Musik

Max Herre

Sprachniveau: B1
„Alles fing an mit der Gitarre meines Vaters ...“, so beschreibt Max Herre in einem seiner Lieder die Anfänge seiner Musikkarriere. Als Mitglied der Band Freundeskreis war er in den neunziger Jahren weit über die Grenzen der Stuttgarter Hip-Hop Szene hinaus bekannt geworden.

Inzwischen gehört der Rapper, Sänger und Produzent ohne Zweifel auch als Solo-Künstler zu den erfolgreichsten und authentischsten deutschen Musikern.

Max Herre wurde 1973 in Stuttgart geboren. Sein Vater war leidenschaftlicher Plattensammler, seine Mutter arbeitete als Sängerin. Dies bot ihm die idealen Voraussetzungen, um sein großes Talent früh zu entfalten. Schon mit 15 Jahren gründete er die Band Seedless Jam. Als Rapper und Sänger der Band Freundeskreis kam dann 1996 der Erfolg. Das Liebeslied „A-N-N-A“ stieg 1997 auf Platz sechs der deutschen Hitliste und machte die Band und Max Herre deutschlandweit bekannt. Nach dem ersten Album, „Die Quadratur des Kreises“, erschien 1999 das zweite Album der Band mit dem Titel „Esperanto“, das auf Platz drei der deutschen Album-Charts stieg und den Höhepunkt der musikalischen Karriere von Freundeskreis darstellte.

Durch die Zusammenarbeit mit anderen Musikern, wie dem Reggae-Künstler „Gentleman“, Rockmusiker Udo Lindenberg oder Soulsängerin Joy Denalane, bewies Max Herre immer wieder eine große musikalische Vielfalt. Mit Joy Denalane nahm Max Herre 1999 das Lied „Mit Dir“ auf und produziert seitdem die Alben der Sängerin, so auch das erste Album von Joy Denalane „Mamani“, das ein großer Erfolg wurde und drei Echo-Nominierungen erhielt.

2004 brachte Max Herre sein erstes Solo-Album mit dem Titel „Max Herre“ heraus. Es vereint Rap-, Rock-, Reggae- und Soul-Elemente und erreichte direkt nach seiner Veröffentlichung den ersten Platz der deutschen Album-Charts. Dass die Gitarre immer noch eine große Rolle in der musikalischen Entwicklung von Max Herre spielt, zeigt sein zweites Soloalbum „Ein geschenkter Tag“, das im September 2009 erschien und von Gesang und Gitarrenmusik geprägt ist. 2012 folgte „Hallo Welt“, 2013 „MTV Unplugged Kahedi Radio Show“. Es ist das erste Live-Album des Künstlers und enthält auch Songs seiner ehemaligen Band Freundeskreis.


Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

Mein Lieblingssong

PASCH-Lieblingssongs

Cro, Tim Bendzko, Seeed oder Andreas Bourani – Jugendliche in Deutschland hören auch gern deutsche Popmusik.

Welche Musik magst du? Wie heißt dein aktueller Lieblings­song und welche Band oder Sängerin/­Sänger singt ihn?

Poste dein Lieblingslied und hör dir eine Auswahl der aktuellen PASCH-Lieblingssongs als Spotify-Playlist an.

Ticket nach Berlin

Begleite sechs junge Deutsch­lerner auf ihrer Reise quer durch Deutschland: Videos ansehen, mitfiebern und Deutsch üben!

© Regeln auf PASCH-net

Was man hochladen darf und was nicht