Unistädte

Oestrich-Winkel – International studieren in romantischer Umgebung

 Mitten in einer romantischen Landschaft mit historischen Burgen liegt Oestrich-Winkel. Der Wein ist das wichtigste Produkt der Region. Er lockt viele Besucher an und prägt das Stadtbild. Die regionale Kultur ist überall in der Stadt präsent, viel Internationalität findest du dagegen im Studium.
(von www.study-in.de)

Willkommen in Oestrich-Winkel

Oestrich-Winkel ist eine kleine Stadt im Rheingau (das ist eine Region an dem Fluss Rhein), die für ihren Wein und ihre wunderschöne Landschaft bekannt ist. Die Stadt besteht aus vier Teilen, die in den 1970er Jahren zu einer Stadt zusammengelegt wurden. Das spürst du in Oestrich-Winkel noch heute: kleine, traditionelle Häuser, enge Gassen und individuelle Geschäfte sorgen für eine dörfliche Romantik und geben dir schnell ein Gefühl von Heimat. Trotzdem gibt es hier viel zu entdecken: wie zum Beispiel das „Graue Haus“, das als ältestes Steinhaus von Deutschland zählt, oder das Brentanohaus, in dem sogar einmal der berühmte Dichter Johann Wolfgang von Goethe zu Besuch war.

Innenhof des Brentanohauses Bei so viel Geschichte ist es auch kein Wunder, dass der Ort ein beliebtes Ziel für Touristen ist, die eine Pause von der Hektik der Großstadt suchen. Mit dem Rhein, der gemütlich auf der einen Seite an der Stadt vorbeifließt, und den endlosen Weinbergen auf der anderen Seite fühlst du dich schnell wie im Urlaub, wenn du einmal eine Pause vom Lernen brauchst. Am Rhein oder in den Weinbergen kannst du viel Ruhe und gute Luft genießen, die nicht nur den Weintrauben gut tut, sondern auch gestressten Studierenden.

Der Weinbau ist außerdem für die Wirtschaft in der Region sehr wichtig und das ist nicht zu übersehen. Bei einem Spaziergang über die Hauptstraße siehst du, dass fast jedes zweite Haus ein Weingut ist, wo du Wein aus der Region probieren und etwas essen kannst. Doch auch für alle, die nur mit dem Schiff an Oestrich-Winkel vorbeifahren ist die Bedeutung des Weines kein Geheimnis: direkt am Rhein steht der "Oestricher Kran", mit dem früher Weinfässer auf Schiffe gehoben wurden, um sie in andere Städte zu bringen.

Leben in Oestrich-Winkel

Tipp: Mache eine Wanderung zum Schloss Vollrads und probiere einen hauseigenen Wein!

Während andere Studierende im Lärm einer großen Metropole für ihre Prüfungen lernen müssen, kannst du das hier mit Blick auf den Rhein in aller Ruhe tun. Auf dem Campus kannst du im Schatten der alten Schlossruine mit deinen Freunden eine Pause machen bevor die nächste Vorlesung beginnt. Mit Sicherheit wirst du dabei auch andere internationale Studierende treffen, denn die Universität empfängt jedes Jahr hunderte Studierende aus dem Ausland.

Aussicht auf Weinberg Doch auch außerhalb des Campus gibt es in Oestrich-Winkel etwas zu erleben: viele verschiedene Veranstaltungen finden das ganze Jahr über statt. Der Dippemarkt ist zum Beispiel ein großes Stadtfest, bei dem Verkäufer aus Oestrich-Winkel ihre Waren anbieten und lokale Restaurants ihre Speisen auf den Straßen verkaufen. Der Markt hat eine sehr lange Tradition in der Region und ist darum eine ideale Möglichkeit, die Kultur und die Küche des Rheingaus besser kennenzulernen.

Das kannst du aber natürlich auch in allen anderen Monaten des Jahres tun, zum Beispiel bei einer Wanderung auf dem Flötenweg. Der Flötenweg ist ein Wanderweg, der durch die grünen Weinberge von Oestrich-Winkel und an vielen traditionellen Weinhöfen vorbeiführt. Der Weg hat seinen Namen von den typischen Weinflaschen der Region, die „Flöten“ genannt werden.

Falls du den Rheingau lieber zu Wasser erkunden möchtest, ist eine Schifffahrt auf dem Rhein genau das Richtige für dich. Von dem Schiff aus kannst du die vielen romantischen Schlösser und endlosen Weinberge des Rheingaus bewundern. Wenn du dann nach einem langen Tag wieder in Oestrich-Winkel ankommst, besuche das Bistro Cornel’s auf der Hauptstraße im Stadtteil Winkel für ein leckeres Abendessen. Hier gibt es von Freitag bis Sonntag leckere Burger und Kartoffelsalat mit frischen Zutaten aus der Region.

Interview mit Owen aus Hongkong

Owen Lam aus Hongkong Owen Lam ist 26 Jahre alt und kommt aus Hongkong. Er hat einen Master of Finance an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel gemacht.

Wieso hast du dich für ein Studium in Deutschland entschieden?
Deutschland ist ein globaler wirtschaftlicher Spieler und ich hatte bereits viele Deutsche in Hongkong getroffen, die alle sehr aufgeschlossen waren und mit denen ich mich gut unterhalten konnte. Deutschland ist außerdem ein Land mit guter Lebensqualität.
Ich habe mich für die EBS entschieden, weil sie eine sehr praktische Universität ist und wir immer Projekte gemacht haben, die im Zusammenhang mit der aktuellsten Praxis in der wirtschaftlichen Welt standen. Zur Verfügung steht uns auch immer das Netzwerk von unseren Alumni in ganz Deutschland und der Schweiz, das für uns als Finanz- oder Managementstudierende sehr wichtig ist.

Wie hast du dich auf den Aufenthalt in Deutschland vorbereitet?
Ich glaube, es ist wichtig, dir zu überlegen, in welche Richtung du beruflich und persönlich gehen willst. Deutschland ist ein Land mit sehr guten Unternehmen, zum Beispiel in der IT-Branche, also wenn du deine Karriere in dieser Richtung weiterführen möchtest, ist Deutschland eine gute Option.
Außerdem ist Deutsch lernen sehr wichtig! Ich habe in Deutschland zuerst drei Monate lang Intensiv-Deutschkurse gemacht, zwei Monate am Goethe-Institut und einen Monat an der Humboldt-Universität in Berlin.

Was war am Anfang für dich die größte Herausforderung?
Ich war oft enttäuscht, dass viele Menschen aus Deutschland glauben, dass Hongkong und China gleich sind. Aber wir haben zum Beispiel einen anderen Pass, unterschiedliche Kulturen und Rechtssysteme, da muss man immer ein bisschen Geduld haben, das zu erklären. Das liegt einfach daran, dass die Leute in Deutschland andere Menschen gerne mit einer Nationalität identifizieren wollen.

EBS-Campus Kannst du dir vorstellen, nach dem Studium in Deutschland zu bleiben?
Ich will in Deutschland bleiben! Ich habe auch im Alltagsleben mehr und mehr das Gefühl bekommen, dass ich das möchte. Gerade suche ich noch eine langfristige Arbeit, aber ich glaube, die Aussichten sind sehr gut für Leute mit einer internationalen Ausbildung und Erfahrungen.

Was hat dir an deinem Studium in Oestrich-Winkel am besten gefallen?
Am besten hat mir gefallen, dass ich Studierende aus der ganzen Welt kennengelernt habe, die immer so nett zu allen waren. Ich habe auch so viele Erfahrungen mit Unternehmen gesammelt, die zum Beispiel für einen Workshop an der Uni waren. Da kannst du immer etwas über deutsche Unternehmen lernen.

Welchen Tipp würdest du einem internationalen Studierenden geben, der gerade in Deutschland angekommen ist?
Deutsch zu lernen und Interesse an Deutschland zu haben! Es ist wichtig, dass du dich integrieren möchtest, also sei mutig und selbstbewusst. Auch wenn du mal traurig bist, behalte einfach Hoffnung, das Leben wird weitergehen.

Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

 

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni