kommt das Traben, das Springen und Galoppieren.“ Ihr Lieblingspferd ist Paul, ein Haflinger. „Ich fühle mich bei den Pferden aufgehoben. Man nimmt Verbindung auf mit den Tieren. Das gefällt mir.“ Auch das Tanzen macht ihr Spaß. „Die Gruppe ist ziemlich cool und die Lehrerin ist nett.“ Zusammen erarbeiten sie eine Choreografie und eine Aufführung. „Ich habe zwar nicht immer Lust, zum Sport zu gehen. Aber danach fühlt man sich einfach wohler im Körper. Also lohnt es sich“, sagt Lina. „Sport ist gut für die Gesundheit. Gerade jetzt in unserem Alter. Denn wenn mal viel isst, sollte man sich auch viel bewegen.“

Lina über ihre Sportarten Reiten und Tanzen

Warum ist dir Sport wichtig?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Was gefällt dir am Tanzkurs?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Warum machst du regelmäßig Sport?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Schritttempo: so schnell, wie eine Person gehen kann
traben: hier: mittelschnelles Reiten
galoppieren: schnelles Reiten in kleinen Sprüngen
der Haflinger, die Haflinger: Pferderasse, die häufig zum Reiten eingesetzt wird
sich bei etwas oder jemandem aufgehoben fühlen: sich bei etwas oder jemandem wohl fühlen
Verbindung zu etwas oder jemandem aufnehmen: hier: Lina fühlt sich den Pferden nahe
die Choreografie, die Choreografien: ein Plan, wie und in welcher Abfolge die Tänzer stehen und sich bewegen sollen

Worterklärungen

Schritttempo: so schnell, wie eine Person gehen kann
traben: hier: mittelschnelles Reiten
galoppieren: schnelles Reiten in kleinen Sprüngen
der Haflinger, die Haflinger: Pferderasse, die häufig zum Reiten eingesetzt wird
sich bei etwas oder jemandem aufgehoben fühlen: sich bei etwas oder jemandem wohl fühlen
Verbindung zu etwas oder jemandem aufnehmen: hier: Lina fühlt sich den Pferden nahe
die Choreografie, die Choreografien: ein Plan, wie und in welcher Abfolge die Tänzer stehen und sich bewegen sollen