Unistädte

Würzburg – Weinstadt mit Tradition und Herz

Festung Marienberg in Würzburg Würzburg liegt malerisch in einer der größten Wein-Regionen Deutschlands. Auf den vielen Weinfesten in der Stadt und der Region wird Tradition lebendig. Die Stadt glänzt mit barocker Pracht und zahlreichen historischen Gebäuden. Die Universität ist die älteste des Bundeslandes Bayern. (von www.study-in.de)

Willkommen in Würzburg

Würzburger Residenz In dieser Stadt ist die Geschichte greifbar: überall triffst du auf Zeugnisse vergangener Epochen. Das lockt Touristen aus aller Welt in den Norden des Bundeslandes Bayern und auch die Einwohner schwärmen von „ihrem“ Würzburg. Die Würzburger Residenz zählt zu den wichtigsten Schlössern Europas. Sie wurde vom berühmten Baumeister Balthasar Neumann entworfen.

Hoch oben auf dem Berg thront die Festung Marienberg. Von dort hast du einen tollen Blick über die Stadt. In der Festung sind heute zwei Museen: das Mainfränkische Museum Würzburg und das Fürstenbaumuseum. Das Mainfränkische Museum zeigt Objekte aus der Kunst- und Kulturgeschichte der Region Würzburg. Im Fürstenbaumuseum kannst du kostbare Möbel der Festung und eine Sammlung über die Geschichte der Stadt besichtigen.

In Würzburg hat die Kirche eine lange Tradition. Die vielen Kirchen der Stadt wurden in verschiedenen Epochen erbaut, wie der Gotik, der Renaissance oder dem Barock. Ein typischer Bau des Barock ist das „Käppele“, eine Wallfahrskirche auf dem Nikolausberg über der Stadt. Darum siehst du in der Stadt viele typische Elemente. Direkt neben dem Rathaus in der Altstadt kannst du den Dom St. Kilian besichtigen.

Mitten durch die Stadt fließt der Main. Seine Brücken, die Mainbrücken, sind aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Die älteste und wohl bekannteste ist die „Alte Mainbrücke“. Sie verbindet die Altstadt mit der Festung Marienberg. Die Brücke ist ein beliebter Treffpunkt bei Studierenden, um zusammen ein Glas echten fränkischen Wein zu trinken. Der Wein kommt direkt von den Weinbergen vor der Stadt und ist sehr bedeutend für das Leben und Arbeiten in der bayerischen Stadt. Er ist wichtig für die Wirtschaft der Region und die Würzburger veranstalten fast das ganze Jahr über Weinfeste.

Leben in Würzburg

Die Würzburger lieben es, abends auf Weinfeste zu gehen. Dort genießen sie kulinarische Spezialitäten zusammen mit fränkischem Weißwein. Im Sommer kannst du das Weinfest auf dem Marktplatz besuchen oder zum „Wein am Stein“ gehen. Hier erwartet dich ein besonderes Flair: du sitzt direkt im Hof eines Weingutes in den Weinbergen (die Termine der Weinfeste findest du auf der Webseite der Stadt Würzburg).

Tipp: Du musst in Würzburg unbedingt auf ein Weinfest gehen! Sie tragen viel zur Atmosphäre und zum Lebensgefühl dieser Stadt bei. Du solltest auch in einem der vielen Weinkeller eine Weinprobe mitzumachen. Dabei erfährst du viel über Wein und bekommst dazu oft leckeres Essen.

In Würzburg wird zwar mehr Wein als Bier getrunken wird, es gibt aber auch typisch bayerische Biergärten. Dort treffen sich gerne die Studierenden. Direkt am Main ist der „Alte Kranen“ mit vielen Tischen im Freien. Seinen Namen hat das Gasthaus wegen seiner Lage: in der Nähe ist der „Alten Kranen“, ein barocker Hafen-Kran am Main.

Durch die Julius-Maximilians-Universität, die älteste Universität Bayerns, ist die Stadt voll mit Studierenden. Das Nachtleben ist aktiv und vielfältig. Bei Studierenden bekannt und beliebt sind das „Café zum schönen René“ in einem Pavillon am Hauptbahnhof oder das „Zweiviertel“ in der Innenstadt in der Hörleingasse. Der Hofgarten der Residenz ist der perfekte Platz, um dir eine kurze Auszeit vom Alltag zu nehmen.

Die perfekte Mischung aus Musik, Essen und Tanz ist das Afrika-Festival, das jedes Jahr im Frühsommer stattfindet. Gruppen und Künstler aus allen Ländern Afrikas präsentieren dort ihre Kultur. Für wenig Geld kannst du während dieser Zeit den afrikanischen Kontinent besser kennen lernen.

„Umsonst und Draussen“ ist das gleichnamige Festival auf den Talavera-Mainwiesen. Dort spielen viele Bands aus Würzburg. Es gibt nicht nur Musik, sondern auch Ausstellungen, Aktionen zum Mitmachen und Sport (mehr dazu auf der Festival-Webseite).

Ob traditionelles Weinfest, ein etwas anderes Musik-Festival oder moderne Restaurants – Würzburg lebt von den Menschen unterschiedlichster Herkunft. Während die echten Würzburger ihre Tradition weitergeben, sorgen die „Zugezogenen“ (so nennen die Bayern Menschen, die neu in die Stadt ziehen) für das internationale Flair.

Interview mit Yohana aus Kolumbien

Yohana Cecilia Garzón Montaño kommt aus Kolumbien, ist 28 Jahre alt und studiert den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL).

Warum hast du dich für ein Studium in Würzburg entschieden?
Zuerst war ich zwei Jahre in München, wo ich auch meinen Freund kennen gelernt habe. Er kommt aus Würzburg und so habe ich zum ersten Mal von dieser Stadt gehört. Als ich dann eine Universität für meinen Master gesucht habe, habe ich herausgefunden, dass die Einschreibung und das Studium selbst in Würzburg flexibler sind als in München. Daher habe ich mich für die Universität Würzburg entschieden.

Warum ist Würzburg eine gute Stadt zum Studieren?
Im Gegensatz zu anderen großen deutschen Städten ist Würzburg für Studierende nicht so teuer. Die Stadt selbst gefällt mir sehr gut, besonders die Architektur der verschiedenen historischen Gebäude. Ich mag die Residenz, die Festung und die Mainbrücke, hier kannst du soviel Kultur und Geschichte entdecken. Meine Empfehlung ist unbedingt die Residenz sowie die Festung zu besichtigen und einen guten fränkischen Wein auf der Mainbrücke zu trinken. Außerdem ist die Universität sehr groß und weltweit bekannt mit vielen hoch qualifizierten Professoren.

Weinberg bei Würzburg Wie hast du dich auf das Studium in Deutschland vorbereitet?
Ich bin als Au-pair-Mädchen für ein Jahr nach Deutschland gegangen. Danach habe ich an einer Sprachschule ein weiteres Jahr Intensivsprachkurse in Deutsch belegt. So fühlte ich mich fit genug in Deutsch, um mich an der Universität anzumelden.

Bitte ergänze diesen Satz: Deutschland ist für mich…
…eine große Herausforderung und eine sehr schöne und wertvolle Erfahrung für mein Leben.

Deutschland in drei Worten?
Sicherheit, Ordnung, Entwicklung.

von Bettina Ruhland
Mit freundlicher Genehmigung von www.study-in.de.
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni