Wettbewerbe

Regionaler Schreibwettbewerb: „Die Donau. Ein Fluss, der alles gesehen hat“

Ihr lernt Deutsch in einer 9. oder 10. Klasse, seid zwischen 16 und 17 Jahre alt, interessiert euch für den Donauraum und möchtet gerne eine Woche nach Deutschland reisen, um in einem internationalen Sommercamp mit Gleichaltrigen zusammenzutreffen? Dann solltet ihr am Schreibwettbewerb „Die Donau. Ein Fluss, der alles gesehen hat“ teilnehmen!

Wer kann mitmachen?

Schülerinnen und Schüler von PASCH-Schulen aus den Donau-Anrainerstaaten Bulgarien, Kroatien, Moldawien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine, Ungarn sowie Schulen aus Österreich und Deutschland.

Wie sieht ein Wettbewerbsbeitrag aus?

Verfasse einen Text (mindestens 600 bis maximal 800 Wörter) zum Thema „Die Donau. Ein Fluss, der alles gesehen hat“:

Stell dir vor, du bist die Donau. Schreibe deinen Text aus dieser Perspektive in der Ich-Form. Der Text kann historische, politische, kulturelle, soziologische oder literarische Aspekte mit einbeziehen. Inhalt können reale Ereignisse und Fakten sein, der Text darf aber auch fiktionalen Charakter haben. Die Donau kann in diesem Text in die Geschichte zurückblicken, über Gegenwärtiges sprechen oder in die Zukunft schauen. Sie kann nur über dein Land sprechen oder ihren Blick auf andere Donauländer richten. Wenn du nicht aus der Ich-Perspektive schreiben möchtest, kannst du auch ein Märchen, eine Kurzgeschichte oder eine Reportage schreiben.

Der Text soll von dir allein geschrieben werden und originell und gestaltet sein.

Wann und wie sollte der Beitrag vorliegen?

Start ist der 1. Februar 2012.

Für Schülerinnen und Schüler von DSD-Schulen: Weitere Informationen bekommst du von deiner Deutschlehrerin/deinem Deutschlehrer. Sie/er legt auch fest, wann du bei ihr/ihm deinen fertigen Text für eine Vorauswahl abgeben kannst.

Bis spätestens1. März 2012 muss deine Deutschlehrerin/dein Deutschlehrer die ausgewählten Texte per E-Mail an die Fachberatung der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in Sofia eingereicht haben.

Für Schülerinnen und Schüler von FIT-Schulen: Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb bekommst du beim zuständigen Goethe-Institut.

Wie läuft das Auswahlverfahren?

Alle in fristgerecht und vollständig eingereichten Beiträge werden von einer deutschen Kommission bewertet. Die 40 besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Mindestalter 16 Jahre, Höchstalter 17 Jahre/Stichtag ist der 1. Juni 2012) werden vom 3. bis 9. Juni 2012 zur persönlichen Präsentation ihrer Texte in ein Donau-Sommercamp nach Deutschland (Obermarchtal/Baden-Württemberg) eingeladen. Dort erwartet die Gewinner neben der Arbeit in Workshops ein vielfältiges Kultur- und Ausflugsprogramm. Die Reisekosten (Hin- und Rückflug) ab Heimatflughafen, Übernachtung, Verpflegung und Besichtigungsprogramm in Obermarchtal werden von deutscher Seite übernommen. Die Gewinner werden spätestens am 5. April 2012 per Mail benachrichtigt.

Links zum Thema

Online-Schülerzeitung

Materialien zur Realisierung von Schülerzeitungsprojekten.

Märchenwelten

Eine Schatztruhe mit Deutschlern-Materialien