Unistädte

Braunschweig – zwischen Mittelalter und Moderne

Schloss Braunschweig ist eine Stadt mit Kontrasten. Zwischen den modernen Einkaufsläden stechen mittelalterliche Kirchen hervor. Die hübschen Parks werten die grauen Gebäude der Technischen Universität (TU) auf. Die TU ist die älteste Deutschlands. Braunschweig hat viele Facetten mit einem einzigartigen Charme. (von www.study-in.de)

Willkommen in Braunschweig

Dom Die Braunschweiger sind stolz auf ihre Stadt. Sie gilt mit ihrer mittelalterlichen Innenstadt als eine der hübschesten Städte Deutschlands. Braunschweig ist aber auch ein internationaler, moderner Innovationsstandort. Die Stadt ist voller Kontraste. Ein Beispiel ist das Schloss. Hier wurde ein Einkaufszentrum integriert. Diese Mischung aus Modernität und Traditionen lockt immer mehr Studierende in die Stadt. Die vielen jungen Leute machen Braunschweig sehr lebendig.

Die Innenstadt hat viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Burg Dankwerode und der Braunschweiger Dom sind beeindruckende Werke, die neben den modernen Shoppingläden stehen. Vor allem auf dem Kohlmarkt bemerkst du, warum die Braunschweiger so stolz auf ihr Stadtbild sind: Schicke Cafés und bekannte Einkaufsketten schmücken die mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Die Wurzeln der Stadt gehen bis ins frühe neunte Jahrhundert zurück.

Im wahrsten Sinne des Wortes umrundet der Fluss Oker die Innenstadt. Immer wieder schippern dort Schiffe mit Touristen entlang, die sich die Stadt vom Wasser aus anschauen. Die Braunschweiger nutzen das Wasser für eine sehr beliebte Sportart: das Kanufahren.

Aber Studierende zieht es nicht nur wegen des interessanten Stadtbilds hierher. Die TU Braunschweig ist die älteste Technische Universität Deutschlands und zählt zu den renommiertesten. Vor allem Studiengänge wie Maschinenbau profitieren von der praxisnahen Lehre mit bekannten Unternehmen. Viele Studierende arbeiten mit den Unternehmen zusammen, die sich in Braunschweig und der Umgebung angesiedelt haben, wie Intel, Volkswagen und Siemens und das Modehaus New Yorker.

Leben in Braunschweig

Braunschweig mit seiner mittelalterlichen Innenstadt ist zwar traditionsbewusst, aber das heißt nicht, dass hier nichts los ist! In der Stadt gibt es trotzdem ein abwechslungsreiches und internationales Studentenleben.

Tipp: Das Kino C1 Cinema überträgt den "Tatort", einen deutschen TV-Krimi-Klassiker, völlig kostenlos auf einer großen Leinwand. Mit Cola und Cocktail in der Hand spekuliert dann jeder, wer der Verbrecher ist.

Die Stadt bietet dir ein reiches Kulturangebot. Das Herzog Anton Ulrich-Museum ist das älteste Museum Deutschlands und zeigt vor allem kunsthistorische Werke von Vermeer oder Rubens. Ebenso empfehlenswert ist das Braunschweigische Landesmuseum, das dir die Stadt näher bringt. Theaterliebhaber werden vor allem im LOT-Theater fündig, das regionalen Nachwuchstalenten eine Bühne gibt.

An der Oker In den Sommermonaten solltest du dem Südsee einen Besuch abstatten. Im Park kannst du entspannen und im See kannst du dich abkühlen. Vergiss dabei nicht, einen Abstecher in den Beach Club Okercabana zu machen. Er ist bei Studierenden dank seiner günstigen Preise äußerst beliebt.

Eine gelungene Ablenkung zum Uni-Alltag findest du im aktiven Nachtleben. Gleich in drei Gebieten stapeln sich Bars und Clubs übereinander. Deinen Abend beginnst du am besten im Magni-Viertel im Altstadt Treff und probierst die leckere Altbierbowle. Cocktail-Liebhaber gehen dagegen ins Siebenschläfer, das im Westen der Innenstadt liegt.

