Sternchenthemen

Die Generation 65+ in Deutschland

Sprachniveau: B1

Zur Generation 65+ gehören in Deutschland die Menschen, die 65 Jahre oder älter sind. Ende 2013 zählte etwa jeder Fünfte in Deutschland zur Generation 65+. Im Jahr 2060 wird dies sogar schon jeder Dritte sein.

Studien zeigen, dass die älteren Menschen in Deutschland heute viel aktiver sind als früher. Immer mehr gehen nach Renteneintritt zum Beispiel noch arbeiten oder engagieren sich in gesellschaftlichen Bereichen. Die heutige Generation 65+ treibt regelmäßig Sport, ist häufig unterwegs und pflegt den Kontakt zu Freunden. Ihre Familien unterstützen Seniorinnen und Senioren durchschnittlich 15 Stunden pro Woche – zum Beispiel im Haushalt oder bei der Betreuung der Enkelkinder.

Insgesamt sind ältere Menschen in Deutschland heute mit ihrem Leben sehr zufrieden, einsam fühlen sich nur wenige. Das liegt auch an der Wohnsituation, denn die Mehrheit der Seniorinnen und Senioren wohnt mit dem Ehe- oder einem Lebenspartner zusammen. Für andere Wohnformen, zum Beispiel für das Zusammenleben mit anderen Menschen in einem Mehrgenerationenhaus oder einer Senioren-WG, entscheiden sich heute auch einige der ältere Menschen. Allein lebt rund ein Drittel der heutigen Generation 65+.

» zurück zur Übersicht „Meine Großeltern“

der Renteneintritt: der Zeitpunkt, an dem man in Deutschland aufhört zu arbeiten und die Rente bekommt (in der Regel mit 67 Jahren)
engagieren: sich für etwas einsetzen
den Kontakt zu jemandem pflegen: hier: Seniorinnen und Senioren in Deutschland treffen sich regelmäßig mit Freunden, weil ihnen der Kontakt zu Freunden sehr wichtig ist
die Senioren-WG, die Senioren-WGs: mehrere ältere Menschen, die meist nicht miteinander verwandt sind, leben zusammen in einer Wohnung

Worterklärungen

der Renteneintritt: der Zeitpunkt, an dem man in Deutschland aufhört zu arbeiten und die Rente bekommt (in der Regel mit 67 Jahren)
engagieren: sich für etwas einsetzen
den Kontakt zu jemandem pflegen: hier: Seniorinnen und Senioren in Deutschland treffen sich regelmäßig mit Freunden, weil ihnen der Kontakt zu Freunden sehr wichtig ist
die Senioren-WG, die Senioren-WGs: mehrere ältere Menschen, die meist nicht miteinander verwandt sind, leben zusammen in einer Wohnung
Ananda Bräunig

Quellen:
Statistisches Bundesamt (2015): „Die Generation 65+ in Deutschland“
Generali Zukunftsfond / Institut für Demoskopie Allensbach (2013): „Generali Altersstudie 2013: Wie ältere Menschen leben, denken und sich engagieren“



Links zum Thema

Mitreden: Meine Großeltern

Drei Generationen einer Puppenfamilie – Großeltern, Kinder und Eltern – sitzen gemeinsam an einem Esstisch | © picture alliance
Wie leben deine Großeltern? Allein, mit der Familie oder anderen Menschen zusammen? Wie verbringen sie ihre Zeit? Unternehmt ihr manchmal auch etwas gemeinsam? Was hältst du davon, dass die älteren Menschen in Deutschland so aktiv sind?

PASCH-net und Social Media

Weitere Themen

Lesetexte, Audios und Musik. Mehr ...