Unistädte

Osnabrück – Entdecke Kultur und viele Freizeitangebote

Marktplatz In Osnabrück erwartet dich ein vielseitiges Studentenleben. Viele kulturelle Einrichtungen, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, der Fluss Hase mitten in der Innenstadt und viele schöne Feste und Märkte in der Altstadt – hier ist garantiert auch für dich etwas dabei!
(von www.study-in.de)

Willkommen in Osnabrück

Osnabrück liegt im Süden des Bundeslandes Niedersachsen. Größere Städte in der Nähe sind Hannover, Bielefeld und Münster. Eine wichtige Branche in der Stadt ist vor allem das Gesundheitswesen. Hier arbeiten mehr als 14 Prozent in Krankenhäusern, Kliniken oder in der Kranken- und Altenpflege.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt stark zerstört. Doch gerade in der Altstadt gibt es noch viele historisch bedeutsame Gebäude. Du kannst dir zum Beispiel das Tor zur Altstadt „Heger Tor“ oder das „Rathaus des Westfälischen Friedens“ ansehen. In und um Osnabrück herum findest du viele Grünanlagen, Wälder und Felder. Hier kannst du Fahrrad fahren, spazieren gehen oder einfach nur entspannen.

Rathaus Wenn du an Kultur interessiert bist, bietet Osnabrück viele Möglichkeiten. Hier ist auch das 1919 gegründete „Osnabrücker Symphonieorchester“ zuhause, das weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Das Symphonieorchester hatte bereits Auftritte in Wolgograd, Kiew, Minsk und in Teheran. In der Aula der Universität kannst du dir regelmäßig die Vorstellungen des Symphonieorchesters ansehen.

Neben dem „Osnabrücker Symphonieorchester“ spielt auch das Theater Osnabrück auf der Bühne. Du kannst sie dir im Emma-Theater, Hoher Dom zu Osnabrück, Lagerhalle, Limberg-Theater, Melanchtonkirche, OsnabrückHalle, Theater am Domhof und einigen weiteren Orten ansehen. Dort führen Menschen aus über 20 verschiedenen Nationen Theaterstücke auf. Im Ostensibles - Osnabrück‘s Theatre in English kannst du dir Theaterstücke in Englisch ansehen.

Das Felix-Nussbaum-Haus ist ein Muss für Kunst- und Architekturbegeisterte. Hier findest du die größte Sammlung von Gemälden des Malers Felix Nussbaum. Das Haus, in dem die Stücke ausgestellt sind, wurde vom bekannten US-amerikanischen Architekten Daniel Libeskind entworfen.

Leben in Osnabrück

Tipp: Mach unbedingt bei Nacht eine Wanderung mit dem Nachtwächter durch Osnabrück! So lernst du die Stadt von einer anderen Seite kennen und wirst Dinge und Orte entdecken, die du zuvor gar nicht bewusst wahrgenommen hast.

Osnabrück bietet dir in deiner Freizeit viele Möglichkeiten. Die Altstadt ist multikulturell und hat einen besonderen Charme.

Im Kultur- und Landschaftspark Piesberg siehst du einen ehemaligen Steinbruch und Tagebau. Der Piesberger Steinbruch war zeitweise sogar der größte Steinbruch Mitteleuropas. Hier kannst du Fossilien ausgraben oder mit Geocaching den Steinbruch entdecken. Im Piesberger Gesellschaftshaus kannst du unter Kastanien Tango tanzen oder bei warmem Wetter im Haseschacht des Industriekulturmuseums 30 Meter in die Tiefe einfahren.

Direkt durch Osnabrück fließt der Fluss Hase. Hier kannst du dich nach einer Vorlesung entspannen. Auch die beiden Seen in Osnabrück sind dazu ideal. Der Rubbenbruchsee liegt in einem Naherholungsgebiet. Der Attersee ist ein hervorragender Badesee und auch ein beliebtes Ausflugsziel.

Für Naturfreunde ist der Botanische Garten die richtige Adresse. Mit Freunden kannst du dort du in der großen Anlage die Natur genießen oder einen Abstecher in den Urwald machen. Der Botanische Garten ist zentral gelegen und außerdem ist der Eintritt frei.

Attersee Wenn du deine Zeit gern bei einem gemütlichen Gespräch in der Stadt verbringst, kannst du das in vielen Bars, Restaurants und Kneipen tun. Eine Bar, die du auf jeden Fall einmal besuchen solltest, ist der „Grüne Jäger“. Sie liegt im Zentrum von Osnabrück und bietet dir ein gemütliches und uriges Ambiente, das dich zum Verweilen einlädt. Möchtest du deine Zeit lieber mit Musik und Tanz verbringen, solltest du das Alando Palais besuchen. Hier kannst du unter der Woche deinen Alltagsstress vergessen und die mediterrane Innenarchitektur genießen.

Entlang der vielen schönen Fahrradwege kannst du die Natur abseits der Großstadt genießen. Das Land um Osnabrück ist flach und so kannst du ohne große Anstrengungen die Landschaft erkunden. Wenn du aber noch mehr vom „Osnabrücker Land“ sehen möchtest, dann fahr doch zusammen mit deinen Freunden mit einer „Draisine“ – einem kleinen Schienenfahrzeug.

Interview mit Tatiana aus Russland

 Tatiana Shakhtyr ist 30 Jahre alt Jahre alt und kommt aus Russland. Sie studiert Europäische Studien an der Universität Osnabrück.

Wieso hast du dich für ein Studium in Osnabrück entschieden?
Vor dem Studium habe ich ein Jahr als Au-Pair in Osnabrück verbracht. In der Zeit habe ich mir überlegt weiter hier zu studieren. Ich fand den Studiengang „Europäische Studien“ an der Universität Osnabrück ganz interessant und habe mich deswegen auch hier direkt beworben. Zurzeit mache ich den Master an der Hochschule Osnabrück im Studiengang „Management in Nonprofit- Organisationen“.

Wie hast du dich auf deinen Aufenthalt in Deutschland vorbereitet?
In Russland habe ich bereits ein Studium abgeschlossen und die Qualifikation Deutsch- und Englischlehrerin erworben. Das kann ich mit Sicherheit als sehr gute Vorbereitung auf den Aufenthalt in Deutschland nennen.

Dein Tipp, um den Abschied von Zuhause zu erleichtern?
Meine Empfehlung wäre nicht zu viele Erwartungen von dem Studium und dem Wohnen in Deutschland zu haben.Man kann sich nie auf alles vorbereiten, daher ist es besser, wenn man etwas Platz für die Überraschungen lässt.Wenn man erst einmal in Deutschland ist, fühlt man sich wie in einer neuen Welt. Seid bereit eure Horizonte zu erweitern und viel Neues lernen!

Was war am Anfang für dich das Schwierigste am Leben in Deutschland? Und wie bist du damit umgegangen?
Als ich nach Deutschland kam, kannte ich niemanden. Man muss erstmal eine Tür finden, wo man reinkommt.Ich habe nach den öffentlichen Veranstaltungen gesucht, um meinen Alltag interessanter zu machen und jemanden kennen zu lernen. Zum Glück gibt es viele Angebote in Osnabrück, nicht nur von der Universität und der Hochschule, sondern auch der Stadt selbst. Da konnte ich auch sehen, wie so die Stadt lebt.

Felix-Nussbaum-Haus Wie finanzierst du dein Studium und Leben in Osnabrück?
Ich habe einige Nebenjobs mit denen ich mein Studium finanziere. An der Universität Osnabrück arbeitete ich als studentische Hilfskraft in Summer Schools und Spring Schools „German History and Culture“.Eine ganz tolle Tätigkeit war die Koordination des Kulturprogramms „JoinOS“, ein gemeinsames Programm für ausländische Studierende der Universität und der Hochschule Osnabrück.

Was gefällt dir in Osnabrück am besten? Dein Geheimtipp/ Lieblingsplatz in Osnabrück ? Und Warum?
In Osnabrück finde ich die „studentische“ Infrastruktur ganz toll. Man hat alles Notwendigste für das Studium: günstige Wohnungen, tolle Mensa, sehr gute Bibliothek, ein breites Sportangebot an beiden Hochschulen und natürlich zahlreiche Kulturveranstaltungen. Alle Einrichtungen sind sehr kompakt gelegen und schnell mit dem Fahrrad oder sogar zu Fuß erreichbar. Außerdem hat die Stadt viele grüne Flächen, wo man sich gut nach langen Vorlesungen entspannen kann.Mein Lieblingsort ist altes Kino am Hasetor, sehr charmant und gemütlich.

Hast du Tipps für den Umgang mit Deutschen?
Nehmt die Deutschen so an, wie sie sind! Man geht in ein anderes Land, um eine neue Kultur und einen anderen Lebensstil kennen zu lernen, deswegen muss man mit den Unterschieden oder sogar Missverständnissen rechnen. Umso interessanter ist dann der Aufenthalt im Ausland!

Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

 

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni