Unistädte

Kaiserslautern – Technik und Innovation

Panorama Kaiserslautern Kaiserslautern versprüht internationales Flair und liegt nah an der Grenze zu den Nachbarländern Frankreich und Luxemburg. Die fußballverrückte Stadt liegt mitten im Mittelgebirge Pfälzerwald. Der Wissenschafts-standort ist bekannt für Technik und Innovation und ist dank kurzer Wege ideal zum Studieren. (von www.study-in.de)

Willkommen in Kaiserslautern

Kaiserslautern ist bekannt für Technik und Innovation. Die Stadt hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als Wissenschaftsstandort und IT-Cluster gemacht. Sie liegt im Südwesten Deutschlands, mitten im Mittelgebirge Pfälzerwald, und ist nur 50 Kilometer vom Nachbarland Frankreich entfernt. Auch bis nach Luxemburg sind es nur 150 Kilometer.

Auf den ersten Blick wirkt Kaiserslautern eher schlicht. Wenn du näher hinsiehst, entdeckst du viele charmante Details, die die Stadt besonders machen. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Rathaus, ein schlichtes, weißes Hochhaus. Mit seinen 84 Metern war es nach seiner Fertigstellung 1968 sogar lange das höchste Rathaus Deutschlands. Der Ausblick aus der Bar im 21. Stock ist phänomenal!

Von hier blickst du auf die Stiftskirche aus dem 13. Jahrhundert, das Pfalztheater und die ehemalige Markthalle "Fruchthalle", in der heute nicht mehr gehandelt, sondern gefeiert wird. Auch die Ruinen der "Kaiserpfalz", wo einst Barbarossa lebte, liegen dir zu Füßen.

Die Pfälzer sind herzliche Menschen. Wenn du durch die Stadt läufst, begegnen dir Menschen aus über 140 Nationen. Besonders oft wirst du auf Amerikaner treffen. Kein Wunder, denn Kaiserslautern ist außerhalb der USA der größte US-Militärstützpunkt der Welt. Die Militärgemeinde von "K-Town", wie die Amerikaner sagen, zählt fast 50.000 Mitglieder. Genauso viele Fans, also die halbe Stadt, passen in das „Fritz Walter Stadion“ auf dem Betzenberg, wo der 1. FC Kaiserslautern regelmäßig bejubelt wird.

Leben in Kaiserslautern

Das Leben in Kaiserslautern ist günstig. Als Studierender bist du hier am besten mit dem Rad unterwegs. In der Stadt gibt es auch ein gut ausgebautes Busnetz. Langweilig wird dir in „Lautern“ garantiert nicht. Sowohl die Technische Universität als auch die Stadt selbst haben jede Menge zu bieten. Erste Anlaufstelle für viele ausländische Studierende ist der „International Club“ oder kurz "IntClub" der Universität. Er organisiert Ausflüge, Partys, Filmnächte oder Theaterbesuche. Beim Hochschulsport der TU Kaiserslautern kannst aus über 90 Sportarten wählen.

Besonders in der Altstadt gibt es viele Bars und Partys. Hier sind immer viele Studierende unterwegs. In der Steinstraße reihen sich Cafés, Restaurants und Kneipen aneinander und treffen so ziemlich jeden Geschmack. Im Wladi-Rockstock geht es etwas rockiger zu, oft gibt es hier Livemusik. Im Kellerclub „Underground“ kannst du tanzen gehen. Von Pop über Rock bis zu Heavy Metal wird hier alles gespielt.

Tipp: Du solltest unbedingt einen Trip in die Weinregion am Rhein machen! Neustadt an der Deutschen Weinstraße ist mit der Bahn nicht weit. Im Herbst finden viele Weinfeste statt, die solltest du erlebt haben!

Im Bistro Storchenturm kannst du entspannt frühstücken gehen. Auf der Suche nach typischer Küche aus der Region bist du im "Zum Spinnrädl" genau richtig. Hier kannst du deftige Hausmannskost wie Saumagen oder Leberknödel probieren und ein Gläschen Wein dazu genießen. Das Haus ist das einzige erhaltene Fachwerkhaus der Stadt aus dem Jahr 1740. Im „Brauhaus am Markt“ kannst du das selbstgebraute Bier des Hauses verkosten und siehst sogar den Kessel im Brauhaus.

In der Pfalz gibt es immer einen Grund zum Feiern. Das Altstadtfest im Juli und das Barbarossa-Fest "Swinging Lautern" im September sind nur zwei Beispiele. Große Höhepunkte sind die "Lautrer Kerwe" – ein großes Volksfest im Mai und Oktober und die Halloween-Parade am 30. Oktober. Sie ist deutschlandweit einzigartig und lockt jedes Jahr über 30.000 Besucher an.

Im Stadtpark kannst du gut Sport machen. In der Umgebung Kaiserslauterns, dem Pfälzerwald kannst du herrliche Ausflüge zu Fuß oder auf dem Fahrrad machen. Im Sommer sind die Badeseen tolle Ziele, wie das Bärenloch, der Clausensee oder der Sägmühlweiher, denn Lautern hat ein mildes Klima.

Interview mit Oscar aus Mexiko

Oscar Salas Longoria kommt aus Mexiko und ist 26 Jahre alt. Er studiert den Master of Science in Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Universität Kaiserslautern.

Wieso hast du dich für ein Studium in Kaiserslautern entschieden?
Ich habe nach einer Universität gesucht, die Elektrotechnik anbietet, und wollte im Sommersemester anfangen zu studieren. An der TU Kaiserslautern war genau das möglich. Außerdem hat die Fakultät für Elektrotechnik im Jahr 2007 einen Preis als beste ihrer Art in Deutschland gewonnen. Hier gibt es auch ein Fraunhofer-Institut, also ist die Vernetzung sehr gut.

Kaiserbrunnen in Kaiserslautern Was ist am wichtigsten bei der Vorbereitung auf den Aufenthalt in Deutschland?
Die deutsche Sprache! Sie ist nicht ganz einfach, aber du darfst einfach keine Angst haben zu sprechen. Ich habe Freunde, die die Grammatik besser können als ich, aber sie trauen sich leider nicht zu reden. Auch das Essen kann sehr anders sein als das, was du von Zuhause gewohnt bist, also sei offen für Neues.

Wo wohne ich als Studierender gut und günstig in Kaiserslautern?
Das Leben in Kaiserslautern ist generell sehr günstig. Ich wohne in einem Studentenwohnheim, das gefällt mir sehr gut und es ist auch nicht teuer. Ich brauche zu Fuß fünf Minuten bis zur Uni und 20 Minuten bis ich in der Stadt bin. Du kannst aber auch ein Fahrrad benutzen, um überall hinzugelangen. Die Wohnheime werden vom Studentenwerk verwaltet, aber du kannst dich auch beim International Office oder direkt an der Uni darüber informieren. Wenn du nicht im Wohnheim leben möchtest, kannst du auch in eine WG ziehen.

Japanischer Garten Was hat dich am meisten am Leben in Kaiserslautern überrascht?
Wie gut vernetzt es ist. Du kannst fast ganz Deutschland von hier aus erreichen und wenn nicht von hier, dann von Mannheim aus, wo du in ungefähr einer Stunde bist. Paris ist auch nur zwei Stunden entfernt. Das war eine sehr schöne Überraschung für mich.

Wie komme ich am besten mit anderen Studierenden in Kontakt?
Eine gute Gelegenheit sind die Partys an der Uni, wie zum Beispiel das Sommerfest. Außerdem gibt es extra-curriculare Aktivitäten wie Salsa-Tanzen und viele andere. Internationale Studenten organisieren regelmäßig Länderabende, wobei sich jedes beliebige Land vorstellen kann. Letztens hatten wir einen spanischen Länderabend und das war echt toll. Auch ein paar indische Studierende haben schon mal typisch indisch gekocht und eine Präsentation über ihr Land gehalten.

von Redaktion
Mit freundlicher Genehmigung von www.study-in.de.
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni