Sternchenthemen

Stefan Hähnlein, 26 Jahre, Sitzvolleyballer

Sternchenthema: Dieser Text auf B2/C1-Niveau ist für Lerngruppen zu empfehlen, die anstreben, das Deutsche Sprachdiplom zweiter Stufe (DSD II) zu erwerben.Sprachniveau: B2/C1
Der Sitzvolleyballer Stefan Hähnlein bei einem Spiel | © Mika Volkmann

„Wenn man Paralympics live mitbekommt, dann ist das nochmal etwas ganz anderes“, erzählt Stefan Hähnlein, der BWL studiert und nebenher Sitzvolleyball spielt. Bei den Paralympischen Spielen 2012 in London erreichte sein Team den dritten Platz. „Für uns Behindertensportler ist der Trubel ein tolles Gefühl, wir sind um jeden Zuschauer dankbar“, sagt er.

Als Stefan 13 Jahre alt war, musste sein Bein amputiert werden. Die Ärzte fanden damals heraus, dass er Knochenkrebs am rechten Oberschenkel hatte. „Ich wollte aber weiterhin Ballsport betreiben, da ich vorher viel Basketball gespielt habe. Über ein Seminar kam ich auf Sitzvolleyball.“

In dem Verein, in dem er trainiert, spielen Sportler mit und ohne Behinderung gemeinsam in einem Team. Wenn sich ein Sportler zum Beispiel verletzt hat und während der Heilung weiter Sport treiben möchte, dann kann er das beim Sitzvolleyball tun. Es gibt aber auch Sportler, die wissen wollen, wie es ist, im Sitzen zu spielen. „Als Sitzvolleyballer muss man schneller reagieren, weil das Feld kleiner ist und das Netz tiefer“, erklärt Stefan. Er findet es gut, wenn Menschen mit und ohne Behinderung zusammen Sport machen. Beim Profisport sieht er das allerdings anders. Paralympics und Olympia lassen sich nur schwer miteinander messen und sollten lieber „zwei verschiedene Paar Schuhe bleiben“, findet er.

 

Stefan Hähnlein über den gemeinsamen Sport von Behinderten und Nichtbehinderten

Sollten Profi-Sportler mit und ohne Behinderung mehr Sport zusammen machen?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Spielen in deinem Verein auch Sportler ohne Behinderung mit?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen





 

» zurück zur Übersicht „Behindertensport in Deutschland“

amputieren: entfernen
der Knochenkrebs: eine Krankheit, bei der im Körper gefährliche Zellen wachsen
der Oberschenkel, die Oberschenkel: der obere Teil eines Beines
das Netz, die Netze: hier: Das, was beim Volleyball zwischen den zwei Mannschaften gespannt ist. Der Ball muss über das Netz gespielt werden.

Worterklärungen

amputieren: entfernen
der Knochenkrebs: eine Krankheit, bei der im Körper gefährliche Zellen wachsen
der Oberschenkel, die Oberschenkel: der obere Teil eines Beines
das Netz, die Netze: hier: Das, was beim Volleyball zwischen den zwei Mannschaften gespannt ist. Der Ball muss über das Netz gespielt werden.
Ananda Bräunig

Mitreden: Miteinander in Bewegung


Was wird in deinem Land für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung getan? Wie ist das zum Beispiel in deiner Schule, lernen dort alle gemeinsam oder gibt es besondere Projekte? Wie findest du das und welche Ideen hast du, um das Miteinander noch weiter zu verbessern?

PASCH-net und Social Media

Weitere Themen

Lesetexte, Audios und Musik. Mehr ...