Stipendiaten berichten

Ein herausforderndes und spannendes Studium

Heidelberg: Schloss und Karl-Theodor-Brücke | © picture alliance / Arco Images GmbH Ich heiße Nil Üresin. Ende des Schuljahres 2013 erwarb ich das Abitur an der Deutschen Schule in Istanbul (DSI). Ich bin froh, dass ich mich damals für diese Schule entschieden habe. Heute kann ich auf eine lehrreiche und spannende Zeit an der DSI zurückblicken.

Diese Zeit war vor allem deswegen sehr lehrreich, weil ich mich zum ersten Mal intensiv mit einer anderen Kultur auseinandersetzte. Ich dachte: Dank des erlernten Lernstoffs, dem Fokus auf naturwissenschaftliche Fächer und der Bekanntschaft mit der deutschen Kultur, bin ich auf ein Studium und den Aufenthalt in Deutschland gut vorbereitet.

Heidelberg bietet viel

Nach Ende meines ersten Semesters an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg kann ich bestätigen, dass ich mit der Entscheidung für ein Studium in Deutschland die richtige Wahl getroffen habe. Die Stadt Heidelberg ist eine Studentenstadt mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Auch die Universität bietet die Möglichkeiten zur Ausbildung und dem Forschen gleichermaßen. In meinem Studiengang Biowissenschaften benötigt man an erster Stelle eine grundlegende und wissenschaftliche Basis, um sich während des Studiums auf eigene Interessengebiete zu konzentrieren. Ich kann schon voraussagen, dass die kommenden fünf Semester sehr herausfordernd und ebenso spannend werden.

Der Einstieg in das Studium und der Start in einer neuen Stadt, sogar in einem neuen Land, waren nicht ganz einfach. Doch mit Unterstützung des Motivationsstipendiums wurde der Anpassungsprozess enorm erleichtert. Die Förderung durch das BIDS-Stipendium griff von Oktober 2013 bis Januar 2014. Diese viermonatige finanzielle Unterstützung half mir vor allem dabei, die mit dem Umzug und der Immatrikulation einhergehenden finanziellen Schwierigkeiten zu meistern.

Im ersten Semester kaum Freizeit

Heidelberg ist eine Studentenstadt, in der man sich ohne Alltagsstress auf sein Studium konzentrieren und zugleich sein Studentenleben genießen kann. In Istanbul ist das Leben meist eher anstrengend und man investiert viel Zeit, bis man seine eigentlichen Aufgaben erfüllt hat. Im ersten Semester musste ich mich zwar mit einigen Formalitäten auseinandersetzen, aber mit denen kam ich gut klar. Während der ersten Monate konnte ich an Freizeitaktivitäten kaum teilnehmen. Im folgenden Semester hatte ich dann umso mehr Zeit, mich vor allem sportlichen Aktivitäten zu widmen.

Das Studentenleben gefällt mir sehr. Man beginnt, sein Leben in die Hand zu nehmen. Dadurch wird die Eigenverantwortung gestärkt. Das Stipendium hat mich sehr motiviert und es war mir möglich, mich weitgehend auf mein Studium zu konzentrieren. Ich bedanke mich herzlich dafür!

Zurück zur Übersicht

Nil Üresin besuchte die Deutsche Schule Istanbul. Später studierte sie an der Universität Heidelberg Biowissenschaften. Das Motivationsstipendium erhielt sie von Oktober 2013 bis Ende Januar 2014.
Links zum Thema

Stipendiaten berichten - Zurück zur Übersicht

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni