Lernplattform

Die PASCH-Lernplattform

Die PASCH-Lernplattform beruht auf der Software Moodle, die virtuelle Kursräume für den Unterricht zur Verfügung stellt.



Wer kann die PASCH-Lernplattform nutzen?

Die Lernplattform können Lehrerinnen und Lehrer von PASCH-Schulen nutzen, sowie Personen, die in anderer Form für die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ tätig sind, zum Beispiel Expertinnen und Experten für Unterricht oder Fachberaterinnen und Fachberater. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1
Sie gestalten einen Kursraum nach Ihren eigenen Vorstellungen und füllen ihn mit Materialien und Aufgaben. Dazu stehen verschiedene Tools zur Verfügung, die das kooperative Lernen fördern, zum Beispiel Abstimmungen, Foren, Wikis, Chats oder Glossare. Sie können außerdem Tests anlegen und für die Lernenden Dateien bereitstellen.

Möglichkeit 2
Sie arbeiten mit einem Kursraum, der bereits mit Inhalten für den Deutschunterricht bestückt ist. Auf PASCH-net können Sie sich ansehen, welche Kurse es gibt, und bei Interesse eine Kopie für Ihre Klasse erstellen lassen.

Kurse für den Unterricht

Für welche Zwecke kann man die Lernplattform einsetzen?

So können Sie die Lernplattform zum Beispiel in Schule und Unterricht einsetzen:

  • zur Dokumentation von Unterrichtseinheiten und zur begleitenden Materialsammlung
  • zur Begleitung von Unterrichtseinheiten mit kooperativen Aufgaben, Wiederholungsangebot, Hausaufgaben und differenzierten Übungen für verschiedene Lernniveaus
  • zur Durchführung von Projekten, bei denen Schülerinnen und Schüler in Gruppen eigenverantwortlich auf der Lernplattform arbeiten
  • zur Durchführung von Projekten mit Partnerklassen und zum interkulturellen Austausch, zum Beispiel mit PASCH-Schulen in anderen Ländern
  • zum Einsatz innerhalb eines Lehrerkollegiums, zum Beispiel als virtuelles Lehrerzimmer

Vor allem PASCH-Koordinatorinnen und -Koordinatoren können die Lernplattform auch in folgenden Szenarien einsetzen:

  • zur Durchführung von Onlinefortbildungen oder Blended Learning-Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer
  • zur Vernetzung und zum Austausch zwischen Lehrerinnen und Lehrern in einer Region

Wie geschützt arbeitet man auf der Lernplattform?

Die virtuellen Räume auf der Lernplattform sind nicht öffentlich einsehbar. In einem Kursraum arbeiten nur Personen, die zuvor einen Zugangsschlüssel zum Raum bekommen haben, zum Beispiel eine Lehrerin mit ihrer Klasse.

Welche Kenntnisse braucht man zur Arbeit auf der Lernplattform?

Wenn Sie mit einem virtuellen Kursraum arbeiten, haben Sie auf der PASCH-Lernplattform die Trainerrolle. Das heißt, Sie können den Raum mit Materialien und Aufgaben füllen, moderieren und die Teilnehmenden beim Lernen auf der Plattform begleiten. Dazu brauchen Sie technische und methodisch-didaktische Kenntnisse im Umgang mit der Plattform Moodle. Vielleicht haben Sie in Ihrem Land die Möglichkeit, eine Präsenzfortbildung zu belegen. Oder Sie nehmen am Moodle-Führerschein teil, einer kostenlosen Onlinefortbildung auf der PASCH-Lernplattform.

Moodle-Führerschein: Infos und Anmeldung

Wie kann man einen Kursraum bekommen?

Wenn Sie einen virtuellen Kursraum auf der PASCH-Lernplattform für den Unterricht oder eine Fortbildung nutzen möchten, schreiben Sie eine E-Mail an lernplattform@pasch-net.de. Das PASCH-net-Team richtet Ihnen einen Kursraum ein und sendet Ihnen innerhalb einer Woche den Kurscode für Ihren Raum zu. Berücksichtigen Sie bei der Gestaltung Ihres Kursraums das Urheberrecht.

Urheberrecht: Informationen auf PASCH-net

PASCH-Lernplattform

Alle Angebote zur PASCH-Lernplattform sind nur für registrierte PASCH-Lehrer und -Schüler.

Kontakt

Möchten Sie die Lernplattform nutzen? Haben Sie Fragen zur Lernplattform? Schreiben Sie an:
lernplattform@pasch-net.de

Netzwerkraum

Zur PASCH-Lernplattform gibt es einen Netzwerkraum. Hier erfahren Sie mehr zum Thema und können sich über die Arbeit mit Moodle austauschen.

Der Kurscode lautet: iipztmcqloit

 Kursraum freischalten