Danach geht es in das sogenannte Kultviertel, wo die legendären Partys im The Lindbergh Palace, 42° Fieber und BrainKlub stattfinden. Der Eintritt ist meistens kostenlos und sonst nie teurer als vier Euro. Ist dir nach der Vorlesung nur nach einem kleinen Umtrunk mit deinen Freunden zumute, bietet sich das östliche Ringgebiet mit seiner Kneipenstraße auf dem Blütenweg an.

Interview mit Sami aus Palästina

Sami Mustafa ist 20 Jahre alt und studiert an der Technischen Universität Braunschweig Pharmazie auf Staatsexamen.

Wieso hast du dich für ein Studium in Braunschweig entschieden?
Für mich war es immer ein Traum, in Deutschland zu studieren. Das Land fasziniert mich, und schon als ich klein war, war ich mir sicher, hier zu leben und zu lernen. Das Studium ist erstklassig und die Qualität weltweit bekannt. Außerdem bin ich in einem rund 4,5-stündigen Flug zu Hause, was für meine Eltern und mich wichtig ist. Die USA hätten mich zwar auch gereizt, aber dafür ist der Kontinent einfach viel zu weit weg und die Lehre zu teuer.

Was gefällt dir in Braunschweig am besten?
Hier ist es sehr leicht, die Freizeit zu genießen. Ich mache gerne Sport und gehe so zum Fitnessstudio oder spiele Fußball im Park. Manchmal gehe ich auch schwimmen. Und wenn ich mich entspannen möchte, spaziere ich an den Braunschweigern Seen entlang. Die Natur ist hier wirklich genial.

Denkst du, dass Braunschweig ein guter Studienort für ausländische Studierende ist?
Braunschweig ist nicht zu groß und nicht zu klein. Du kannst die Stadt innerhalb von wenigen Tagen entdecken und sie überfordert dich nicht wie Berlin oder München. Außerdem ist die Lehre klasse und die Professoren zeigen den Ausländern gegenüber sehr viel Verständnis. Sie unterstützen dich und helfen dir weiter.

Altstadt Hattest du Startschwierigkeiten bei der Vorbereitung?
Ja, die Beantragung des Visums war ein langwieriger Prozess. Erst musste ich die nötigen finanziellen Mittel nachweisen und dann einen 140-stündigen Sprachkurs belegen. Das hat mich rund sieben bis acht Monate Zeit gekostet, ehe ich nach Deutschland kommen konnte.

Hattest du Startschwierigkeiten in Braunschweig?
Vor allem die Sprache hat mir Probleme bereitet. Klar, der Sprachkurs, der für mich Pflicht war, hat mir da gut weitergeholfen. Aber es ist immer noch was anderes, die Sprache in einem Unterricht zu sprechen oder im Alltag. Auch können hier nicht alle Leute Englisch reden, wodurch ich mein Deutsch wirklich verbessern musste. Aber die Schwierigkeiten legen sich.

Was hat dich am meisten am Leben in Braunschweig überrascht?
Für mich ist der Verkehr richtig ungewöhnlich. Ich bin vorher noch nie mit einer Straßenbahn gefahren! Das ist eine tolle Möglichkeit, um schnell von A nach B zu kommen. Auch habe ich Fahrräder für mich entdeckt. Braunschweig ist eine flache Stadt ohne Hügel. Somit ist das Fahren entspannt und macht richtig Spaß.

Wie sieht dein Plan nach dem Studieren aus? Möchtest du in Deutschland bleiben?
Auf jeden Fall! Ich möchte nach meinem Studium in Deutschland arbeiten und vorerst ein paar Jahre bleiben. Mir gefällt es hier richtig gut und die Ausbildung ist klasse!

Was ziehst du als Fazit nach deinem bisherigen Aufenthalt in Deutschland?
Studieren in Deutschland ist für mich schön, aber auch schwer. Wenn du es hier schaffen willst, musst du dich anstrengen. Aber dann gelingt es dir auch. Und die Deutschen sind viel netter als ihr Ruf vermuten lässt!

von Sandra Friedrichs
Mit freundlicher Genehmigung von www.study-in.de.
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni