Wissen und Umwelt

Atomkraft, nein danke?

Sprachniveau: B1/B2
Schüler und Schülerinnen Gymnasium Kreuzgasse in Köln | © PASCH-net; Fotos: Janna Degener

Was denken deutsche Schülerinnen und Schüler nach der Reaktorkatastrophe in Japan über die Zukunft der Atomkraft und erneuerbare Energien? Lest und hört die Meinungen von Lina, Lukas, Isabel, Lucie, Myriam und Arman vom Gymnasium Kreuzgasse in Köln.


Lina (13)

Lina | © PASCH-net, Foto: Janna DegenerDie Atomkraftwerke sollten so schnell wie möglich abgeschaltet werden, weil sie sehr gefährlich sind. Das hat man ja an Fukushima gesehen. Durch die Medienberichte habe ich erst gelernt, wie ein Atomkraftwerk aufgebaut ist, was das Gefährliche daran ist und welche anderen Möglichkeiten es gibt. So haben die Ereignisse in Japan meine Meinung zu dem Thema beeinflusst. Es gab in Köln zwei Demonstrationen gegen Atomkraft, die ich leider beide verpasst habe. Das nächste Mal möchte ich auch da hingehen. Ich denke, man sollte keine neuen Kohlekraftwerke bauen, weil die noch schädlicher für die Umwelt sind als Atomkraftwerke. Ich finde die wiederverwendbaren Energien wichtig, also Wasser-, Wind- und Solarenergie. Wir haben zum Beispiel eine Solaranlage auf dem Dach unserer Schule und auch den neuen Windpark in der Ostsee finde ich gut. Ich wünsche mir, dass die Politik ehrlich mit dem Thema Energiepolitik umgeht.

Was wünschst du dir für die Energiepolitik der Zukunft?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Sollte man alle Atomkraftwerke sofort abschaffen?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Lukas (13)

Lukas © PASCH-net, Foto: Janna DegenerVor den Ereignissen in Japan hatte ich keine schlechte Meinung von der Atomkraft. Auch jetzt denke ich: Es kommt bestimmt nicht so oft vor, dass ein Erdbeben so viel zerstört. Ich habe im Internet die Videos von dem Tsunami gesehen und war beeindruckt, was so eine kleine Welle alles anrichten kann. Ich habe mir überlegt, dass auch mit den Atomkraftwerken in Deutschland etwas passieren könnte. Deshalb denke ich, dass Atomkraft nicht sein muss. Man kann ja zum Beispiel auch Energie aus dem Meer erzeugen. Ich mache mir Gedanken darüber. Aber ich bin keiner, der auf die Straße geht und protestiert. Ich hoffe für die Zukunft, dass die Atomkraft abgeschafft wird und dafür etwas Neues kommt.

Wie haben die Geschehnisse in Japan deine Meinung zur Atomkraft beeinflusst?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Was wünschst du dir für die Energiepolitik der Zukunft?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Isabel (14)

Isabel © PASCH-net, Foto: Janna DegenerEs wird in den Medien sehr viel über Atomkraft gesprochen und ich finde das Thema interessant. Aber ganz ehrlich: Die Demonstrationen gegen die Atomkraft finde ich nicht vorteilhaft. Natürlich hat Atomkraft sehr viele schlechte Seiten. Es gibt natürlich den Atommüll und es gab jetzt diese Katastrophe in Fukushima. Aber die Atomkraft ist eben auch die billigste Art, Energie zu erzeugen. Frau Merkel will einen schnellen Atomausstieg. Doch ich glaube nicht, dass das funktionieren wird. Ich hoffe, dass Kohle- und Gaskraftwerke jetzt der Vergangenheit angehören und sich die Erneuerbaren Energien immer mehr durchsetzen. Ich selbst würde aber nicht auf Demonstrationen gehen und das sofortige Abschalten aller Atomkraftwerke fordern, sondern erneuerbare Energien selbst einsetzen. Man kann auch Strom sparen, indem man das Licht ausschaltet oder das Wasser nicht laufen lässt. Das ist schon ein Schritt nach vorne.

Wie haben die Geschehnisse in Japan deine Meinung zur Atomkraft beeinflusst?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Was wünschst du dir für die Energiepolitik der Zukunft?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Sollte man alle Atomkraftwerke sofort abschaffen?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Lucie (14)

Lucie © PASCH-net, Foto: Janna DegenerDurch die Katastrophe in Fukushima ist mir noch einmal klar geworden, wie gefährlich Atomkraft ist. Ich war geschockt und wusste nicht, was ich sagen sollte. Ich habe jeden Tag in der Zeitung nachgelesen, was passiert ist. Natürlich waren die Menschen an der Katastrophe schuld. Mir ist bewusst geworden, dass ich gegen Atomkraft bin. Allerdings gibt es in Deutschland jetzt schon viele Atomkraftwerke. Es würde mehrere Jahre dauern, diese Kraftwerke abzubauen und es kostet viel Geld, etwas Neues zu bauen. Man könnte in Zukunft Energie aus dem Wasser oder aus der Luft gewinnen. Ich wollte zu einer Demonstration gegen Atomkraft gehen, aber ich hatte leider keine Zeit. Vielleicht mache ich auch eine Unterschriftensammlung. Ich wünsche mir, dass man in Zukunft neue Möglichkeiten der Energiegewinnung findet und zumindest den Großteil der Atomkraftwerke abstellt.

Wie haben die Geschehnisse in Japan deine Meinung zur Atomkraft beeinflusst?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Was wünschst du dir für die Energiepolitik der Zukunft?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Myriam (13)

Myriam © PASCH-net, Foto: Janna DegenerDie Katastrophe in Japan hat mich ziemlich erschrocken, weil ja auch viele Menschen gestorben sind. Ich habe jetzt eine ganz andere Blickrichtung auf die Atomkraft. Deutschland ist zwar nicht erdbebengefährdet. Trotzdem sollte man hier die Atomkraftwerke so schnell wie möglich abschalten. Stattdessen sollte man zum Beispiel Sonnenenergie oder Windenergie nutzen. Zu der letzten Demonstration gegen Atomkraft hier in Köln konnte ich leider nicht gehen. Wenn es wieder eine gibt, würde ich auf jeden Fall hingehen.

Wie haben die Geschehnisse in Japan deine Meinung zur Atomkraft beeinflusst?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Sollte man alle Atomkraftwerke sofort abschaffen?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Arman (14)

Arman © PASCH-net, Foto: Janna DegenerDie Atomkraft schadet nicht nur der Natur, sondern auch uns Menschen: Vor allem unserer Generation und den nächsten Generationen. An der Katastrophe in Japan konnte man sehen, dass sich die Atomkraft nicht kontrollieren lässt. Als ich davon erfahren habe, war ich geschockt. Da sieht man so viele Menschen, die keine Häuser mehr haben, die kein Essen haben, die verletzt sind und nicht versorgt werden können. Deshalb denke ich, dass man die Atomkraftwerke abschalten sollte. Viele wollen, dass das sehr schnell passiert. Ich denke aber, dass es nicht so schnell gehen kann, weil sonst die Strompreise zu sehr steigen. Als Alternative sollte man in Zukunft die Windkraft nutzen oder in Wasserwerken Strom herstellen. Außerdem sollten die Leute sparsamer mit der Energie umgehen. Ich bin seit mehr als einem Jahr Greenpeace-Mitglied. Dort informiere ich mich immer über neue Aktionen, an denen ich in Zukunft auch teilnehmen möchte.

Sollte man alle Atomkraftwerke sofort abschaffen?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen
 

Das Interview führte Janna Degener.

Seit dem Schuljahr 2008/2009 hat das Gymnasium Kreuzgasse in Köln eine Schulpartnerschaft mit der PASCH-Schule Beijing Foreign Language School in China.

PASCH-net und Social Media

Erfinderland Deutschland – Baukasten Forschung

Welt­be­weg­en­de deut­sche Er­fin­dung­en aus den natur­wissen­schaft­lichen Disziplinen

Umdenken - von der Natur lernen

Spiele, Filme und Mitmach-Angebote, um die Perspektive zu wechseln und die Bedeutung der Natur neu schätzen zu lernen.

Ticket nach Berlin

Begleite sechs junge Deutsch­lerner auf ihrer Reise quer durch Deutschland: Videos ansehen, mitfiebern und Deutsch üben!

© Regeln auf PASCH-net

Was man hochladen darf und was nicht