Politik und Geschichte

Ägyptische Archäologie

Wie haben die alten Ägypter die Pyramiden gebaut? Wie orientierten sie sich in der Wüste? Was macht man auf einer Ausgrabung? Archäologinnen und Archäologen bieten Einblicke in die Forschung im Land der Pharaonen.

Das vom Deutschen Archäologisches Institut, Abteilung Kairo (DAIK) herausgegebene und an der Deutschen Evangelischen Oberschule in Kairo (DEO) erprobte Unterrichtsmaterial zur Ägyptischen Archäologie eignet sich für den Einsatz im Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) in der Sekundarstufe I. Im DaF-Unterricht lässt sich das Material vor allem über die inhaltliche Auseinandersetzung mit den Themen sowie über die Arbeitsblätter nutzen. Die Textarbeit erfordert je nach Niveau und Altersstufe eine sprachliche Anpassung.

Mathematik im alten Ägypten

Ohne Mathematik gäbe es heute keine Pyramiden. Doch wer konnte schreiben und rechnen im alten Ägypten? Und wie gelang die Berechnung der Neigung der Pyramidenseiten lange vor Pythagoras? Berechnungen verschiedenster Art sind älter als jegliche ihrer schriftlichen Belege. Hieroglyphische Zahlen tauchen dabei nicht nur in mathematischen Texten auf, sondern sind allgegenwärtig in Daten und im Kalendersystem der Ägypter enthalten.

Das Unterrichtsmaterial zum Thema ist vor allem im Mathematikunterricht einsetzbar, kann jedoch auch fachübergreifend beispielsweise in Geschichte oder im Deutsch- oder Fremdsprachenunterricht eingesetzt werden.

Die Schülerinnen und Schüler lernen das Lesen und Schreiben hieroglyphischer Zahlen (Arbeitsblatt 1, ab Jahrgangsstufe zwei) und erhalten eine Einführung in das Kalendersystem der alten Ägypter (Arbeitsblatt 2, ab Jahrgangsstufe fünf). Sie setzen sich mit einfachen Potenzrechnungen auseinander (Arbeitsblatt 3, ab Jahrgangsstufe fünf) und beschäftigen sich mit der Berechnung der Neigung von Pyramiden (Arbeitsblatt 4 inklusive Pyramidenbastelbögen, bis Jahrgangsstufe acht). Die Schülerinnen und Schüler lernen außerdem, Bruchzahlen in ihre Stämme umzusetzen (Arbeitsblatt 5, ab Jahrgangsstufe acht).

Sprachniveau: C1/C2
Infomaterial
(PDF; 6 MB)
Pädagogisch-didaktische Hinweise
(PDF; 250 KB)
Arbeitsblätter
(PDF; 600 KB)
Lösungen
(PDF; 700 KB)
Bastelbögen
(PDF; 2,6 MB)

Der Turiner Lagerstättenpapyrus

Wie orientierten sich die alten Ägypter im Niltal oder in der Wüste? Was wussten sie über Gesteins- und Goldvorkommen? Der sogenannte Turiner Minenpapyrus ist über 3.000 Jahre alt – und doch ist die auf ihm verzeichnete Karte unseren heutigen sehr ähnlich. Dabei zeigt sich, dass auf der Papyruskarte neben topografischen/kartografischen auch geologische Informationen gegeben werden.

Das Unterrichtsmaterial zum Thema ist besonders für das Fach Erdkunde/Geografie geeignet und wurde in der achten Jahrgangsstufe der Deutschen Evangelischen Oberschule in Kairo bereits erfolgreich erprobt. Die Schülerinnen und Schüler lernen, sich mit geologischen Informationen auseinander zu setzen und üben einen kritischen und eigenständigen Umgang mit wissenschaftlichen Forschungsergebnissen ein.

Als Hinführung zur Bearbeitung des Themas im Unterricht dienen ein Lesetext sowie Vorschläge zu Fragen an die Klasse. Drei Arbeitsblätter vertiefen die Themenbereiche Kartografie oder Geologie im alten Ägypten. Ein Quiz, das in verschiedenen Schwierigkeitsstufen gespielt werden kann, fragt das gewonnene Wissen nochmals ab.

Sprachniveau: C1/C2
Infomaterial
(PDF; 14 MB)
Pädagogisch-didaktische Hinweise
(PDF; 290 KB)
Lesetext
(PDF; 115 KB)
Arbeitsblätter
(PDF; 1,5 MB)
Lösungen
(PDF; 1 MB)
Quizfragen und Quizfolie
(PDF; 420 KB)

Schrift und Sprache der alten Ägypter

Hieroglyphen wirken wie Zeichen einer Geheimschrift. Tatsächlich steckt viel mehr hinter den Tieren, Pflanzen und Gegenständen des täglichen Lebens, die die alten Ägypter als Schrift nutzten.

Das Unterrichtsmaterial zum Thema ist besonders für den Sprachunterricht geeignet. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit der Geschichte der Entschlüsselung der Hieroglyphen sowie der Sprachentwicklung des Altägyptischen (Lesetexte 1 und 2 inklusive Bastelanleitung 1, ab Jahrgangsstufe fünf) und lernen die Grundlage für das Schreiben von Hieroglyphen kennen (Hieroglyphenkatalog sowie Arbeitsblätter 1 und 2, ab Jahrgangsstufe zwei). Dabei stellen sie selbst altägyptisches Schreibmaterial her (Bastelanleitung 2). Die Schülerinnen und Schüler versetzen sich darüber hinaus in die Rolle eines altägyptischen Schreibschülers und erfahren mehr über die die letzte Sprachstufe des alten Ägypten – das Koptische (Arbeitsblatt 3 und 4). Sie gewinnen außerdem Einblick in die Wünsche und Vorstellungen der altägyptischen Oberschicht (Lesetext 3 inklusive Kreuzworträtsel, ab Jahrgangsstufe sieben).

Sprachniveau: C1/C2
Infomaterial
(PDF; 8 MB)
Pädagogisch-didaktische Hinweise
(PDF; 290 KB)
Lesetexte
(PDF; 2,5 MB)
Hieroglyphenkatalog, Arbeitsblätter und Wissensquiz
(PDF; 1,6 MB)
Bastelanleitungen
(PDF; 850 KB)
Lösungen
(PDF; 547KB)