Stipendiaten berichten

Die ganze Stadt ist ein einziger großer Uni-Campus

Universitätsbibliothek Heidelberg | © picture alliance / Arco Images Mein Name ist Daniel Krammer. Ich komme aus Budapest in Ungarn und bin Medizinstudent im achten Semester. Ich habe im Wintersemester 2010/2011 mein Studium in Heidelberg begonnen und seither alle Semester hier absolviert.

Als ungarischer Staatsbürger, der an einer Deutschen Schule in Budapest Abitur gemacht hat, erfüllte ich die Auswahlkriterien für das BIDS-Stipendium in Heidelberg – und habe dies schließlich auch bekommen. Die finanzielle Förderung hat die schwierige Anfangsphase in Heidelberg wesentlich erleichtert und eine große Last von meinen Schultern genommen.

Als ich 2010 nach Heidelberg kam, waren mir die Stadt und Menschen unbekannt. Bereits in den ersten Tagen überrannte mich die medizinische Fakultät mit Anatomie-Atlanten, lateinischen Sprachkursen und diversen mündlichen und schriftlichen Prüfungen. Dank des Zimmers im Studentenwohnheim, nahe der naturwissenschaftlichen Fakultäten, dauerte es jedoch nicht lange, bis ich neue Freundschaften geknüpft hatte.

Die Stadt ist ein großer Uni-Campus

Nach kurzer Zeit entdeckte ich die zahlreichen Möglichkeiten, die Heidelberg Studierenden bietet, und ich begann schnell, mich hier wie zu Hause zu fühlen. Die Heidelberger Natur ist perfekt, sowohl für größere als auch kleinere Wanderungen. Auch romantische Spaziergänge sind möglich. Man kann viele schöne Wochenenden mit Freunden in der Altstadt verbringen – nicht nur tagsüber, sondern auch nachts. Auf jeden Fall erwähnenswert ist auch der Heidelberger Hochschulsport mit zahlreichen kostenlosen oder günstigen Kursen speziell für Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Uni. Dies ist eine weitere perfekte Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und dabei gleichzeitig fit zu bleiben.

Und somit komme ich auch zum wichtigsten Punkt. Dieser erklärt, warum Heidelberg eine der besten Städte für Studierende ist: Es sind nicht die vielen Veranstaltungen oder Pubs beziehungsweise Studentenkneipen oder Bars. Heidelberg in seiner Gesamtheit ist wie ein großer Uni-Campus mit vielen Studierenden. Es ist fast unmöglich, sich hier allein zu fühlen. Man ist stets umgeben von ähnlich denkenden, interessanten, offenen und jungen Menschen. Dies ist nur eines von vielen Argumenten, warum ich diese Stadt seit nunmehr vier Jahren nicht für länger als ein bis zwei Monate verlassen habe. Wenn ich noch einmal entscheiden könnte, wo ich mein Studium absolvieren möchte, würde ich immer wieder Heidelberg wählen. Ich kann diese Stadt ohne Bedenken jedem empfehlen.

Zurück zur Übersicht

Daniel Krammer besuchte die Deutsche Schule Budapest. Später studierte er Medizin an der Universität Heidelberg. Das Motivationsstipendium erhielt er im Wintersemester 2010/2011 und im Sommersemester 2011.
Links zum Thema

Stipendiaten berichten - Zurück zur Übersicht

PASCH-net und Social Media

 

Studieren in Deutschland
Infos über das Studium in Deutschland

TU9 German Institutes of Technology – Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany

TU9 ist die Allianz der führenden Technischen Universitäten in Deutschland. Die TU9 bieten ein breites Studienangebot in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie eine exzellente Ausbildung.

Informationen zur Anerkennung der Sprachprüfungen des Goethe-Instituts

Logo des Goethe-Instituts Informationen zur Anerkennung der Goethe-Zertifikate an Hochschulen in Deutschland

» Liste herunterladen
(PDF, 396 KB)

Studienkollegs

Studienkollegs
Studienkollegs in Deutschland

 

Internationale Studierende berichten über das Studium und Leben in Deutschland.

Alumniportal Deutschland

Alumniportal Deutschland | © Alumniportal Deutschland Soziales Netzwerk für Deutschland- Alumni