Unistädte

Ludwigsburg – Herzliche Barockstadt mit Kreativszene

Residenzschloss Ludwigsburg mit seiner Blumenwiese Ludwigsburg überzeugt mit einer Mischung aus typisch schwäbischer Kultur und viel romantischem Charme. Die Barockschlösser und Parks der Innenstadt machen die Geschichte lebendig, die modernen Hochschulen ziehen junge Menschen an und eine große kreative Szene macht das Städtchen zu etwas Besonderem.
(von www.study-in.de)

Willkommen in Ludwigsburg

Ludwigsburg wird „Barockstadt“ genannt, weil es im Zentrum von Ludwigsburg mehrere Schlösser aus der Zeit des Barock gibt. Um diese Schlösser liegen verschiedene Gärten und Parks. Am bekanntesten ist wohl das Residenzschloss, das Anfang des 18. Jahrhunderts gebaut wurde und heute als größtes Barockschloss ganz Deutschlands gilt.

Aber auch die anderen Schlösser sind sehr schöne Gebäude. Sie sind oft von grünen Wiesen und langen Alleen umgeben und machen das Stadtbild besonders romantisch. Die Stadt Ludwigsburg hat deshalb vor allem in der Innenstadt ein belebtes Flair und zieht viele Touristen zum „Bummeln“, also Spazierengehen und Schaufenster gucken, in die lebendigen Einkaufsstraßen oder zu einem der zahlreichen Musikfeste.

Marktplatz im Stadtzentrum Ludwigsburg liegt im süddeutschen Bundesland Baden-Württemberg und die Großstadt Stuttgart ist nicht weit entfernt. Die Einwohner dieser Region nennen sich Schwaben. Die wohl berühmteste Erfindung aus dem sogenannten „Schwabenland“, oder kurz „Ländle“, ist ganz klar das Automobil. Die Unternehmen in der Region um Ludwigsburg sind meistens auf Wirtschaft und Industrie ausgerichtet. Große Konzerne wie die Daimler AG, Bosch und IBM Deutschland haben hier ihren Sitz. Es gibt aber auch viele kleine Betriebe und vor allem ganz besondere Unternehmen, wie den Schokoladen-produzenten Ritter Sport. Zudem gibt es insgesamt fünf Hochschulen in Ludwigsburg, was dazu beigetragen hat, dass sich eine große kreative Szene in Ludwigsburg entwickelt hat. Die Stadt könnte man daher auch „kreative Oase“ nennen.

Weihnachtsmarkt Auch außerhalb der Hochschulen gibt es hier viel Kreatives zu entdecken: Im Kunstzentrum Karlskaserne in der Hindenburgstraße 29 finden Ausstellungen, Veranstaltungen und Feste statt. Einmal im Jahr gibt es das Open-Air-Kino im Innenhof des Kulturzentrums. Und die Kunstschule Labyrinth bietet viele Kurse an: Tanz, Theater, Fotografie und Design – im Programm stehen über 150 Workshops und Projekte. Das Museum Information Kunst (MIK) ist für den European Museum of the Year Award 2016 nominiert und bietet Neuankömmlingen außerdem eine erste Orientierung zum Thema Kultur: „Für ein erstes Rendezvous empfehlen wir die Stadtführung 'Ludwigsburg für Einsteiger'“, die jeden Samstag um 14:00 Uhr im Schlosshof startet", so wird es auf der Website des MIK angekündigt. Dort kannst du auch einen Stadtplan oder den City Guide als PFD herunterladen, denn im MIK befindet sich auch die Touristeninformation.

Leben in Ludwigsburg

Tipp: Im Club „Waldhaus“ finden regelmäßig Studentenpartys statt. Man kann aber auch einfach mal tagsüber im Café oder Biergarten vorbeischauen. Die Betreiber engagieren sich außerdem für einen guten Zweck: den Tierschutz.

Das Zentrum von Ludwigsburg wird im Winter von den Lichtern, Buden und Dekorationen auf dem Barock-Weihnachtsmarkt erleuchtet. Möglichkeiten zum Shoppen findest du das ganze Jahr über in den bekannten Einkaufsstraßen. Der „Holzmarkt“ am Kaffeeberg lockt mit Geschäften, Cafés und Restaurants und der barocke Marktplatz ist besonders schön. Hier präsentieren sich beim Marktplatzfest Ludwigsburger Vereine und verkaufen regionale Spezialitäten.

Die typische regionale Küche probierst du am besten in einem gut bürgerlichen Lokal. Das Schnitzel im Gasthaus Rössle (in der Eglosheimer Straße) oder Wurstsalat sind da genau das Richtige. Beides sind typisch schwäbische Gerichte. Nach dem Essen geht es dann in eines der Museen, Gärten oder Schlösser rund um die „Bärenwiese“ oder den „Favoritepark“. Oder zum Sport: Neben dem Angebot des Sports an den Hochschulen sorgen fünf Schwimmbäder für Badespaß.

Studieren in Ludwigsburg

Durch die fünf Hochschulen in Ludwigsburg kommen viele junge Leute in die Stadt. Einen gemeinsamen Campus teilen sich die Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg und die Filmakademie Baden-Württemberg. Außerdem gibt es noch die Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg (HVF Ludwigsburg) und die Evangelische Hochschule Ludwigsburg (EH Ludwigsburg). Die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (PH) ist mit über 5.000 Studierenden die größte Hochschule. Hier wird als Studiengang vor allem das Lehramt angeboten. Es gibt aber auch den Bachelor "Kultur- & Medienbildung" und Masterstudiengänge wie „Europalehramt“ im Master of Education (M.Ed.).

Die Studierenden der Pädagogischen Hochschule wählen einmal im Jahr den AStA – die Abkürzung steht für „Allgemeiner Studierendenausschuss“, das heißt die Gruppe vertritt die studentischen Bedürfnisse an der Hochschule. Dazu gehört in Ludwigsburg auch die Versorgung der Studierenden mit leckeren Getränken und Snacks im Studicafé im Gebäude 12. Das Café wird vom AStA organisiert und ist außerdem ein gemütlicher Ort um neue Bekanntschaften zu finden. Und es gibt eben richtig guten Kaffee.

Wohnen in Ludwigsburg

Für Studierende aus dem Ausland bieten die Hochschulen in Ludwigsburg vor allem die günstigen Zimmer im Studentenwohnheim an. Es gibt in Ludwigsburg Unterkünfte für Studierende in drei Wohnheimen. Das Studidorf des Studentenwerks Stuttgart ist eine Wohnanlage, die aus mehreren Gebäuden besteht. Das Wohngebiet liegt in unmittelbarer Nähe der Ludwigsburger S-Bahnstation „Favoritepark“.

Die meisten Studierenden wohnen allerdings in Wohngemeinschaften in Ludwigsburg und Umgebung, oder Stuttgart. Die WG-Zimmer sind aber oft recht teuer.

Interview mit Amal aus Israel

Amal Muhsin aus Israel Amal Muhsin ist 22 Jahre alt und kommt aus Haifa in Israel. Sie studiert "Math & Computer Science Education" und wurde in das Exzellenzprogramm ihres Heimatlandes aufgenommen.

Warum wolltest du gerne in Deutschland studieren und wie bist du nach Ludwigsburg gekommen?
Eigentlich bin ich nur als Austauschstudentin für ein Semester nach Deutschland gekommen. Die Pädagogische Hochschule in Ludwigsburg war die einzige Auswahlmöglichkeit für mich. Allerdings kommt einer meiner Dozenten einmal im Jahr hierher und er kennt die Universität und die Gegend sehr gut und er hat mir vorgeschlagen, mein Studium komplett an die PH zu verlegen. Ich überlege gerade, ob ich das wirklich machen soll.

Wie hast du dich auf die Studienzeit in Deutschland vorbereitet?
Ich habe erstmal einen ehemaligen Austauschstudierenden ausgefragt. Aber ich habe mich auch bei meinen Dozenten, den Koordinatoren an meiner Hochschule und beim Team des International Office informiert. Außerdem habe ich arabische Studierende der PH über Facebook kontaktiert. So habe ich alle Informationen bekommen die ich brauchte, um sicher zu reisen und am Wohnheim anzukommen. Dort wartete das Team an der Universität bereits auf uns hatte alles schon super vorbereitet.

Seeschloss Monrepos Was machst du in deiner Freizeit am liebsten in Ludwigsburg? Hast du vielleicht sogar einen Lieblingsplatz?
In der Nähe meines Wohnheims liegt das Seeschloss Monrepos. Meine Freunde und ich gehen dort so oft wie möglich hin um spazieren zu gehen. Wir machen dort auch Sport zusammen oder picknicken einfach nur. Es ist so schön und ich liebe die Natur dort. Meistens gehe ich also raus und mache einen Spaziergang oder lese draußen ein Buch. In Deutschland gibt es sehr viel schöne grüne Natur, das genieße ich sehr. Manchmal reise ich auch ein bisschen herum. Ludwigsburg ist im Vergleich zu anderen Städten allerdings sehr klein.

Wie finanzierst du deinen Aufenthalt hier in Deutschland?
Ich habe ein Stipendium bekommen. Außerdem unterstützt mich meine Familie und ich habe einen Online-Job: Zurzeit arbeite ich auch noch über das Internet an einem Projekt meiner Heimathochschule mit.

Was machst du, wenn du Heimweh bekommst?
Ich kontaktiere meine Familie, jeden einzelnen von ihnen, meine Freunde und jeden, den ich vermisse. Ich vergewissere mich, dass es allen gut geht und dass alles weiterläuft. Danach unternehme ich etwas Schönes mit meinen Freunden hier, um nicht ständig an zu Hause zu denken. Sonst kann die Sehnsucht nach Hause schon ganz schön schlimm werden. Aber bisher hat das immer gut funktioniert.

Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

 

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni