Start - Partner - Schulen: Partner der Zukunft

Partner

Goethe-Institut (GI)

Goethe-Institut (GI)
Das weltweit tätige deutsche Kulturinstitut fördert über seine Institute und die Betreuung von rund 600 PASCH-Schulen die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland, pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit und vermittelt ein umfassendes Deutschlandbild.



Einblicke in die Arbeit des Goethe-Instituts im Rahmen der PASCH-Initiative

 
 

Aktivitäten des Goethe-Instituts im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“

  • Entsendung von 24 zusätzlichen sogenannten Expertinnen und Experten für Unterricht, die die Schulen direkt beraten
  • Bereitstellung von aktuellen Lernmaterialien und technische Ausstattung der Schulen für den Deutschunterricht
  • Sprachkurse und Fortbildungen für Deutschlehrkräfte der PASCH-Schulen in den Bereichen Methodik, Didaktik und Landeskunde in Deutschland und in den Gastländern sowie online
  • Jugendsprachkurse in Deutschland und in den Gastländern
  • Verstärkte Durchführung der Prüfungen Goethe-Zertifikat A1: Fit in Deutsch 1 und Goethe-Zertifikat A2: Fit in Deutsch 2
  • Durchführung von Kultur- und Austauschprojekten an den Schulen
  • länderübergreifende Schulleiterkonferenzen sowie Informationsreisen nach Deutschland für Schulleiter/-innen, Ministerialbeamte und Multiplikator/-innen
  • Zusammenarbeit mit den Programmen kulturweit und  SCHULWÄRTS! bei der Vermittlung von Freiwilligen und Lehramtsstudierenden an  PASCH-Schulen

PASCH an einer indischen Schule


Die Muktangan English School Jr. College in Pune, Indien wird seit zehn Jahren vom Goethe-Institut im Rahmen von PASCH gefördert. Die Deutschlehrerin Anagha Deo stellt ihre Schule vor und erzählt, wie der Deutschunterricht, die Lehrkräfte und die Lernenden von PASCH profitieren. Die Deutschlehrkräfte engagieren sich neben ihrer Lehrtätigkeit in Kulturprojekten und Wettbewerben für die Schülerinnen und Schüler und nehmen an Fortbildungen des Goethe-Instituts teil. 
 

Zahlen und Fakten

  • Anfang 2017 betreute das Goethe-Institut rund 600 Partnerschulen („Fit-Schulen“) in den nationalen Bildungssystemen in etwa 120 Ländern mit Potenzial zum Auf- und Ausbau von exzellentem Deutschunterricht.
  • Das Goethe-Institut entsendet sogenannte Expert/-innen für Unterricht (ExUs), die die Schulen direkt betreuen. Derzeit sind 24 Expert/-innen für Unterricht speziell für die PASCH-Schulen aktiv.
  • Das Goethe-Institut betreut besonders viele PASCH-Schulen in China (80), Indien (41), Indonesien (28), Brasilien (20), der Türkei (18), Ägypten (19) und der Ukraine (16). Stand: Dezember 2017.
  • Anfang 2017 lernten 200.000 Schülerinnen und Schüler an den vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schulen Deutsch.
  • Rund 1.800 Lehrkräfte unterrichten Deutsch an den vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schulen und werden vom Goethe-Institut fortgebildet.
  • Über 10.000 Stipendiat/-innen nahmen seit 2008 an den internationalen Jugendsprachkursen in Deutschland teil.
  • Rund 180 der vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schulen haben einen MINT-Schwerpunkt (eine naturwissenschaftlich-technische Ausrichtung), 40 Schulen sind Berufsschulen.
  • An mehr als zwei Drittel der Schulen wird Deutsch als zweite Fremdsprache unterrichtet. Viele Schulen haben diesen Unterricht erst im Rahmen von PASCH neu eingeführt. 


 
 

Expertinnen und Experten für Unterricht

Um neue Schulen für das PASCH-Schulnetz zu gewinnen und diese gut zu betreuen, hat das Goethe-Institut seine Präsenz vor Ort verstärkt: An vielen Standorten sind zusätzliche Stellen eingerichtet und sogenannte Expertinnen und Experten für Unterricht (ExU) eingestellt worden. Seit diese Anfang 2008 vom Goethe-Institut in alle Welt entsandt wurden, sind sie dort die zentralen Koordinatoren für die Partnerschulinitiative.

Derzeit sind 24 ExUs speziell für PASCH aktiv.Zentrale Aufgabe war zunächst die Identifizierung und Auswahl der Schulen, die seit Frühjahr 2008 in das Netz der PASCH-Initiative aufgenommen wurden. Die ausgewählten Schulen bieten entweder schon ausgezeichneten Deutschunterricht an oder werden bei der Einführung und dem Ausbau von Deutsch als Fremdsprache gefördert. Entsprechend ihrem jeweiligen Bedarf werden sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Goethe-Instituts betreut und in vielfältiger Weise unterstützt. So entsteht langfristig ein globales Netzwerk an PASCH-Schulen.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der sprachlichen und methodisch-didaktischen Fortbildung der Lehrkräfte, die teils in Veranstaltungen vor Ort, teils durch Fernlernangebote, teils durch Stipendien für Deutschland-aufenthalte stattfindet. Zusammen mit den Schulen treffen die Expertinnen und Experten für Unterricht auch die Auswahl von Schülerinnen und Schülern für die Jugendkurs-Stipendien, die ebenfalls nach Deutschland führen.

Um die Stipendiatinnen und Stipendiaten auf den Aufenthalt in Deutschland vorzubereiten, führen die Expertinnen und Experten für Unterricht mit ihnen interkulturelle Vorbereitungstreffen durch. Expertinnen und Experten für Unterricht arbeiten eng mit den Bildungsministerien und lokalen Behörden des Landes sowie den Auslandsvertretungen des Auswärtigen Amts vor Ort zusammen.
 

Ansprechpartner des Goethe-Instituts:

Goethe-Institut e. V.
Abteilung Sprache (Language Division)
Ina Hoischen
Dachauer Str. 122
80637 München

Ina.Hoischen@goethe.de
www.goethe.de/pasch

 

Materialien

PASCH-Pressemappe des Goethe-Instituts
(PDF, 335 KB)

Jahrbuch 2009/2010 des Goethe-Instituts
(PDF, 5 MB)
PASCH-Jahrbuch 2008 des Goethe-Instituts
(PDF, 4 MB)

PASCH Tagebuch des Erfolgs 2012
(PDF, 6 MB)

 

 

Links zum Thema

PASCH-net und Social Media