Schule und Ausbildung

Märchenhaft: Im zweiten Anlauf

Sternchenthema: Dieser Text unterhalb des B2-Niveaus ist für Lerngruppen zu empfehlen, die anstreben, das Deutsche Sprachdiplom zweiter Stufe (DSD II) zu erwerben. Sprachniveau: A2/B1

Sita hat sich durchgekämpft: Erst beim zweiten Mal hat sie das Abitur geschafft. Sie hat trotzdem nie aufgehört, an sich zu glauben.

„Durch meine ersten Abiturprüfungen bin ich durchgefallen. Ich war richtig enttäuscht. Auf der Abiturfeier meiner Mitschüler war ich trotzdem. Glücklicherweise, denn dort habe ich Ibrahim Ismail kennengelernt. Er hat den Verein Paidaia gegründet, das ist eine Bildungsinitiative für Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen. Als er meine Geschichte gehört hat, hatte er eine ungewöhnliche Idee: Ich sollte einen Abiturvorbereitungskurs leiten. Obwohl ich mein Abi nicht geschafft hatte!

Meine Eltern kommen aus Sri Lanka, ich bin hier in Deutschland geboren. Leicht hatte ich es nicht. Mein Vater ist schwer krank, deshalb konnte ich mich nicht immer hundert Prozent auf die Schule konzentrieren. Zuhause musste ich viel mithelfen – mein Abitur hat darunter gelitten. Die Lehrer an meiner Schule haben nicht mehr wirklich an mich geglaubt.

Dann kam die Lerngruppe: Das war meine neue Chance und ich habe sie genutzt. Ibrahim Ismail hat jetzt an mich geglaubt, das hat mir viel geholfen. Am Anfang war ich natürlich ein bisschen zurückhaltend. Wir haben in dem Vorbereitungskurs zusammen für die Prüfungen gelernt und uns gegenseitig motiviert. Das hat mein Selbstwertgefühl gepusht. Ich war mir sicher: Jetzt schaffe ich das Abitur. Während meinen zweiten Prüfungen war ich sehr aufgeregt. Aber es hat geklappt: Jetzt studiere ich Asienwissenschaften in Bonn. Und ich hoffe jedes Semester, dass ich meine Uniklausuren bestehe.

Dass ich das Abitur geschafft habe, war mein Neuanfang. Darauf bin ich stolz, denn ich habe viel gemacht, um an mein Ziel zu kommen. Ich glaube, wenn man etwas schaffen will, dann kann man das – egal unter welchen Bedingungen. Man muss an sich glauben. Und ein bisschen Intelligenz gehört auch dazu.“

„Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel, und waren lauter blanke Taler; und ob es gleich sein Hemdlein weggegeben, so hatte es ein neues an, und das war vom allerfeinsten Linnen.“
Aus: Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm: Sterntaler.

Christina Kufer

   
durchfallen: eine Prüfung oder einen Test nicht bestehen
enttäuscht sein: traurig sein, zum Beispiel weil ein Wunsch nicht in Erfüllung geht
ungewöhnlich: hier: besonders kreativ
Abiturvorbereitungskurs: ein Lehrgang, der hilft, das Abitur zu bestehen
leiten: hier: Lehrerin in einem Kurs sein
Abi: Kurzform für Abitur
sich konzentrieren: die Aufmerksamkeit auf eine Sache lenken
leiden: hier: das Abitur war sekundär
Lerngruppe: eine Gruppe von Personen, die zusammen lernt oder Hausaufgaben macht
an sich glauben: Selbstbewusstsein haben, auf seine Stärken vertrauen
zurückhaltend: still, schüchtern
jemanden motivieren: das Interesse wecken, zum Beispiele für die Schule oder Sport
Selbstwertgefühl: Vertrauen in sich selbst, Selbstbewusstsein
pushen: (vom Englischen „to push“), hier: das Selbstwertgefühl steigern
schaffen: etwas bewältigen oder bestehen, Beispiel: Er hat die Prüfung geschafft.
aufgeregt: nervös
Uniklausuren: schriftliche Prüfungen an der Universität
Neuanfang: der Beginn von einem neuen Lebensabschnitt
Stolz auf etwas sein: sich über die eigenen Leistungen freuen

Worterklärungen

durchfallen: eine Prüfung oder einen Test nicht bestehen
enttäuscht sein: traurig sein, zum Beispiel weil ein Wunsch nicht in Erfüllung geht
ungewöhnlich: hier: besonders kreativ
Abiturvorbereitungskurs: ein Lehrgang, der hilft, das Abitur zu bestehen
leiten: hier: Lehrerin in einem Kurs sein
Abi: Kurzform für Abitur
sich konzentrieren: die Aufmerksamkeit auf eine Sache lenken
leiden: hier: das Abitur war sekundär
Lerngruppe: eine Gruppe von Personen, die zusammen lernt oder Hausaufgaben macht
an sich glauben: Selbstbewusstsein haben, auf seine Stärken vertrauen
zurückhaltend: still, schüchtern
jemanden motivieren: das Interesse wecken, zum Beispiele für die Schule oder Sport
Selbstwertgefühl: Vertrauen in sich selbst, Selbstbewusstsein
pushen: (vom Englischen „to push“), hier: das Selbstwertgefühl steigern
schaffen: etwas bewältigen oder bestehen, Beispiel: Er hat die Prüfung geschafft.
aufgeregt: nervös
Uniklausuren: schriftliche Prüfungen an der Universität
Neuanfang: der Beginn von einem neuen Lebensabschnitt
Stolz auf etwas sein: sich über die eigenen Leistungen freuen
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

Ticket nach Berlin

Begleite sechs junge Deutsch­lerner auf ihrer Reise quer durch Deutschland: Videos ansehen, mitfiebern und Deutsch üben!

© Regeln auf PASCH-net

Was man hochladen darf und was nicht