Slowakei

Gymnasium Jana Papanka

Gymnasium Jana Papanka
 

Allgemeine Informationen zur Schule 

 
Schulname: Gymnasium Jana Papanka
 
Land: Slowakei
 
Schulanschrift: Gymnasium Jana Papanka
Vazova 6
811 07 Bratislava
Tel.: +421 2 52 49 72 96
Internet: www.vazka.sk
 
Anzahl der Schüler: 617
 
Anzahl der Lehrer: 54
 
Abschlüsse: Hochschulreife, DSD ll
 
Ansprechperson PASCH: Mgr. Alexandra Olejarova
olejar@medianova.sk
 
 
 

Schulsteckbrief 

Unsere Lage

Unsere Schule zu finden ist kein Problem. Sie liegt im Herzen der slowakischen Hauptstadt Bratislava und befindet sich in der Vazovova Straße Nr. 6 in der Altstadt. Die Schule trägt – initiiert vom slowakischen Schulministeriums – den Namen des berühmten slowakischen Diplomaten Jan Papanek.

Geschichte

Unsere Schule wurde im Jahr 1957 als eine Mittelschule gegründet. Seit 1967 gehört sie zu den UNESCO-Schulen. Im Jahre 1971 wurde sie zum Gymnasium umgeformt. 1994 fand die erste Sprachdiplomprüfung statt und 1997 wurde auch eine Sprachschule eröffnet. Heute gehört unser Gymnasium zu den ältesten und bekanntesten Schulen in Bratislava.

Schüleraustausch

In den Jahren 1996 bis 2002 gab es einen regelmäßigen zehntägigen Austausch mit der Realschule in Erftstadt und der Fachschule für soziale Berufe in Grafenau. Parallel gab es Austauschaufenthalte bei der I. bilingualen Hauptschule in der Wendtsattgasse 2 in Wien. Momentan besuchen sich unsere Schülerinnen und Schüler und die Lernenden der Theresianischen Akademie, die ebenfalls in Wien liegt, einmal pro Jahr gegenseitig.

Unsere Schule nahm in den Jahren 2004 bis 2008 am Projekt Umwelt baut Brücken teil. Es war ein internationales Projekt, das junge Leute aus ganz Europa einbunden hat. Unsere Projekt-Partnerschule war ein Gymnasium aus Dresden. Das Projekt fing für die Schülerinnen und Schüler mit dem Treffen der deutschen Austauschschüler in Marienthal an. Da lernten sich die Schüler kennen und danach folgten gegenseitige Besuche. Bei jedem Austausch haben sich die Schüler mit einem von diesen Themen beschäftigt:
  • Verkehrsprobleme in Bratislava
  • Ledertapeten in Moritzburg
  • Schutz der Großtrappe
  • Hochwasser 2002 in Dresden
  • Umweltschutzorganisation DAPHNE
  • Rolle des Waldes beim Hochwasser
  • St. Martins Dom in Bratislava
  • Nationalpark Sächsische Schweiz
Nach der Recherche entstanden Artikel, die jeweils in regionalen Zeitungen veröffentlicht wurden. Dieses Projekt hat uns viel gegeben. Wir konnten unsere Deutschkenntnisse verbessern, viele junge Leute und auch die deutsche Kultur kennen lernen.

Internationale Projekte

Umwelt baut Brücken (2004–2008): Umweltthemen wurden in Form von Zeitungsseiten bearbeitet. Es handelte sich um ein Projekt der Deutsche Bank Stiftung, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und des IZOP-Instituts.

Jugend – Schule – Wirtschaft (2002–2008): Wirtschaftliche Themen wurden von den Schülerinnen und Schülern in Projektarbeit aufbereitet. Unsere Schüler waren zweimal Landessieger, einmal waren wir unter den zehn besten aus 168 beteiligten Schulen in Deutschland, Slowenien, Tschechien und Ungarn. Es handelte sich um ein Projekt der Deutschen Bank Stiftung und des IZOP-Instituts.

Jugend liest (2009): Schüler recherchieren zu ausgewählten Themen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und schreiben Facharbeiten. Es ist ein Projekt der Deutschen Bank Stiftung, der F.A.Z. und des IZOP-Instituts. Wir sind die einzige Schule aus der Slowakei und eine von drei ausländischen (Japan, Russland), die zu diesem Projekt eingeladen wurden.

CERNET: Projekte in Biologie und Geschichte in Zusammenarbeit mit einer Schule in Wien.

EdQ: Projekt Elektronisches deutsch-englisch-slowakisches Bildwörterbuch mit einer Schule in Wien.

Sokrates: Ein internationales Projekt mit Schulen in Irland (Dublin), Spanien (Madrid), den Niederlanden (Gorinchem) und Österreich (Graz).

Karl Popper: Diskussionsclub, Diskussionen in slowakischer und englischer Sprache, die mit Exkursionen ins Ausland verbunden sind.

Andere Aktivitäten

Die Schüler nehmen an verschiedenen Projekten innerhalb der Slowakei teil. Sie absolvieren viele Olympiaden z.B. in Fremdsprachen, Chemie, Physik, Biologie, Geografie und Mathematik. Unsere Schule veranstaltet Sportwettbewerbe in Fußball, Basketball, Volleyball, Radsport oder Laufen.

Fremdsprachen an der Schule

Unsere Schule ist auf Fremdsprachen ausgerichtet. Jeder Jahrgang umfasst zwei Sprachklassen, die sich vor allem auf Deutsch und Englisch konzentrieren. Deutschlernende Schüler haben die Möglichkeit das Deutsche Sprachdiplom (Stufe II) zu erwerben. Deswegen wird Unterricht auch von Lehrkräften aus Deutschland erteilt. Englisch ist Pflichtfach. Bei der zweiten Fremdsprache können die Schülerinnen und Schüler zwischen Deutsch, Französisch, Spanisch und Russisch wählen. Zur Schule gehört eine Sprachschule.

Besonderheiten an der Schule

An unserer Schule werden mehrere besondere Veranstaltungen organisiert. Dazu gehört zum Beispiel das Cerebrum. Hier können die Schülerinnen und Schüler ihre Talente präsentieren und Arbeiten aus verschiedenen Bereichen vorstellen. Eine weitere Besonderheit ist das Weihnachtsfest an der Schule, wo verschiedene Produkte unserer Schüler angeboten werden.  

Bildergalerie 

 
 
 

PASCH-net und Social Media

Partnerschulnetz

Partnerschulnetz Partnerbörse für Schulpartnerschaf- ten weltweit