Archiv 2012

Deutsche Schule Hurghada gewinnt den 1. Preis bei Mathe-Wettbewerb

Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Hurghada freuen sich über die Auszeichnung | © Deutsche Schule HurghadaSchülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Hurghada freuen sich über die Auszeichnung | © Deutsche Schule Hurghada
Das Rechnen und Knobeln hat sich für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes geförderten Deutschen Schule Hurghada gelohnt.

Vom 1. bis zum 24. Dezember 2011 löste jede Schülerin und jeder Schüler der 4. Klasse der Deutschen Schule Hurghada täglich eine mathematische Aufgabe im digitalen Mathe-Adventskalender der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. Mit 91-prozentiger Erfolgsquote gewannen sie in der Kategorie Klassenspiel den 1. Platz der Klassen vier bis sechs im nicht-deutschsprachigen Ausland. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Melanie Hashem und dem Schulleiter Josef Klein-Hitpass freuen sie sich über die Auszeichnung.

1. Preis auch für die Deutsche Schule Las Palmas

Auch die Deutsche Schule Las Palmas de Gran Canaria gehört zu den Gewinnern: Die Schülerinnen und Schüler der 7b gewannen den 1. Preis der Klassen sieben bis neun aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland. Die Erfolge der beiden Schulen zeigen, dass die Förderung der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) an Deutschen Auslandsschulen groß geschrieben wird.

Die digitalen Mathe-Adventskalender des DFG-Forschungszentrums Matheon und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) zählen zu den größten Mathe-Wettbewerben in Deutschland. Ca. 120.000 Schülerinnen und Schüler, aber auch viele Erwachsene, versuchten im Advent 2011 die weihnachtlichen Mathematik-Aufgaben zu lösen. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier: www.mathe-im-advent.de

Die Deutsche Schule Hurghada und die Deutsche Schule Las Palmas de Gran Canaria gehören zu den 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.
Datum: 19.01.2012
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

    Gästebuch


    PASCH und Social Media

    del.icio.us
    Mister Wong
    Socializer
    Twitter
    Facebook