Unistädte

Bayreuth – Kultur und Natur genießen

Festspielhaus Viel Natur, eine historische Innenstadt und kurze Wege – in Bayreuth findest du alles, was du zum Studieren benötigst. Die Universität ist mit ihrer interdisziplinären Ausrichtung bei Studierenden aus aller Welt beliebt.
(von www.study-in.de)

Willkommen in Bayreuth

Bayreuth liegt im Norden des Bundeslandes Bayern in der Region Franken. Den Menschen in dieser Region sagt man nach, sie seien verschlossen und distanziert. Doch du wirst schnell merken: Die Menschen in Bayreuth sind anders. Sie empfangen ihre Gäste offen und herzlich.

Im Tal zwischen mehreren Hügeln liegt Bayreuth idyllisch am Fluss Roter Main. Die vielen Parks und Gartenanlagen machen Bayreuth zu einer sehr grünen Stadt. Viele Gebäude in der historischen Innenstadt wurden während des Zweiten Weltkrieges und in den Folgejahren zerstört, aber auch die neu errichteten Gebäude strahlen einen Charme aus.

Richard Wagner Wenn du zum ersten Mal von Bayreuth liest, wird es nicht lange dauern, bis dir der Komponist Richard Wagner begegnet. Der Komponist kam 1872 in die Stadt, um hier seinen Traum von einer eigenen Spielstätte für seine Opern zu verwirklichen. Heute gibt es immer im August Festspieltage. Auch das Markgräfliche Opernhaus in der Innenstadt ist sehr berühmt: Seit 2012 gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe. Neben dem Festspielhaus und dem Markgräflichen Opernhaus ist auch die Eremitage, eine große Parkanlage im Stadtteil Sankt Johannis, sehr beliebt.

Die internationale Ausrichtung der Universität Bayreuth zieht viele Unternehmen an. Die Stadt unterstützt diese Entwicklung seit Jahren, indem sie zum Beispiel die Logistikbranche fördert. Eine bedeutende Rolle nimmt die Universität außerdem bei der Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft ein: Viele Unternehmen kooperieren mit der Universität und nutzen deren weltweite Netzwerke. An der Hochschule sind zum Beispiel die Fraunhofer-Projektgruppe für Prozessinnovation und die Projektgruppe für Wirtschaftsinformatik angesiedelt. Das Fraunhofer Zentrum für Hochtemperaturleichtbau befindet sich im Stadtteil Wolfsbach in Bayreuth.

Leben in Bayreuth

Die Universität liegt südlich der Innenstadt von Bayreuth. Der Campus befindet sich rund um den ehemaligen Exerzierplatz und bietet viele Möglichkeiten, um sich zum Lernen zurückzuziehen. Da alle Fachbereiche so nah beieinander sind, kommst du schnell mit Studierenden anderer Studiengänge in Kontakt und kannst Bekanntschaften schließen.

Tipp: Setze dich ins „Florian“ (Dammallee 12a) und genieße die Atmosphäre der Stadt. Hier kommst du leicht mit den Bewohnern ins Gespräch und kannst dir Tipps geben lassen, was du in der Stadt besuchen solltest.

Der Campus ist gut zu Fuß oder mit dem Bus zu erreichen. In der Pause nutzen viele Studierende die Nähe der Innenstadt, um einen Kaffee trinken zu gehen oder kurz abzuschalten. Das meiste kannst du in Bayreuth gut zu Fuß erreichen. Auch der öffentliche Nahverkehr ist sehr gut zu erreichen. Das Radfahren erfordert leider gute Nerven: Das Radwegenetz ist teils verwirrend oder nur mäßig ausgebaut.

Opernhaus Die etwa 13.000 Studierenden prägen das Bild der Stadt sehr deutlich. In der Innenstadt brauchst du nicht lange, um ein gemütliches Café oder eine nette Kneipe zu finden, in denen du andere Studierende treffen wirst. Der „Heimathafen“ (Kanzleistraße 2) versprüht mit seiner Einrichtung den Charme der 1970er Jahre und das „Plektrum“ in den Moritzhöfen 29 ist bei Studierenden vor allem wegen dem großen Biergarten und dem Billard beliebt.

Falls dir die Hügel in Bayreuth nicht ausreichen, solltest du an einem freien Tag einen Wanderausflug in die Fränkische Schweiz oder das Fichtelgebirge machen. Beide Gebirge sind gut zu erreichen und mit vielen Wanderwegen durchzogen. Die Fränkische Schweiz ist für ihre teils bizarren Felsformationen und vielen Burgen bekannt. Für Kletterer sind die am Wochenende ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

Interview mit Shanshan aus China

Shanshan aus China Shanshan Gao ist 23 Jahre alt, kommt aus China und studiert in Bayreuth den Masterstudiengang Interkulturelle Germanistik.

Warum hast du dich für ein Studium in Bayreuth entschieden?
Eine Freundin aus China, die bereits in Bayreuth studiert, hatte mir die Universität empfohlen. Außerdem wollte ich Interkulturelle Germanistik studieren, was so nur in Bayreuth für mich möglich ist.

Wie hast du dich auf deinen Aufenthalt in Deutschland vorbereitet?
Das waren mehrere Schritte. Zunächst musste ich meine Eltern davon überzeugen, dass ich in Deutschland studieren darf. Dann musste ich zwei Prüfungen für meine Bewerbungen an deutschen Hochschulen ablegen. Zusätzlich habe ich mich sehr genau darüber informiert, was ich an welcher Hochschule studieren kann und wie das Leben in der jeweiligen Stadt ist. Zu guter Letzt übte ich mich darin, selbstständig zu sein.

Welche Tipps kannst du anderen ausländischen Studierenden geben, wenn sie nach Deutschland kommen wollen?
Erstens: Bereite dich gut vor. Informiere dich über das Land und die Leute und vor allem über den Studiengang und die Hochschule. Zweitens: Gute Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Drittens: Sei selbstständig, offen, geduldig und habe keine Angst vor Schwierigkeiten. Sei mutig!

Was war am Anfang schwer für dich in Deutschland?
Die deutsche Sprache zu verstehen war am Anfang sehr schwer. Hinzu kam, dass ich die Fremdheit überwinden musste, weil die Kulturen in Deutschland und China sehr unterschiedlich sind. Auch die Einsamkeit musste ich anfangs ertragen.

Wie bist du mit anderen Studierenden in Kontakt gekommen?
Ich habe an zahlreichen Veranstaltungen der Universität und auch der Stadt teilgenommen. So lernte ich schnell andere Studierende und Freunde kennen.

Eremitage Wie hast du eine Unterkunft in Bayreuth gefunden?
Nachdem ich meine Zulassung von der Universität erhalten habe, kümmerte ich mich sofort beim Studentenwerk um eine Wohnung. Ich habe mich über das Internet beworben und wohne nun in einem Einzelappartement im Studentenwohnheim.

Wie finanzierst du dich in Deutschland?
Meine Eltern finanzieren mein Studium in Deutschland.

Was gefällt dir an Bayreuth am besten?
Ich mag die Offenheit und die Freundlichkeit der Bayreuther Bürger. Hier gibt es außerdem viel kulturelles Leben und die schöne Umgebung genieße ich sehr.

Was ist dein Lieblingsplatz in der Stadt?
Das ist der Botanische Garten der Universität, denn ich liebe die Natur und dort ist ganz viel davon.

Was möchtest du nach deinem Aufenthalt in Deutschland machen?
Später möchte ich an einem Institut für Kulturaustausch oder als Deutschlehrerin in Shanghai arbeiten.

Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

 

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni